Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 16.01.2019 03:54 Uhr  ·  2 100ml Grundpreis = € 8,-  ·  3 100ml Grundpreis = € 7,50  ·  4 100ml Grundpreis = € 7,-

Das Konzept

Alles begann 1938 mit einem ganz besonderen Berg, mit einem unvergleichlichen Mann und mit einer einzigartigen Vision. Jedenfalls, wenn man nach der Geschichte geht, die das Unternehmen Piz Buin erzählt und immer wiedergibt. Damals erlitt der engagierte und passionierte Chemiestudent Franz Greiter beim Bergsteigen einen beachtlichen Sonnenbrand. Und, wie soll es auch anders sein: Dieser Berg war kein geringerer als der bekannte Schweizer Gletscher Piz Buin. Danach benannte er seine bis heute erfolgreiche und beliebte Marke Piz Buin. Zu der auch die ungemein erfolgreiche Serie Piz Buin Allergy gehört.
In Folge dieser Erfahrung beschäftigte sich Greiter in den nachfolgenden Jahren immer wieder mit den Naturgewalten. Vor allem mit der Kraft der Sonne und ihren Auswirkungen auf unsere ungeschützte Haut. Und genau hierauf lag für Greiter das Schlüsselwort: ungeschützt. Er wollte es nicht auf sich beruhen lassen, dass unsere Haut nur durch dicken Stoff oder Ähnlichem geschützt sein sollte. Greiter verfolgte das Ziel, einen unsichtbaren Sonnenschutz zu kreieren - für alle diejenigen Menschen, die sich gerne und viel an der frischen Luft aufhielten. Und hier gab es unzählige Gründe und Einsatzgebiete.
Die Idee ein leichtes, chemisches, unsichtbares und dennoch unbedenkliches Schutzmittel zu finden, was man immer und überall tragen konnte, war geboren. Allerdings muss man fairerweise erwähnen, dass sich Greiter bei seinen Forschungen auf bereits bestehende Forschungen aus den 30er Jahren stützte. Trotzdem sollte es noch einige Jahre dauern, bis schlussendlich Greiter der erste wirkliche Durchbruch gelang. 1946 war es dann so weit.
Greiter schaffte es ein wirkungsvolles Mittel zu finden, dass nach dem Auftragen auf die Haut die Einwirkung der Sonne auf diese milderte. Bis dahin nichts gänzlich Ungewöhnliches, aber Greiters Mischung wirkte erstmalig tatsächlich erwähnenswert. Die bis dato verwendeten Mittel wiesen eher einen spärlichen Schutz auf. Der Faktor des Schutzes variierte allerdings auch damals noch enorm, je nach Konzentration der Mischung und der Empfindlichkeit des vorliegenden Hauttyps.
Vor allem, weil es zu Beginn noch sehr einseitige Mischungen gab. Denn der Lichtschutzfaktor als solcher wurde erst 1962 definiert - allerdings wieder durch Greiter. Hier hatte aber der Hamburger Strahlenphysiker Rudolf Schulze 1956 die Vorarbeit geleistet: indem er erste Forschungen auf dem Gebiet der Bestrahlung der Sonne auf die Haut sowie dem notwenigen Schutzfaktor und dessen Auswirkungen auf den Verbrennungsprozess betrieb.
Die Idee, aus dem zu Beginn chemischen Mittel, bestenfalls direkt ein kosmetisches Pflegeprodukt zu erstellen, welches sich wie ein solches verwenden lässt, kam übrigens Greiters Ehefrau. Margo Greiter war damals als Kosmetikerin tätig und wies darauf hin, dass sich schützende Cremes besser und gezielter auf große Flächen auftragen lassen als die bis dahin bekannten Salben und Tinkturen. Als Anbieter der ersten Sonnenschutzcreme, wie wir sie heute in ähnlichen Formen kennen, musste aber ein neues Label her. Piz Buin, als Anbieter für wirkungsvollen aber dennoch pflegenden und einfach zu verwendenden Sonnenschutz, war geboren…
aller Kunden bewerten
Piz Buin Allergy positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 9 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Gutes Produkt
Ich leide unter einer Sonnenallergie und habe schon viele Cremes, Sprays etc. ausprobiert. Im Urlaub bin ich dann auf PizBuin Allergy gestoßen, und hatte keine Probleme mit Bläschen und Juckreiz. Leider ist es nicht überall erhältlich mit diesem LSF, als Spray und dann noch in dieser Preislage.
Kommentar von vom
Piz Buin
Ich bin mit Piz Buin Allergy sehr zufrieden. Nehme es schon jahrelang zwecks meiner Sonnenallergie. Kann diese mit gutem Gewissen weiter empfehlen.
Kommentar von vom
Piz Buin Allergy Lotion SPF 50+(200ml)
Piz Buin Allergy Lotion SPF 50+(200 ml). Sehr ergiebig, lässt sich schön verteilen, ohne zu kleben, der Geruch ist angenehm, sehr zu empfehlen, würde es jederzeit wiederkaufen!

Das Design

Früher wie heute richteten sich die Piz Buin Pflege- und Schutzprodukte in erster Linie an sportliche und naturlebende Menschen. Im Laufe der 60er und 70er Jahre kamen aber immer mehr anspruchsvolle Kunden aus der High Society hinzu, da Bräune von einem Symbol der "Armen" zu einem Zeichen für Schönheit und Wohlstand avancierte. Der erste Stilbruch des Designs war die Folge.
Das Aussehen der Piz Buin Produkte, wie etwa der erfolgreichen Serien Piz Buin Allergy und Piz Buin Sun wandelte sich also langsam von einem sportlich-natürlichen zu einem sportlich-eleganten. Die Verbindung zu den Wurzeln des Labels Piz Buin und zur Natur wird aber auch heute noch nicht aus den Augen gelassen.
Heute besticht Piz Buin grundlegend durch einen modernen Schriftzug, der nur noch ab und an mit dem Symbol seines beeindruckenden Namensgeber verziert wird. Hier kommt es ganz auf den Einsatzbereich des Mittels und der Serie an. Denn Piz Buin bietet unter anderem vielschichtige Schutz- und Pflegeserien für Sportler, für Sonnenanbeter und auch für Schutzbewusste mit empfindlicher und anspruchsvoller Haut an.

Das Produktsortiment

Jede Haut bedarf spezieller Pflege und Schutz, so dass mit Piz Buin Allergy eine Serie für sonnenempfindliche Haut konzipiert worden ist. Bereits bei geringer Sonnenbestrahlung können bei diesem Hauttyp gerötete oder juckende Flecken auftreten. Mit der Hilfe von Dermatologen wurden daher gut verträgliche und vor allem schützende Formeln entwickelt.
Neben dem UVA/UVB-Sonnenfilter mit unterschiedlich hohem Lichtschutz enthalten alle Produkte Calmanelle. Der patentierte Schutzkomplex enthält das Antioxidans Feverfew PFE. Es hilft der Haut, eine bessere Toleranz gegenüber Sonnenstrahlung zu entwickeln und so widerstandsfähiger zu werden. Für das Gesicht gibt es die Piz Buin Allergy Face Cream SPF 30 oder aber die Spray-Variante als Piz Buin Allergy Spray SPF 50 . Die praktische Sprühversion ist auch als Spray Piz Buin Allergy SPF 15 bzw. Piz Buin Allergy SPF 40 für den Körper erhältlich. Bereits der Auftrag hat hier einen erfrischenden und kühlenden Charakter.
Die leichte Textur ist ideal, um den Sonnenschutz auch unterwegs aufrecht zu erhalten und regelmäßig zu erneuern. Die klassische Körperlotion gibt es als Piz Buin Allergy Lotion SPF 15, Lotion SPF 30 sowie Piz Buin Allergy Lotion SPF 50 . Zur Auswahl des passenden Lichtschutzes müssen neben dem eigenen Hauttyp auch Wetterlage sowie Sensibilität der Haut berücksichtigt werden. Für Gesicht und Körper ist SPF 15 ein sehr leichter Schutz für den Alltag. Mit SPF 30 sind viele Hauttypen auch im Sommerurlaub gut geschützt. Intensive Sonneneinstrahlung sowohl bei Hitze als auch im Schnee bedarf eines höheren Lichtschutzes wie SPF 50 . Auch für sehr helle Haut oder aber Kinderhaut sollte generell ein intensiverer Schutz gewählt werden.
Unabhängig vom Lichtschutzfaktor müssen sowohl Sprays als auch Lotions regelmäßig neu aufgetragen werden, um den Schutz aufrecht zu erhalten. Die Piz Buin Allergy Serie unterstützt durch ihren kräftigenden Schutzkomplex auch eine länger anhaltende Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Haut. Sie wirkt feuchtigkeitsspendend und hilft damit, Trockenheits- und Spannungsgefühle zu reduzieren. Auch die reichhaltigeren Lotiontexturen ziehen schnell ein und hinterlassen keine Rückstände.