Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Der Duft

Die Duftserie Otto Kern Playful Woman ist, wie der Name bereits verrät, auf die weibliche Zielgruppe bedacht und verprüht eine sehr blumige und sommerliche Atmosphäre, die schnell und auffallend zum Tragen kommt. Primär für die wärmeren Jahreszeiten entwickelt, erfrischt es beim ersten Auftragen und gibt der Trägerin ein leichtes und aufregendes Gefühl.
Dabei entfaltet sich schnell der edle Duft, der eine leichte Schaumwein Note verprüht ohne aufdringlich zu wirken. Das Bouquet entfaltet eine sinnliche und nicht zu verspielt wirkende Note aus edlen türkischen Rosen, die das Parfum auch für abendliche Veranstaltungen adäquat erscheinen lässt. Die Champaka-Blüte bindet ihre ganz eigene Duftnote mit ein, die in kleinen Nuancen durchschimmert, sodass das Gefühl erweckt wird, bei jedem Aufsprühen etwas Neues zu entdecken. Abgerundet wird der Duft durch eine leichte Moschus Note, die dem Gesamteindruck einen warmen Ton hinzufügt und somit die frische und blumige Note zu Beginn ergänzt.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Dadurch erlebt die Trägerin eine Reise durch viele Erlebnisse während sie das Parfum trägt. Keines der Aromen ist dabei in zu starkem Maße vertreten, was dazu führt, dass der Duft in keiner Situation überladen oder aufdringlich wirkt.
aller Kunden bewerten
Otto Kern Playful Woman positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 3 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Ungewöhnlich individuell
Außergewöhnlicher Duft, der angenehm blumig, aber auch ein wenig exzentrisch ist. Hebt sich aus dem allgemeinen Duft-Trend heraus und wird so unverwechselbar und individuell. Genauso, wie ich nicht einfach "Trendy" oder "Irgendjemand" sein möchte. Deshalb paßt er zu mir auf jeden Fall.
Kommentar von vom
Frisch
Düfte sind Geschmacksache, aber für mich ist dieser Duft frisch, sportlich mit einer leichten männlichen Note drinnen. Mir gefällt es. Ich rieche gern an meiner Kleidung nach dem Parfümieren. Der Duft bleibt den ganzen Tag erhalten. Ich bin zufrieden.
Kommentar von vom
Schöner blumiger Duft
Ein Duft, den muss man einfach mögen. Er ist angenehm leicht u. blumig. Habe eine Probe bekommen und mir daraufhin den Duft gekauft. Er gefällt mir einfach.

Der Parfumeur

Otto Kern Playful Woman hat eine lange Vorgeschichte: Otto Kern, Gründer der Otto Kern GmbH & Co. KG , ist selbst nicht mehr in seinem Unternehmen tätig. Bereits 2000 zog er sich zurück, nachdem er die Anteile an zwei Unternehmensgruppen veräußert hatte. Aktuell gehört die Marke Otto Kern zur Ahlers AG, die im letzten Jahr einen Umsatz von 256 Millionen verzeichnen konnte.
Die Duftserien, wie "Otto Kern Playful Woman" werden bei Mäurer&Wirtz in Stolberg bei Aachen hergestellt. Seit mittlerweile einigen Jahren stellt Otto Kern neben den Textilien vor allem sogenannte "Lifestyle" Produkte her, wie z.B. Parfums oder auch Kosmetika. Die Textilien, die Otto Kern damals selbst noch in der Wäscherei seiner Mutter herstellte, machen nur noch einen kleinen Teil des Umsatzes aus. Dabei waren seine Ansätze revolutionär in der Modebranche: Er prägte den "Dackelohrkragen" und die "Waschseide".
Aus der kleinen Firma, die in Kaiserslautern Anfang der 1970er Jahre vom Studienabbrecher der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften gegründet wurde, ist jedoch ein großes Unternehmen geworden, was auch für Otto Kern selbst sehr lukrativ war. So engagierte er sich einige Jahre im Motorsport und unterstützte den ehemaligen Formel1 Piloten Keke Rosberg. Er selbst fuhr ebenfalls einige Male. Die Dynamik, die er im Rennsport finden kann, möchte er auch auf seine Produkte übertragen.
Daher versprühen nicht nur die Düfte, sondern auch die Kleidungsstücke eine gewisse Energie und Geschwindigkeit, die die Marke von traditionellen Modeunternehmen abheben soll. Erkennbar bleiben seine Stücke grundsätzlich am Löwen, der sich auch in der Werbekampagne wieder finden ließ und auf das Familienwappen zurückgeht. In diesem Fall wäre es also angebracht von einer Mischung aus Dynamik und Tradition zu sprechen.

Der Flakon

Der Flakon wirkt bereits auf den ersten Blick sehr hochwertig und gut hergestellt. Klar und sachlich steht er im Kontrast zu dem verführerischen Duft und betont dabei gleichzeitig die Zielgruppe, die die Duftlinie Otto Kern Playful Woman ansprechen möchte: Die selbstbewusste Frau mit klaren Plänen und Visionen. Der zartrosane Ton stellt die Weiblichkeit sehr anmutend dar und lässt auf den ebenfalls sehr feminin anmutenden Inhalt schließen; ein besonderes Highlight des Flakons stellt die kleine Kette mit dem Medaillon dar, das auf dem Flakon aufliegt und verspielt, gleichzeitig aber sehr edel wirkt und eine qualitativ hochwertige Haptik vorweist.
Der große Deckel passt sich dem Rest des Flakons gut an und wirkt in Zusammenspiel mit der Kette wie ein Hut für den Flakon, dem man in dieser Form bereits ein Auftreten in Abendgarderobe attestieren könnte. Insgesamt wirkt der Flakon sehr stimmig und passt in seinem Auftreten in jedes Parfumregal.

Die Werbung

Die neue Linie richtet sich sehr stark auf eine junge, cosmopolitische Zielgruppe, was auch die bisherigen Werbekampagnen deutlich machten. Während sich die Kampagne für die Herrendüfte in einem zeitlosen silber präsentieren, wirkt das rosane Ambiente in der Otto Kern Playful Woman Serie gewollt verspielt und leichtfüßig.
Die Thematik der aktuellen Werbekampagne, die von der Agentur Ofenstein umgesetzt wurde, stellt ein Löwenbaby in den Vordergrund, das auf den ersten Blick sehr niedlich und unschuldig wirkt, aber das Potenzial besitzt, ein gefährliches Raubtier zu werden. Lt. Agentur stellt "das Spiel mit dem Feuer" die zentrale Komponente der Kampagne, aber auch des Duftes dar. In den Werbungen zum Herrenduft ist der Löwe bereits ausgewachsen und verkörpert die absolute Dominanz. Der Mann wirkt dabei risikofreudig, dominant und zielstrebig, was ebenfalls einen Teil der Komponenten darstellt, die auch die Frau und deren Duftlinie verkörpern soll.
Die Models der Kampagne zeigen in welche Richtung es für diesen Duft, aber auch die Marke Otto Kern selbst gehen soll. Hin zur jüngeren Zielgruppe, die Luxuriöses schätzen und im Ernstfall die Ärmel hochkrempeln können, genauso aber noch kindlich und verspielt im Inneren sind. Bewusst wurde hierbei nicht auf sehr junge Models im Teenager Alter gesetzt, sondern auf Personen Ende 20, die bereits im Leben stehen, Erfahrungen gemacht und aus diesen gelernt haben. Das stellt hierbei das Alter dar, in denen man die ersten Schritte im Job hinter sich hat und anfängt sich nach oben zu orientieren. Das Parfum unterstützt dabei diese Auffassung und die Einstellung der Personen.