Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 24.03.2019 03:56 Uhr  ·  2 100ml Grundpreis = € 8,99  ·  3 100ml Grundpreis = € 9,98

Der Duft

Das Parfüm Custo Barcelona Pure Custo ist ein blumiger und fruchtiger Duft für Damen, der sich durch seine originelle Komposition von anderen Sommerdüften abhebt. Freiheit und Frische bilden die Grundlage für das Konzept, mit dem sich das Designerlabel auch auf seine kreativen Ursprünge zurückbesinnen will.
Der Name Pure, also unverfälscht, ist dabei nicht nur der Titel der Parfüms, sondern auch einer Modelinie, welche auf derselben Idee und demselben Stil basiert. Custo Barcelona Pure Custo erscheint als Duo zusammen mit einem Duft für Herren. Die Variation für Damen öffnet mit frischen Noten von Bergamotte und Limonen. Angereichert werden diese mit Ingwer und Weihrauch, so dass eine mediterrane und leicht würzige Nuance entsteht. Im Herzen werden blumige Veilchen mit verschiedenen fruchtigen Noten angereichert. Pfeffer gibt dem Bouquet mehr Aroma, während die Basis feminin und sinnlich ist: Moschus trifft auf verschiedene Hölzer sowie süße Vanille.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Custo Dalmau ist der Designer hinter Custo Barcelona. Der gebürtige Spanier begann sein Label im Jahr 1980 und zeigte Damen- und Herrenmode. Die Düfte der Marke werden in Kooperation mit Idesa Parfumes entwickelt, die unter anderem auch für Mandarina Duck und Alejandro Sanz Parfüms kreiert haben. Zudem sind sie der spanische Vertrieb von Versace, Moschino und Salvatore Ferragamo Düften. Custo Barcelona für Damen aus dem Jahr 2008 ist das erste Parfüm der Marke, das heute durch verschiedene Damen- und Herrendüfte ergänzt wird.

Der Parfumeur

Sowohl Custo Barcelona Pure Custo für Damen, als auch die Variation für Herren wurden von Alberto Morillas entwickelt. Der namhafte Parfümeur hat bereits für zahlreiche Designer, Modelabels oder Prominente gearbeitet. Mit Custo Barcelona verbindet ihn die spanische Herkunft.
Im Jahr 1950 wurde Morillas in Sevilla geboren, ist heute aber international in der Parfümbranche bekannt. In Genf besuchte er für zwei Jahre die Schule der schönen Künste, bevor er 1970 beim Parfümgiganten Firmenich begann. Sein Handwerk erlernte er nach eigenen Angaben hauptsächlich im Selbststudium. Über die Jahrzehnte hinweg hat er zahlreiche ikonische Düfte geschaffen, darunter Bvlgari Omnia, Calvin Klein One, Carolina Herrera 212, Giorgio Armani Aqua di Giò, Givenchy Pi, Kenzo Flower, Marc Jacobs Daisy oder Tommy Hilfiger Tommy.
Für Custo Barcelona hat Morillas neben dem Duftduo Pure auch den Debütduft sowie Enjoy Custo, Glam Star und Pure Wind kreiert.

Der Flakon

Der Flakon von Custo Barcelona Pure Custo ist entgegen des unschuldigen Namens alles andere als minimalistisch oder zurückhaltend. Vielmehr spiegelt sich hier die angesprochene kreative Freiheit wider.
Die Variante für Damen ist in einem intensiven Fuchsia- bis Pinkton gehalten und hat blaue Akzente. Stilisierte Augen spielen mit dem bekannten Design des Pfauenauges und den prachtvollen Federn der Vögel. Der Pfau ist ein bekanntes Designelement des Labels, das auch für seine graphischen Prints bekannt ist.
Statt eines klassischen Druckes wurden die Flakons von Custo Barcelona Pure Custo für Damen und dem Herrenduft in Neoprenhüllen gekleidet. Der Reißverschluss an der Frontseite erinnert an klassische Taucheranzüge. Die ungewöhnliche Kombination von Materialien und Drucken macht den Flakon zu einer besonders kunstvollen Verpackung.

Die Werbung

Der Pfau ist auch Leitmotiv der Werbekampagne von Custo Barcelona Pure Custo. Für das Plakat posiert ein Paar vor dem farbenfrohen Druck mit den Pfauenfedern.
Ganz klassisch ist der Herrenduft in blau und schwarz gestaltet, während die Variante für Damen pinkfarbene Akzente hat. Die Pfauenfedern sind dabei natürlich auch Symbol der Verführung.
Der phantasievolle Werbespot verbindet Animation und gezeichnete Elemente mit realen Models. In einer bunten Welt bewegen sich der Mann und die Frau aufeinander zu. Hinter ihrem Rücken erscheinen die Pfauenfedern und das bekannte Pfauenrad in den jeweiligen Leitfarben der Düfte. Tatsächlich endet der Clip nicht mit dem Kuss der beiden, sondern lediglich mit der Annäherung.