Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Ein Duft für Helden

Das angesagte Herrenparfum Ermenegildo Zegna Uomo soll eine Hommage an den Mann darstellen, der sein Leben mit Stilgefühl und Selbstbewusstsein meistert - und das jeden Tag aufs Neue. Der exklusive Duft richtet sich jedoch auch an den Mann, der dem Luxus nicht abgeneigt ist. Der Mann, der unabhängig seinen ganz eigenen Weg geht und sein Ziel nicht aus den Augen verliert - auch dann nicht, wenn er sich Herausforderungen stellen muss. Ermenegildo Zegna Uomo sieht diesen Mann als Helden an, der seinen Erfolg und das Leben auf ganzer Linie zu genießen und auszukosten weiß.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Wahrscheinlich präsentiert sich die Kreation Ermenegildo Zegna Uomo genau deshalb so ungemein spritzig und frisch. Der Kopf ist durch die erlesenen Kopfnoten, in denen sich verschiedene Zitrusaromen vermischen, ungemein frisch und energetisch. Dominiert werden diese von Noten der Bergamotte. Im Herzen präsentiert sich der Duft eher von seiner sanften Seite. Hier dominieren feine Akzente von Veilchenblättern. Die Basis des Parfums Ermenegildo Zegna Uomo wird hingegen von blumigen Noten getragen, bei denen sich würziger Vetiver mit edlem Zedernholz vereint. Ermenegildo Zegna Uomo ist ein recht maskuliner und zum Teil auch effektvoller Duft, der seinen Träger nahezu durch alle Situationen des Alltags begleitet, aber auch durch besondere und einzigartige Momente.

aller Kunden bewerten
Ermenegildo Zegna Uomo positiv
4 oder 5 Sterne

4,83 von 5 Sternen — basierend auf 18 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Tolles Produkt
Ich habe den Duft das 2. Mal gekauft und bin sehr zufrieden. Ich würde den Duft weiterempfehlen. Ich schnuppere immer gerne an meinem Mann.
Kommentar von vom
Uomo von Emenegildo Zegna
Riecht sehr gut an meinem Mann. Uomo duftet ein klein wenig süßlich. Aber genau das macht es aus. Wir kaufen es wieder. Diese Bewertung mache ich mit, damit Sie wissen, wie das Parfüm ankommt.
Kommentar von vom
Ein super Duft, wie immer
Das Aftershave unglaublich mild und pflegend, der Duft sehr dezent und trotzdem hervorragend. Nur zu empfehlen. Jederzeit wieder. Ich werde wahrscheinlich in Kürze nachlegen.

Alberto Morillas - ein Meister der Düfte

Parfums können sehr unterschiedlich sein. Sie sind mal leidenschaftlich, mal willensstark, mal einfühlsam und auch mal lieblich - und nur einige wenige Beispiele zu nennen. Seit vielen Jahrhunderten bezaubert uns die Welt der Düfte immer wieder aufs Neue. Das haben wir jedoch stets auch den Nasen zu verdanken, die sich hinter den jeweiligen Düften verbergen.

Den einprägsamen und abenteuerlichen Herrenduft Ermenegildo Zegna Uomo hat kein Geringerer als Alberto Morillas, ein Meister seines Fachs, kreiert. Morillas wurde im Jahr 1950 in Spanien geboren und wird in der gesamten Branche hoch angesehen. Sein Weg zum Meister der Düfte führte ihn nämlich nicht durch viel Theorie, sondern eher durch harte Praxis direkt ans Ziel: die Spitze der Duft-Welt. Morrillas versuchte sich einige Semester an der School of Beaux Arts in Genf, wechselte dann jedoch zum angesehenen Duft- und Aromen-Hersteller Firmenich, wo er direkt mit der Parfumentwicklung begann. Seine Düfte tragen noch heute stets alle eine sehr besondere und Morrillas typische Prägung. Auch aus diesem Grund gehört er zu den führenden Nasen in der Duft-Welt und hat zahlreiche Klassiker erschaffen.

Der erste Duft, der ihm zu weltweitem Erfolg verhalf, war der zeitlose Trendduft CK One von Calvin Klein. Es folgten Kreationen für namhafte Label wie Armani, Kenzo, Nina Ricci und Valentino, um nur einige wenige zu nennen. Für Morillas selbst sind Düfte sinnliche Botschafter, die Menschen glücklich machen und ihren Träumen Flügel verleihen sollen. Zu weiteren Kompositionen gehören unter anderem der blumige und verführerische Duftstreich Yellow Diamond Intense aus dem Haus Versace, sowie der ungemein frische Duft Mijake L'Eau d'Issey Lotus vom Label Issey.

Elegantes Design mit etwas Strenge

Der Herrenduft Ermenegildo Zegna Uomo spricht, ohne große Worte nutzen zu müssen, von Eleganz, Abenteuer und Selbstbewusstsein. All diese Dinge spiegelt auch der Flakon wider, der elegant in rechteckiger Form und aus luxuriösem Kristallglas gestaltet ist. Die Oberfläche des Flakons, der mit einem praktischen Zerstäuber ausgestattet ist, hebt sich durch eine feine und gewitzte Struktur von der breiten Masse ab. Sie fällt aber nicht nur auf und macht den Flakon des Duftes Ermenegildo Zegna Uomo so auch optisch zu etwas Besonderem, sie erinnert uns unterschwellig an eine von Sonnenlicht geflutete Jalousie oder aber, je nach Blickwinkel, an eine schier endlose Reihe von Stufen, die uns nach oben bringen sollen. Der schöne und elegante Schriftzug "Uomo" in edlem Schwarz sticht aus dem gesamten Designkonzept hervor - und das obwohl er sich farblich eher im Hintergrund hält. Zugleich verleiht er dem Design auch einen minimal strengen Touch.

Eine selbstbewusste Kampagne

Das hoch angesehene und namhafte Haus Zegna macht oft bereits durch seine höchst exklusiven Kreationen auf sich aufmerksam. Dennoch verzichtet es nicht darauf, diese stets angemessen zu bewerben. Für die Ermenegildo Zegna Uomo Linie entschied man sich dafür, das bekannte US-amerikanische Model Ryan Burns zum Werbegesicht zu erklären. Burns ist bereits seit seinem 17. Lebensjahr im Geschäft und dürfte den meisten Menschen bereits durch seine Zusammenarbeit mit Labeln wie Hugo Boss und Massimo Dutti bekannt sein.

Die Bilder, aus denen sich ein großer Teil der weltweit geführten Kampagne zusammensetzte, wurden vom Fotografen Matthew Brookes angefertigt. Der Autodidakt ist in Südafrika aufgewachsen und pendelt heute zwischen New York und Paris.

Die gesamte Bildsequenz, mit der der Duft beworben wurde, wurde eher nostalgisch in Schwarz-Weiß gehalten, was die Eleganz der Aufnahmen und somit natürlich auch die Linie sehr gekonnt betont.

Der Werbeclip, der von Jonas Åkerlund auf Capri, an und in der Villa Malaparte, gedreht wurde, verfolgt ein ähnliches Konzept. Hier sehen wir Burns unter anderem in einem edlen Oldtimer die Berge hochfahren. Auf dem Plakat sehen wir ein sichtlich verliebtes Paar. Burns sieht jedoch nicht die Frau an seine Seite an, sondern den Betrachter des Bildes. Diesem sieht er direkt und selbstbewusst in die Augen - während die schöne Frau ihn sehr innig von hinten in die Arme schließt. Dennoch ist es nicht das hübsch anzusehende Paar, welches im Mittelpunkt der Szene steht. Vielmehr ist es der elegante und stylische Flakon der Ermenegildo Zegna Uomo Duftserie, der nahezu die gesamte rechte Bildhälfte einnimmt.