Das Konzept

Im Jahr 1872 gründete Arinobu Fukuhara in Tokio eine Apotheke, die westliche Errungenschaften mit asiatischer Tradition vereinte. Bis zu dieser Zeit war der Firmengründer bei der japanischen Marine als Chef der Pharmalogie tätig. Dabei war der Name Shiseido mit bedacht gewählt, da dieser sich aus drei wesentlichen Begriffen zusammenstellt. Shi steht dabei für Ressourcen, Sei bedeutet einfach Leben und Do für das Haus. Genau dies wird bis heute bei der Herstellung berücksichtigt. Dabei entwickelte Fukuhara im Jahr 1888 die erste Zahnpasta für Japan, womit das Zahnpulver ausgedient hatte. 1893 brachte dieser dann die ersten Vitamintabletten, Kakkegan auf den Markt. Diese wirkten bei Vitamin B Mangel, was für Japan eine kleine Revolution war. Danach kam im Jahr 1897 das erste Pflegeprodukt, die Hautcreme Eudermine mit in das Sortiment. Diese Hautcreme gibt es heute noch und wurde erst im Jahr 1997 überarbeitet und gleichzeitig gelang der Einstieg in die Kosmetik. Eine weitere Entwicklung war ein hautfarbenes Puder, das im Jahr 1906 das bisher weiße ablöste. Seit 1917 gibt es das Shiseido Cold Cream in sieben verschiedenen Farbtönen. Von 1880 bis 1918 war ein Falke das Markenzeichen der Firma Shiseido, ab dem Jahr 1918 wurde dieses durch eine Kamelie ersetzt. Im Jahr 1997 wurde diese überarbeitet. Im Jahr 1975 wurde im Stadtteil Ginza das alte Shiseidogebäude durch ein achtstöckiges ersetzt. Danach folgte im Jahr 2011 bis 2013 der Abriss und Neuaufbau. In den 1980er Jahre ging die Nachfrage nach Produkten der Firma Shiseido zurück. Hierdurch wurde der französische Parfümeur Serge Lutens für die Werbemaßnahmen im Bereich Kosmetik und Düfte engagiert. Diese speziell auf den internationalen Markt abgestimmt wurde. Darüber hinaus entwickelte Lutens noch im Jahr 1989 die Farben für das Shiseido Make-up. Zusätzlich gestaltet er noch den Kosmetiksalon in Paris im Jahr 1992. Zu den Produkten, für die anspruchsvolle Frau, gehört auch die Shiseido Perfect Refining Foundation. Vor allem steht bei den Produkten der Firma Shiseido immer die Frau im Mittelpunkt. Genau das ist gerade bei der Shiseido Perfect Refining Foundation der Fall. Daher wird jeder Hauttyp berücksichtigt, denn diese benötigen immer andere Nährstoffe. Somit sieht die Haut gesund und frisch aus, wodurch sich die Shiseido Perfect Refining Foundation von allen anderen Produkten unterscheidet. Natürliche Inhaltsstoffe, die der zarten Gesichtshaut alle notwendigen Nährstoffe zuführt. Das Gesicht sieht nach dem Auftragen der Shiseido Perfect Refining Foundation frisch aus, vor allem ganz ohne Unebenheiten. Beim Auftragen gibt es keine ungleichmäßigen Stellen durch einfaches gleichmäßiges Auftragen der Foundation.

aller Kunden bewerten
Shiseido Perfect Refining Foundation positiv
4 oder 5 Sterne

4,81 von 5 Sternen — basierend auf 22 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Das beste Makeup
Sehr gutes Makeup. Sehr deckend, ohne maskenhaft zu wirken. Ebenmäßiger Teint. Trocknet nicht die Haut aus. Zwar lässt es sich nicht gut verstreichen, aber man braucht auch nicht so viel, da es perfekt deckt.
Kommentar von vom
Ein tolles Make up
Das Make up ist leicht und kaum spürbar, man erhält eine glatte zarte Haut, es glänzt nicht, setzt sich nicht ab, hält den ganzen Tag. Mein absoluter Favorit. Ich würde es jedem empfehlen.
Kommentar von vom
Tolle Foundation
Diese Foundation von Shiseido gefällt mir sehr. Sie ist vor allem für die etwas ältere Haut ausgezeichnet, weil sie sich wunderbar verteilen lässt und sich nicht in evtl. Falten absetzt. Sie gibt der Haut einen schönen Schimmer, ohne zu glänzen. Unter den verschiedenen Farbnuancen findet jeder sicher den für ihn geeigneten Ton. Ich kann sie nur empfehlen.

Das Design

Das Design der Verpackung von Shiseido Perfect Refining Foundation ist schlicht in Schwarz gehalten. Dabei ist die Front leicht vorstehend, wodurch ein kleiner Absatz zwischen der gesamten Verpackung entsteht. Auf den Deckel, der durch einfaches Drehen entfernt werden kann, ist das Markenzeichen der Kamelie aufgebracht. Schrift und Kamelie sind in Gold gehalten. Durch dieses Design liegt das Shiseido Perfect Refining Foundation gut in der Hand und es kann sparsam dosiert werden. Am besten die Foundation von der Mitte des Gesichtes nach außen auftragen. So wird das ganze Gesicht optimal abgedeckt.

Die Produkt-Range

Bei der Shiseido Perfect Refining Foundation handelt es sich um eine Produktgruppe, mit der alle Hauttypen abgedeckt sind. Bei der Auswahl des richtigen Farbtons kann auch die Haarfarbe genauso wie der Hauttyp wichtig sein. Daher gibt es die Shiseido Perfect Refining Foundation auch als I00 Very Light Ivory, 120 Natural Light Ivory, I40 Natural Fair Ivory und I60 Natural Deep Ivory. Zusätzlich gehören zu der Produktlinie noch B40 Natural Fair Beige, B60 Natural Fair Beige, B100 Very Deep Beige und WB60 Natural Deep Warm Beige. Hiermit können alle Hauttypen optimal versorgt und abgedeckt werden, ganz ohne großen Aufwand. Selbst stärkere Unebenheiten lassen sich mit dem richtigen Farbton, vollkommen abdecken. Dies vor allem noch sparsam, durch mehrmaliges dünnes Auftragen. Geeignet sind alle Shiseido Perfect Refining Foundation für Normale und Mischhaut. Dabei sollte bei der Auswahl der perfekten Shiseido Perfect Refining Foundation auf den eigenen Farbton geachtet werden. Zusätzlich sind natürlich auch die Unebenheiten, die abgedeckt werden sollen, ein wichtiger Aspekt. Denn ein zu heller Farbton, kann dann eher unnatürlich aussehen. Vor allem aber werden Unreinheiten dabei nicht gut abgedeckt. Die Shiseido Perfect Refining Foundation sieht selbst nach mehrmaligem Auftragen nicht künstlich aus, sondern frischt das Gesicht immer wieder auf.