Duftnote
Bewertung
2 Kundenstimmen
mehr von

Der Duft

Eau Sauvage Extrème ist die moderne Version des absoluten Duftklassiker Eau Sauvage Dior von 1966. Ein Duft der kraftvoll holzig-aromatisch und sehr zeitgemäß ist. Die Kopfnote wird dominiert von Bergamotte, Basilikum und sizilianischer Zitrone. Die Fruchtschale der Zitrone wird kalt gepresst und so ein Extrakt gewonnen, der in Eau Fraiches, Colognes und anderen Düften verwendet wird. Sie entfaltet so ihre gesamte belebende und impulsive Raffinesse. In der Herznote finden sich Iriswurzel, Jasmin, Rosmarin, Sandelholz und Lavendel wieder. Der Lavendelduft wird durch Cumarin intensiviert. Cumarin ist für den typischen Heugeruch beim Trocknen von Pflanzen verantwortlich und wird erst bei Verletzungen der Pflanze bzw. beim Trocknen freigesetzt. Durch Wasserdampfdestillation der frisch geernteten Blüten wird Cumarin gewonnen und kann den Parfums beigegeben werden. Die Basis von Eau Sauvage Extrème bilden warme, holzige Akkorde von Amber, Eichenmoos, Moschus, Patchouli und Zeder. Die Zedern- Note von Eau Sauvage Extrème wird von Zedernholz aus Virginia gewonnen Die durch Dampfdestillation gewonnene Essenz entfaltet ihre würzigen, belebenden Noten und setzt ihren feinen, edlen Duft frei. So ist Eau Sauvage viel mehr als nur die intensivere Variante des Klassikers. Sämtliche Noten wurden hier ganz neu interpretiert. Francois Demachy, Parfumeur-Createur bei Dior sagt: "Als ich anfing, an Eau Sauvage Extrème zu arbeiten, wusste ich, dass ich unbedingt zwei Dinge beibehalten musste, um Eau Sauvage treu zu bleiben: dieselbe spritzige und originelle Kopfnote und einen markanten Nachgeruch. Und wie bei allen Dior Herrrenparfums, brauchte ich eine blumige Note; ich habe den im ersten Duft enthaltenen Jasmin behalten. Die grosse Neuigkeit sind die holzigen Untertöne, edel und intensiv, die den Duft des Originals gewagt umhüllen".

Der Parfumeur

Der Pafumeur des Duftes Eau Sauvage Extrème ist der Hausparfumeur von Dior, Francois Demachy. Demachy wurde 1949 in Grasse geboren und studierte dort die Geheimnisse der Parfumherstellung. Edelste Zutaten und Ingredienzien sind für ihn absolute Grundvoraussetzung für ein gutes Parfum. Er gehört zu den besten Parfumeuren der Welt und kreierte so erfolgreiche und berühmte Düfte wie, Dior (Miss Dior le Parfum, Miss Dior Eau Fràiche, Miss Dior Chérie, Midnight Poison, Hypnotic Poison Elixir), Emilio Pucci (Vivara Silver Edition, Vivara), Fendi (Palazzo, Fan di Fendi), Givenchy (Dahlia Noir Le Bal, Dahlia Noir LÈau), Emanuel Ungaro (Ungaro pour L`Homme, sowie die luxuriöse Privèe Collection für Dior.

Der Flakon

Der Flakon zum Duft Eau Sauvage Extrème von Dior präsentiert sich in der typischen `Taschenflasche` des Klassikers. Seit 1966 wurde das Design nicht mehr verändert und ist auch heute noch ein Ausdruck unvergänglichen Luxus. Das Licht erstrahlt in ganz besonderem Glanz durch das schöne Muster des Glases. Die Farben sind schlicht und pur gewählt. Schwarz und Silber unterstützen das klassische Design noch einmal mehr. Der Verschluß ist einem alten Fingerhut nachempfunden, den Christian Dior stets benutzte.

Die Werbung

Das Haus Dior verwendet für die Werbekampagne zum Duft Eau Sauvage Extrème Bilder des jungen Alain Delon aus dem Jahr 1966. Das Jahr in dem der Klassiker Eau Sauvage auf den Markt kam. Delon ist eine der wenigen lebenden Filmlegenden. Mysteriös, elegant und tiefgründig, so verkörpert er perfekt den Duft. Seine fast überirdische Schönheit unterstreicht das zeitlose Image des Duftes mit Eleganz und Stil.

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen
Dior Eau Sauvage Extrême edt vapo 100ml von vom

Diese Duft ist gleichzeitig klassisch und modern, einfachunübertroffen!! Elegant, muskulin und festlich, weckt diese Duft bei den Frauen Lust zum Verführen und Verführen zu werden!! Für die extreme Männer, die besonders auffallen möchten, und die extreme Gefühle bei den Frauen hervorrufen möchten!!