Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.03.2019 03:55 Uhr

L'Île au Thé Homme: Annick Goutals zitrusfrische Duftserie

Annick Goutals Duftserie L'Île au Thé Homme begeistert mit ganz besonderen Ingredienzien. Dazu gehören erlesene grüne Teeblätter, die von den Feldern der koreanischen Insel Jeju stammen. Es ist ein frischer und zitrischer Unisexduft, der schon morgens gute Laune macht. L'Île au Thé Homme erhält sein wunderbares Aroma aus sonnengereiften Mandarinen. Außerdem verwöhnen köstliche Aprikosen die Sinne. Die Unisex-Aura der Kreation wird durch die so entstehende samtige Note jedoch nicht zerstört. Im Gegenteil. Annick Goutals L'Île au Thé Homme ist eine wahre Duft-Explosion, intensiver als jede andere. Es ist vor allem die Dominanz der Zitrusfrüchte, die für eine strahlende Frische sorgt und Körper und Geist belebt. Während die Schöpfung mit Mandarinen angenehm fruchtig eröffnet wird, entwickelt sich in der Herznote ein frischer Duft nach grünem Tee und getrockneten Teeblättern. In der Basis sorgt Weißer Moschus dafür, dass L'Île au Thé Homme warm abgeschlossen wird.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Die Parfumeure Isabelle Doyen und Camille Goutal kreierten L'Île au Thé Homme

Der einzigartige Duft L'Île au Thé Homme aus dem Hause Annick Goutal wurde von den Parfumeuren Isabelle Doyen und Camille Goutal kreiert. Er erschien erstmalig im Jahr 2015 und lädt zu einer träumerischen Reise ins Paradies ein. Isabelle Doyen studierte erfolgreich an der ISIPCA Parfümerieschule. Nach ihrem Abschluss erhielt sie die Möglichkeit, für Annick Goutal zu arbeiten. Camille Goutal, die Tochter von Annick Goutal, arbeitete ebenfalls im Unternehmen und kreierte schon vorher Düfte mit Kollegin Isabelle Doyen. Nach dem Tod von Annick Goutal im Jahr 1999 übernahm Camille die Leitung des Unternehmens, arbeitete jedoch weiterhin mit Isabelle Doyen an außergewöhnlichen Kreationen. Beide Parfumeurinnen unternehmen gerne weite Reisen, um sich von anderen Orten inspirieren zu lassen. Die gemeinsame Arbeit an L'Île au Thé Homme hat beide nach Jeju geführt, eine koreanische Sonneninsel mit üppigen Teeplantagen. Im Mittelpunkt des Duftes stehen die grünen Teeblätter, die auf der Insel reichlich zu finden sind. Deshalb heißt der gemeinsame Duft auch L'Île au Thé Homme – die Tee-Insel.

Der Flakon von L'Île au Thé Homme - dezent und edel

L'Île au Thé Homme von Annick Goutal glänzt nicht nur mit einem aromatisch-frischen Duft, sondern kann auch mit seinem Flakon begeistern. Das Glasfläschchen wurde traditionell designt. Statt Schnickschnack und verspielte Details bestimmen klare Formen den Look. Dass die Parfumflüssigkeit in einem hellen Gelb durch das transparente Glas hindurch schimmern kann, wirkt dabei besonders edel. Gekrönt wird das schlichte Design von einer goldfarbenen Verschlusskappe. Den Flakon ziert außerdem ein originell gestaltetes Schildchen mit dem Namen der Essenz und seiner Erfinderin. Trotz der hellen Farbgestaltung spricht der Look auch Männer an. So ist der Unisexduft ein Hingucker in jedem Badezimmer. Der Flakon befindet sich in einer weißen Box, die mit einer goldenen Aufschrift verziert wurde. Die Rückseite ist Annick Goutal gewidmet, die in englischer und französischer Sprache einige Worte zum Duft beisteuert.

Kampagnen für Annick Goutals Düfte von üppiger Natur inspiriert

Annick Goutals L'Île au Thé Homme lädt zu einem Spaziergang zwischen dem Meer und den Vulkanen von Korea ein. Da, wo Lavafelsen auf eine üppige grüne Flora treffen – zwischen Mandarinenbäumen und Teeplantagen der Sonneninsel Jeju. Genauso üppig wie die Landschaft dort bewirbt das Label seine Düfte. In Werbeanzeigen stehen dabei vor allem die wunderschönen im Vordergrund. Im Hintergrund prangen romantische Bilder zauberhafter Landschaften oder edel drappierter Blüten, auf denen Schmetterlinge sitzen. Eine Komposition, die sagt: Hier handelt es sich um hochwertige Düfte aus exklusiven Ingredienzien.