Wunschliste Telefon 030 / 609863910
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Streichpreis = Lager-Abholpreis  ·  2 100ml Grundpreis = € 10,98

Der Duft

Cartier Déclaration ist ein elegant maskuliner Herrenduft, der sich durch erlesene Aromen und einen leicht blumigen Duftcharakter auszeichnet. Das Zusammenspiel aus herben holzigen Duftnoten, einem Hauch zarter Blütenaromen und einem maskulinen Moschus-Charakter verleiht Cartier Déclaration einen zeitlosen und modernen Duft, der sich für Männer jeden Alters eignet.

Typisch für den Duft von Cartier sind wie immer die erlesenen und hochwertigen Zutaten, die von Parfumeur Jean-Claude Ellena zu einer außergewöhnlichen Komposition gewandelt wurden. Eröffnet wird Cartier Déclaration von einer Kopfnote, die auf aromatischen, holzigen und fruchtigen Elementen basiert. Estragon, Kümmel und Salbei vermischen sich mit dem erfrischend leichten Duft von Bergamotte, Neroli und Bitterorangen zu einem belebenden Auftakt, der von zarten Birkenholz-Noten abgerundet wird.

Auch die Herznote zeichnet sich durch eine Vielzahl verschiedener Duftrichtungen aus. Neben würzigen Aromen aus Ingwer, Zimt, Pfeffer, Wacholder und Wurzelaromen spielen blumige Elemente aus Iris und Jasmin eine wesentliche Rolle. Ergänzt wird der Mittelpunkt des Eau de Toilette von einer cremig würzigen Note aus Kardamom. In der Basisnote von Cartier Déclaration entsteht dann der markant holzige Duft des Eau de Toilette.Eichenmoos, Zedernholz und herbe Lederaromen vereinen sich hier mit Ambra, grünem Tee und Vetiver zu einem krönenden Abschluss.

Kopfnoten

:

Herznoten

:

Basisnoten

:

Trotz der enormen Vielfalt der verschiedenen Aromen, wirkt Cartier Déclaration ungewohnt klar und aussagekräftig. Durch das Zusammenspiel der unterschiedlichsten Aromen entstand bei der Kreation des Eau de Toilette ein unverwechselbarer und erlesener Herrenduft, der nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

aller Kunden bewerten
Cartier Déclaration positiv
4 oder 5 Sterne
4,87 von 5 Sternen — basierend auf 39 Kundenmeinungen
Kommentar von vom
Cartier Déclaration Essence EdT Spray (100 ml)
Für jeden Tag und Anlass
Sehr angenehmer warmer Duft. Trotzdem frisch und unaufdringlich. Hält sehr lange an. Kann ich auf jeden Fall empfehlen und werde es wieder kaufen. Sehr schnelle Lieferung.
Kommentar von vom
Cartier Déclaration Eau de Toilette Spray (100 ml)
Schöner Duft
Ein Duft für Männer mit eigenem Stil. Sowohl für den Büroalltag, als auch für den Abend geeignet. Für mich eher ein Herbst-/Winterduft.
Kommentar von vom
Cartier Déclaration Aftershave Emulsion (100 ml)
Super
Eine Aftershave Lotion braucht Mann einfach. Die Haut wird langanhaltend gepflegt. Ich bin super zufrieden und werde wieder bei Ihnen einkaufen.

Der Parfumeur

Der holzig blumige Herrenduft Cartier Déclaration wurde im Jahr 1998 vom französischen Parfumeur Jean-Claude Ellena kreiert. Jean-Claude Ellena ist vor allem für seine luxuriösen und erlesenen Düfte bekannt und kreiert fast ausschließlich für ausgewählte Luxus-Marken. Neben dem Cartier Herrenduft Cartier Déclaration kreierte er Düfte wie Christian Lacroix Bazar, Emporio Armani Nicht und Acqua die Parma Colonia Assoluta.

Bekannt wurde Jean-Claude Ellena als Hausparfumeur der französischen Luxus-Marke Hermés, für die er in den letzten Jahren fast alle neuen Damen- und Herrendüfte entwickelte. Zu seinen erfolgreichsten Duftkreationen zählen unter anderem Düfte wie Terre d'Hermés, Voyage d'Hermés und Hermés 24, Faubourg Eau Delicate. Zudem kreierte der Franzose die gesamte Hermessence-Duftkollektion, die Duftserie Hermés Un Jardin und die Düfte der Les Colognes-Kollektion von Hermés.

Der Flakon

Beim Design des Flakons von Cartier Déclaration kommt die gewohnte Eleganz und Qualität des Hauses Cartier zum Vorschein. Der außergewöhnlich maskuline Duft des Eau de Toilette wurde in einem ebenso außergewöhnlichen Flakon eingefangen.

Der Flakon besteht aus durchsichtigem Glas und ist in seiner Grundform oval und länglich. Vor allem die Seiten des Flakons wurden elegant abgerundet, was dem Flakon eine gewisse Handlichkeit verleiht. Die beiden Rundungen an den Seiten verlaufen in der Mitte spitz zu, sodass der Blick von vorne auf den Flakon an eine breite Herzform erinnert.

Seitlich wurde der Flakon mit der schwarzen Aufschrift "Cartier Déclaration" bedruckt, die sich vertikal über die gesamte Höhe zieht. Der gläserne Teil des Flakons geht auf der Oberseite in einen aufwändig gestalteten silbernen Sprühkopf über, der nicht von einer Verschlusskappe bedeckt wird. Aus dem zylinderförmigen Hals des Flakons geht ein halbrunder versilberter Sprühkopf hervor.

Verpackt ist der Flakon von Cartier Déclaration in einer dunkelroten, rechteckigen Kartonverpackung, die ebenfalls mit der Aufschrift "Cartier Déclaration" beschriftet wurde, und die von einem überdimensionalen schwarzen "C" geziert wird.

Die Werbung

Auch die Kampagne zum Herrenduft Cartier Déclaration strahlt die maskuline Eleganz und den modernen Charakter des Duftes aus. Die ersten Anzeigenbilder des Duftes erschienen bereits 1998. Sie zeigten die beiden britischen Models Chris Jarvis und Sarah Thomas, die vor der Kamera als Liebespaar agierten.

Die Lässigkeit und Anziehungskraft des männlichen Models wurden in dieser Kampagne besonders hervorgehoben. Der Flakon von Cartier Déclaration wurde in der Mitte präsentiert, links und rechts davon befinden sich die Aufnahmen der beiden Models. Fotografiert wurde die Kampagne von dem marokkanischen Fotografen Jacques Oliver, der neben der Kampagne für Cartier schon Editorials für Burberry, Trussardi und Armani aufnahm.

Mit den Aufnahmen für Trussardi Donna, den Ermenegildo Zegna-Herrenduft "Z" und dem Damenduft von Verino, ist die Kampagne zu Cartier Déclaration bereits die vierte Parfumkampagne des Fotografen.

Im Jahr 2009 wurde die Kampagne für Cartier Déclaration mit einem neuen Fotografen und einem neuen Model neu aufgelegt. Auf den Bildern ist eine seitliche Nahaufnahme des brasilianischen Männermodels Romulo Pires zu sehen, der sich zärtlich zu einer unbekannten Frau lehnt, um ihr etwas ins Ohr zu flüstern. Die Aufnahmen wurden in klassischem Schwarz-Weiß gehalten, der Flakon neben den Gesichtern erstrahlt in einem zarten Gelbton.

Entdeckt wurde Romulo Pires vor wenigen Jahren vom deutschen Designer Karl Lagerfeld, der ihn noch im selben Jahr für eine Chanel-Kampagne ablichtete. Seitdem lief der Brasilianer in Fashion-Shows für Designer wie Gucci, Valentino, Pepe Jeans, Calvin Klein und Emanuel Ungaro.