alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 16.01.2019 03:54 Uhr
Mehr Informationen:

Das Konzept

Das Missha Time Revolution The First Treatment ist einer der absoluten Bestseller der koreanischen Marke. Es ist bereits mehrfach überarbeitet und verbessert worden. Der Name weist bereits auf seinen Charakter hin, es handelt sich um eine erste Anwendung. Dies ist im Sinne des ersten Pflegeschritts nach der Reinigung des Gesichts gemeint. Die koreanische Hautpflege basiert meist aus mehreren aufeinanderfolgenden Schritten und damit mehreren Lagen. Das Time Revolution The First Treatment eignet sich ideal dazu, da es eine äußerst feine, wässrige Textur hat. Diese zieht schnell und optimal ein und bildet eine erste Feuchtigkeitsschicht für die gereinigte Haut. Auf diese Weise kann es für viele andere Pflegelinien eine Basis bilden und in sie integriert werden. Nicht nur trockene und raue Haut kann von der Essenz profitieren. Sie besteht aus 90 Prozent fermentierten Hefe-Extrakt. Dieser natürliche Wirkstoff kann helfen, die Textur der Haut zu verfeinern. Zudem versorgt er sie mit Nährstoffen und Feuchtigkeit. Dies unterstützt ein glatteres, frisches Erscheinungsbild und lässt die Haut praller aussehen. Alte Hautzellen werden sanft entfernt, so dass die Haut nicht nur glatter aussieht, sondern auch in neuem Glanz erstrahlen kann. Die Variante Intensive Moist ist die dritte Generation der Essenz, für die stetig an verbesserten Verfahren für die Fermentation und einer noch reichhaltigeren Nährstoff-Kombination gearbeitet wird. Dabei wird auf Zusätze wie Farbstoffe, Parfum, Parabene, Mineralöle und Silikate verzichtet. Dies führt zu einer guten Verträglichkeit für alle Hauttypen. Lila Gerste sorgt als Wirkstoff für einen optimierten Transport der Feuchtigkeit und hat zudem einen antioxidativen Effekt. Auf diese Weise ist das First Treatment auch ideal, um es in eine Anti-Aging-Pflege zu integrieren. Ebenso kann noch junge Haut diese Pflege vorsorgend verwenden. Sie unterstützt eine gute Hautdichte und verbessert die Elastizität. Im Test haben Anwenderinnen nach gut zwei Wochen kontinuierlicher Verwendung erste Verbesserungen bemerkt. Neben der täglichen Verwendung wie eine Essenz, kann sie auch als länger einwirkende Maske benutzt werden.

Das Design

Die Missha Time Revolution The First Treatment hat ein sehr minimalistisches und zurückhaltendes Design. Die schlichten Glasflaschen haben einen etwas mattierten Look. So haben sie einen besseren Griff und vermitteln zugleich auch ein Bild, das an erfrischendes, kühles Wasser oder Eis erinnert. Zugleich sieht man das tatsächliche Produkt, das ebenfalls transparent ist. Abgerundet werden sie durch silberfarbene Deckel. Ebenso ist die Beschriftung in Silber, Schwarz bzw. Rot gehalten. Je nach Textur gibt es Flaschen mit sehr schmaler Öffnung, die eine tropfenweise Entnahme erleichtern, oder aber die praktische Sprühflasche. Der besonders feine Nebel kann ganz leicht aufgesprüht werden. Die Form der Essence ist leicht oval, schlank und hoch. Damit hat The First Treatment zwar ein individuelles Design, aber auch verbindende Elemente zu den andren Produkte aus der Time Revolution Familie. Innerhalb dieser können je nach Hauttyp und Pflegebedarf verschiedene Produkte kombiniert werden. Wie der Name suggeriert, ist das erste Treatment dabei häufig er erste Pflegeschritt.

Das Produktsortiment

Die Missha Time Revolution The First Treatment Serie ist die optimale Ergänzung für fast jede Pflege. Sie bildet den ersten Schritt nach der Reinigung und schenkt der Haut mehr Feuchtigkeit. Die sehr leichte, transparente und fast wässrige Textur wirkt erfrischend und kann gut absorbiert werden. Die Essenz besteht zu 90 Prozent aus einem fermentierten Hefe-Extrakt. Die dritte Generation der Bestseller-Pflege arbeitet mit einem Fermentationsverfahren, das mit Ionen und elektrischer Ladung arbeitet. Dies verbessert die Aufnahmefähigkeit und hilft, dass die Wirkstoffe bis in tiefere Hautschichten eindringen können. Hinzu kommen noch Auszüge aus fermentierter lila Gerste. Sie sind im Himalaya Gebirge zu finden. Beide unterstützen die Leuchtkraft der Haut und ein pralleres, elastischeres Hautgefühl. Die Feuchtigkeitsdepots werden aufgefüllt und der Teint wirkt straffer und optimal gepflegt. So ist The First Treatment auch als Anti-Aging-Pflege geeignet, ebenso wie sie vorbeugend und schützend verwendet werden kann. Sie hat einen sanften Peeling-Effekt, der abgestorbene Hautschüppchen entfernt und so einen glatteren Teint enthüllt. Zugleich ist sie auch antioxidativ und wirkt so schützend. Die Missha Time Revolution The First Treatment Essence Intensive Moist kann morgens und abends nach der Reinigung aufgetragen werden. Die Essenz kann mit Hilfe eines Wattepads verteilt oder direkt mit den Fingern appliziert werden. Durch sanftes Auflegen der Hände, kann die Aufnahme noch verbessert werden. Alternativ kann sie auch für eine länger einwirkende Maske verwendet werden. Neben Wattepads gibt es auch trockene Gesichtsmasken aus Vlies, die dann mit der Essenz getränkt und aufgelegt werden können. Eine Variante ist der Missha Time Revolution The First Treatment Mist. Es handelt sich um ein sehr feines Spray mit einem erfrischenden Sprühnebel. Die Wirkstoffkombination ist nahezu identisch. Beim Spray kommt noch gut ein Drittel natürliches, fermentiertes Kamillenwasser hinzu. Es wirkt beruhigend, so dass eine sehr milde Formel entsteht. Das besonders praktische an diesem Format ist, dass es jederzeit verwendet werden kann. Auch über dem Make-up kann es zum Auffrischen und für zusätzliche Feuchtigkeit aufgesprüht werden. Im Winter bei trockener Heizungsluft oder immer dann, wenn die Haut etwas mehr Pflege benötigt, kann es gut verwendet werden.
Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.