Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Baldessarini Strictly Private, da orientalisch-würzige Herrenparfum

Der Slogan "separates the man from the boys" ( deutsch: trennt die Männer von den Jungs) gilt für alle Baldessarini Düfte und für Baldessarini Strictly Private ist er klare Ansage und Programm. Es ist ein Herrenparfum für den erfolgreichen, erfahrenen Mann, der weiß was er will, aber sich nicht in die Karten schauen lässt. Sein Privatleben ist ihm heilig und es liegt im Verborgenen. Es ist eben "Strictly Private". Der Herrenduft Baldessarini Strictly Private ist seit 2009 auf dem Markt und gehört zur Duftfamilie orientalisch- würzig. In der Kopfnote herrschen eher die würzigen Akzente mit Basilikum, rotem Pfeffer, Wacholder und Bergamotte vor. Die Herznote ist mit Vetiver, Patschuli und Rose herb bis leicht süßlich. Eine seltene Zutat in der Herznote ist das Tannenharz, das dem Parfum eine ganz besondere Note verleiht. In der Basisnote dominieren bei Baldessarini Strictly Private mit Zeder, Vanille und Ambra holzige und würzige Düfte.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Der deutsche Designer Werner Baldessarini ist der Spross einer deutsch-italienischen Familie, die einen Textilgroßhandel betrieb. Er ist lange Zeit Kreativdirektor bei Hugo Boss, wo er sich binnen kürzester Zeit bis in die Vorstandsetagen hocharbeitet. Seit 1993 designt Baldessarini seine eigene Linie und gibt 2002 sein erstes Herrenparfüm heraus, das mit dem begehrten Fifi Award für den besten Flakon und das beste Parfüm ausgezeichnet wurde. Stricty Private fügt sich in die Reihe der sehr maskulinen Baldessarini Herrendüfte ein , die Selbstsicherheit, einen gewissen Luxus und Opulenz ausstrahlen, ohne im mindesten aufdringlich zu sein. Baldessarini Strictly Private ist als Eau de Toilette, aber auch als After-Shave- Lotion und Duschgel erhältlich.

aller Kunden bewerten
Baldessarini Strictly Private positiv
4 oder 5 Sterne

4,87 von 5 Sternen — basierend auf 24 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Fantastisch
Ein super schöner Duft. Nicht so süß und nicht zu kräftig. Sehr gut für die nächsten kalten Tage im Jahr!
Kommentar von vom
Toller Duft
Wunderschöne Flasche, ideales Geschenk, hochwertiger Duft, schöne Verpackung, nicht aufdringlich aber anziehend und edel, große Größe, Schick und elegant , leicht holziger Duft!
Kommentar von vom
Toller Duft
Ein sehr schöner Duft, männlich würzig aber sehr edel. Nicht zu moschus lastig. Hält bis zu 24h an! Würde ihn tendenziell eher Männern um die 30-40 Jahre empfehlen. Tolles Preis-Leistungsverhältniss.

Zwei Star-Parfumeure schufen Baldessarini Strictly Private

An der Kreation von Baldessarini Strictly Private haben zwei sehr bekannte und unterschiedliche "Nasen" gearbeitet. Zum einen der spanische Altmeister der Parfumeure, Alberto Morillas. Er wurde 1950 in Sevilla geboren. Er besuchte die Kunsthochschule in Genf bevor er 1970 begann für den Schweizer Aromen- und Duftstoffhersteller Firmenich zu arbeiten. Firmenich ist das zweitgrößte Unternehmen dieser Art weltweit. Morillas bezeichnet sich selbst als Autodidakten in der Welt des Parfums.

Das erste sehr bekannte Parfum, das Morillas kreierte, war CKone in den 90er Jahren. Heute arbeitet er für große Häuser wie Bvlgari, Armani, Kenzo und viele andere. Sein Credo lautet: Düfte sind sinnliche Botschafter. Ihre Aroma-Noten können beflügeln, Stimmungen erzeugen und Träume wecken. Sie können Sehnsüchte auslösen und an besondere Momente, schöne wie traurige, erinnern. So ist es auch bei Baldessarini Strictly Private.

Der zweite Parfumeur, der an Strictly Private mitgearbeitet hat, ist der Deutsche Geza Schön. Der gebürtige Kasseler sagt von sich, dass er schon mit 13 hundert Düfte von einander unterscheiden konnte. Seine Ausbildung machte er bei dem Dufthersteller Haarmann&Reimer, für die er 12 Jahre arbeitete und rund um die Welt Erfahrungen im Bereich Parfum sammelte. Heute ist der 44jährige einer der wenigen selbstständigen Parfümeure weltweit. Geza Schön hat ein Labor in Berlin, das er "Stinkhöhle" getauft hat und 300 bis 500 Essenzen beherbergt.

Er arbeitet als Berater für viele Dufthersteller und gilt als Rebell in der Branche, unter anderem wegen einer seiner Kreationen, die Molecule 01 heißt und nur aus einem synthetischen Stoff besteht, Iso E super. Daneben ist er aber auch für die Herstellung von Herren- und Damendüften der großen Häuser beteiligt und wird weltweit wegen seiner eigenen Handschrift bei der Kreation von Parfumen geschätzt.

Flakon von Baldessarini Strictly Private steht für Geschichte des Labels

Der Flakon, in dem sich Baldessarini Strictly Private präsentiert, ist sehr maskulin und reflektiert die Philosophie, die hinter dem Duft von Strictly Private steckt. Luxus und Männlichkeit, Opulenz und Zurückhaltung, das sind die Koordinaten, auf denen sich das Herrenparfüm bewegt. Die Form ist kantig, das Glas der Flasche hat die Farbe eines dunklen Opals. Das Glas ist kaum durchsichtig und lässt die Flüssigkeit darin nur erahnen. Das Parfüm bleibt im Verborgenen wie die Privatsphäre des Mannes, der diesen luxuriösen Duft trägt.

Die goldenen Plakette mit der Aufschrift Baldessarini erinnert an ein Türschild, das eher den Zutritt verbietet als einlädt näher zu treten. Was verbirgt sich diesem Türschild? Ein privater Club? Eine Bank? Ein Juwelier für exquisiten Schmuck? Es bleibt im Dunkeln – Strictly Private eben. Diese Plakette spielt auch im Werbespot für den Herrenduft Baldessarini Strictly Private eine Rolle.

Deutschlands bekanntest Barkeeper ist Gesicht von Baldessarini Strictly Private

Das Gesicht der früheren Werbekampagnen war Deutschlands bekanntester Barmann und Model – mit dem Kennzeichen volle graue Mähne und Dreitagebart - Charles Schumann. Das Portrait des Münchners prägte zunächst die Baldessarini Werbung zusammen mit dem Slogan "Seperates the Men from the Boys". Diese Plakate hingen auf der ganzen Welt.

Das Gesicht der Werbekampagne für Baldessarini Strictly Private ist ein anderes. Es ist der österreichische Schauspieler Werner Schreyer, der auch für Hugo Boss modelt. Dem deutschen Publikum ist Schreyer unter anderem auch durch Filme wie Bandits oder Elisa bekannt. Bisher ist er das einzige männliche Model, das es auf das Titelbild der französische Ausgabe der Vogue schaffte.

Der Werbespot für Baldessarini Strictly Private mit Werner Schreyer spielt in New York. Er, ein gut aussehender und gekleideter Mann, kommt in einen privaten Club. Auf der Dachterrasse gibt es einen Pool, im Hintergrund sieht man die beleuchtete nächtliche Skyline der Stadt. Auf der Party sind viele Menschen, vor allem schöne Frauen. Es dauert nicht lange bis Werner Schreyer die Party wieder verlässt.

Natürlich mit zwei schönen Frauen im Arm. Die Tür fällt zu. Close up auf das "Türschild" - die Plakette des Herrenduftes Baldessarini Strictly Private. Der Clip reflektiert die Philosophie, die hinter dem Herrenduft Stricktly Private steckt. Der Duft ist gemacht für einen erfolgreichen, selbstsicheren Mann, der weiß, was er will. Er schätzt Luxus und Qualität, ist auffällig und diskret zugleich. Für die fotografische Umsetzung des Spot für Baldessarini Strictly Private zeichnet der schwedische Kameramann und Fotograf Kalle Gustavson verantwortlich.

Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.