Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 23.01.2019 03:54 Uhr

Andy Warhol Union Square: Bond No. 9`s blumiger Unisex-Duft

Bond No. 9 Andy Warhol Union Square ist ein Unisex-Duft der Kollektion, die Bond No. 9 zusammen mit "The Andy Warhol Foundation" kreiert hat. Auf dem Union Square lag einst die "Factory", das Atelier des Pop Art Künstlers Andy Warhol, der mit Bildern von Marilyn Monroe oder Elizabeth Taylor, die in einer Art Siebdruckverfahren entstanden sind, weltbekannt wurde. Heute werden seine Kunstwerke in zweistelliger Millionenhöhe bei Christie's in New York versteigert.
Ebenfalls auf dem Union Square, der in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts als Gewerkschaftskundgebungsplatz bekannt war, ist heute ein großer Greenmarket, also ein Bauernmarkt, entstanden. Genau diese Düfte inspirierten Laurice Rahmé zu Andy Warhol Union Square. Eine lebensgroße Statue aus Chrom "The Andy Monument" von Rob Pruitt ehrt den Künstler heute, vor dem Block, wo einst dessen"Factory" war, auf der Union Square.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Duftnote, die diesen würdevollen Platz ehrt, eröffnet süß mit Maiglöckchen. Birke und Freesie zeigen ihr liebliches Herz und Amber und Moschus sorgen für einen Hauch von Sinnlichkeit. Das grün-florale Parfum ist frisch und strahlt eine coole Lässigkeit aus. Die Note gibt Energie für einen Tag voller Inspiration und kreativen Tagträumen.

Star-Parfumeur Stephen Nilsen kreierte Andy Warhol Union Square

Bond No. 9 ließ seinen Duft Andy Warhol Union Square von Stephen Nilsen entwerfen. Der amerikanische Parfumeur kreierte auch ein Parfüm für Superstar Madonna, dem "Material Girl", die ihm damit ihr großes Vertrauen bewies.
Der studierte Chemieingenieur begann nach seiner Promotion eine Ausbildung als Gewürzhändler bei Procter & Gamble. Später ließ er sich bei Givaudan zum Parfümeur weiterbilden. Er entwarf Parfums für Sarah Jessica Parker, Six Scents, Katy Perry und Tommy Hilfiger. Für Madonnas Parfum musste er sie davon überzeugen, dass Moschus unbedingt hinein musste. Das wollte die Entertainerin nicht und so begann ein kleiner "Kampf", den Nilsen aber gewann.
Mit Laurice Rahmé, der Gründerin von Bond No. 9, gab es keine Kontroverse um die Essenzen in der Duftnote Andy Warhol Union Square. Rahmé und Nilsen trafen sich und sprachen über die Vorstellung des Duftes, die der Inspiration von Laurice Rahmé nahe kommen sollte. Schnell waren die Ingredienzien gefunden, die das übergroße Angebot an frischen Blumen olfaktorisch darstellen konnte. Einen Bezug zu Andy Warhols Flower-Serie gab es damit auch. So sieht für Bond No. 9 eine perfekte Duft-Metapher aus.
Stephen Nilsen wählte intensiv-süßes Maiglöckchen und Freesie für die florale Note und Birkenholznuancen als grünen Ausgleich. Die blumigen Aromen spielen die Hauptrolle im Parfum. Sie assoziieren die Pracht und die Süße des Duftes, der von einem Blumenmeer ausgeht und auf diesem amerikanischen Bauernmarkt angeboten wird. Südafrikanische Freesie verließ ihr natürliches Habitat, um dieser Duftnote ihren Pfeffer und ihre Frische zu verleihen. Die sinnliche Komponente im Duft bilden aphrodisierender Amber und Moschus.

Andy Warhol Union Square überzeugt im Stern-Flakon

Der Flakon des Duftes von Bond No. 9 Andy Warhol Union Square ist ein Kunstwerk mit Sammlerwert im Rahmen des Duft-Projektes, das Bond No. 9 mit der Stiftung "The Andy Warhol Foundation" geschaffen hat. Inspirieren ließen sich die Künstler dabei von der weltbekannten "Flower Serie" Andy Warhols. Der amerikanische Maler, Grafiker und Filmemacher Warhol ließ sich seinerseits 1965 von einem Bild in einer Zeitschrift zu seinem weltbekannten Blumen-Motiv inspirieren. Es soll nach Auffassung von Kunst-Experten das zentrale Prinzip der Serialität prägnant und poetisch vor Augen führen.
Der sternenförmige Glasflakon des Andy Warhol Union Square Parfüms stellt ein limitiertes Exemplar in kleiner Auflage dar. Die Form des Glasfläschchens stellt metaphorisch einen Stern in der Flagge der USA dar. Wissenswert ist auch, dass sich sowohl der Name des Duftes als auch die Ausführung des Flakons ab 2013 geändert haben.

Duft-Projekt soll für Andy Warhol Union Square werben

Bond No. 9 schuf mit seinem Duft Andy Warhol Union Square ein kleines Kunstwerk. Firmenchefin Laurice Rahmé will mit ihrem Parfum den Union Square ehren und damit den legendären und bedeutendsten Block der Pop Art in der Kunst. Zehn Gehminuten entfernt von der Hauptfiliale von Bond No. 9 liegt die gemeinnützige Gesellschaft, die bildende Künste fördert. Ihre Mission ist es, in Übereinstimmung mit Andy Warhol, innovative, artistische Ausdrucksformen und kreative Prozesse zu fördern.
Die Mission von Laurice Rahmé ist es, Stadtteile New Yorks in Düften zu interpretieren. Einige Mitarbeiter der Stiftung waren Kunden bei Rahmé. Man kannte und schätze sich. Irgendwann kam der Vorschlag "doch mal etwas zusammen zu machen." Und so war die Idee geboren, für ein Duft-Projekt das beide Areale verband. Bond No. 9 ehrte die Location Andy Warhols "Silberfactory", die sich im Loft in der 6. Etage eines Hauses auf der Union Square befand, mit ihrem Duft. Und die Stiftung bedankte sich ihrerseits für den Duft und huldigte Andy Warhol durch die Entwürfe der Flakons in "Pop Art" für die der Künstler weltbekannt war.
Eine kleine Werbeaktion lief am Union Square. Im Video sucht der "Bond-Guy" nach Andy Warhol Fans. Er lässt die Leute den Duft "Andy Warhol Union Square" testen, der zu Ehren dieses Platzes kreiert wurde und fragt ob sie ihn verbinden können mit dem Künstler. Und sie können. Der Nachspann fragt: Bist du ein Warhol-Typ? Denkst du Duft ist eine Kunst? Und ganz sicher ist dieses gelungene Duft-Projekt der Markenchefin Laurice Rahmé, die New York in einer Duftkollektion darstellen möchte und den Bewahrern der Philosophie des Genies Andy Warhols, ein kleines Kunstwerk seiner Art.
Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.