Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Der Duft

Leicht, luftig und mit floralen Nuancen ist Nina Ricci L'Air ein frischer Duft für Damen. Das blumige Bouquet sorgt für eine romantische Note und die leicht pudrige Basis rundet das sehr feminine Parfüm ab. Die Kopfnoten bilden Freesien, Gartengeißblatt und Veilchenblätter. Im Herzen treffen exotische Jasminblumen auf Rosen aus Bulgarien und Magnolien. Patchouli und Palisanderholz ergeben die Basis. Der Duft wurde erstmals im Frühjahr 2011, passend zu den wärmeren Jahreszeiten, vorgestellt. Er ist eine Hommage an das Original Nina Ricci L'Air du Temps aus dem Jahr 1948.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das Parfüm ist der Klassiker des Designerlabels, der nun eine leichtere und moderne Variation erhalten hat. Nina Riccis Sohn und Geschäftspartner Robert wagte einst den Schritt in die Kosmetikindustrie und etablierte die Marke auch in der Parfümwelt. Seit 1946 sind etwas mehr als 50 verschiedene Düfte und Duftvariationen für Damen und Herren erschienen. Tatsächlich geht die Liebe zu Parfüms für die Riccis noch weiter: Romano Ricci, der Großenkel von Maria und Enkel von Robert, hat unter dem Namen Juliette Has a Gun sein eigenes Duftlabel. Das Label Nina Ricci wird hingegen seit den späten 90er Jahren von der spanischen Puig-Gruppe geleitet.
aller Kunden bewerten
Nina Ricci L'Air positiv
4 oder 5 Sterne

4,66 von 5 Sternen — basierend auf 3 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Wunderbar angenehmer Duft
Wunderbar angenehmer Duft, benutze ihn schon seit Jahren im Sommer und im Winter. Bekomme immer wieder Komplimente dafür. Das freut mich natürlich.
Kommentar von vom
Das Geschenk ist angekommen
Ich habe dieses Parfum meiner Frau zum Geburtstag geschenkt. Sie war, ich danke dem Himmel, begeistert. Also habe ich alles richtig gemacht. Mir gefällt es natürlich auch sehr gut. Ein zufriedener Ehemann
Kommentar von vom
Blumiges Sommerparfüm
Ich habe dieses Parfüm eher zufällig entdeckt als ich nach Nina Ricci, LÁir Du Temp, suchte und bin neugierig geworden. Hab es bestellt und bin nicht enttäuscht worden. Nicht zu süßes, eher etwas holziges Parfüm das mit dem ursprünglichen LÁir Du Temps, dessen leichtere Variante es sein soll, nicht viel gemein hat. Es ist eher für die reifere Frau gedacht da es ihm etwas an Leichtigkeit fehlt. Alles in allem kann ich es empfehlen.

Der Parfumeur

Der Damenduft Nina Ricci L'Air entstand aus einer Kooperation der Parfümeure Louise Turner und Michel Girard. Turner ist gebürtige Britin und begann ihre Karriere als Aushilfe bei Quest. Seit einigen Jahren arbeitet sie für Givaudan und hat unter anderem Jennifer Lopez J Lo Glow sowie Düfte für Chloé, Christian Dior, Joop!, Roberto Cavalli oder Thierry Mugler kreiert. Gemeinsam mit Michel Girard hat sie die Neuinterpretation des berühmtesten Parfüms von Nina Ricci, aber auch den Joop!-Duft Wolfgang Joop zusammengestellt. Girard ist zudem auch für Burberry Touch, Cerruti Pour Homme, Dolce & Gabbana Rose The One oder Paco Rabanne 1 Million verantwortlich.

Der Flakon

Der Flakon von Nina Ricci L'Air hat dasselbe ikonische Design wie L'Air du Temps: Der bauchige Glasflakon ist von verschiedenen Wellen durchzogen, so dass er wie in Bewegung erscheint. Auf dem Deckel sind die berühmten Tauben zu sehen, die als Symbol des Friedens und der Freiheit zu sehen sind. In Kooperation mit Lalique sind zahlreiche kunstvolle Glasflakons für die Düfte von Nina Ricci entwickelt worden. Über die Jahre hinweg gab es zudem verschiedene Interpretationen des Taubenmotivs mit verschiedenen Farben oder anderen Details. L'Air hat die klassischen Tauben aus transparentem Glas und das Parfüm hat passend zu seinem zarten Blumenbouquet einen hellen Rosa- bzw. Pfirsichton.

Die Werbung

Der Duft Nina Ricci L'Air verbindet einen nostalgischen Flair mit modernen Einflüssen und lässt einen geliebten Klassiker in neuem Licht erscheinen. So zeigt auch die Werbekampagne einen Stilmix mit Retro-Charme. Paris ist die Heimat des Labels Nina Ricci und auch die Kulisse der Parfüms. Der Pariser Chic soll mit dem blumigen Bouquet eingefangen und für elegante Frauen weltweit verfügbar gemacht werden. Auf dem Plakat sind verschiedene Schwarzweißaufnahmen einer jungen Frau mit modernem Kurzhaarschnitt zu sehen. Sie hält eine alte Analogkamera zum Fotografieren in der Hand, malt die Taube, die das Symbol des Parfümflakons ist, an die Wand, hält den kunstvollen Deckel und riecht an ihrem Handgelenk oder liegt entspannt auf dem Boden und blickt in die Kamera. Das verträumte Künstlerdasein passt zu typischen Szenen und auch Vorstellungen von Paris und stellt erneut den ikonischen Flakon mit dem Freiheitssymbol Taube in den Mittelpunkt.