alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.03.2019 03:55 Uhr

Ein Klassiker für Verführer

Emanuel Ungaro pour L'Homme III ist seit 1993 erhältlich und erfreut sich seitdem einer enormen Beliebtheit. Der würzige und holzige Duft wurde von den berühmten Parfümeuren Jacques Polge und François Demachy geschaffen.
Sie kreieren die opulente und herrlich stimmige Duftpräsenz mit einer Kopfnote aus Koriander, Salbei, Lavendel, Orangen, Zitronen, Mahagoni und Wodka. Die Herznote ist floral gestaltet und überzeugt mit Rosen, Maiglöckchen, Rosengeranien und Jasmin. Aromatisch, weich und warm stellt sich die Basis aus Zedern, Sandelholz, Eichenmoos, Patchouli, Moschus und Vetiver vor.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Obwohl Emanuel Ungaro pour L'Homme III durchaus auch orientalische Aromen mitbringt, ist das Eau de Toilette Spray absolut nicht schwer, ganz im Gegenteil. Auch die süßen Aromen von Jasmin und Rosen stellen sich hier erfrischend unprätentiös vor, beweisen, dass sie durchaus auch in Herrendüfte passen. Emanuel Ungaro pour L'Homme III ist ein echtes Original, das einfach überzeugt. Der feine maskuline Duft mit der eleganten und deutlichen Präsenz ist unglaublich tragbar, ist ein echter Allrounder, der abends genauso passt wie tagsüber. Dennoch ist Emanuel Ungaro pour L'Homme III kein Duft für alle, er richtet sich an Männer, die genau wissen, was sie wollen und gerne verführen.
aller Kunden bewerten
Emanuel Ungaro pour L'Homme III positiv
4 oder 5 Sterne

4,5 von 5 Sternen — basierend auf 6 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Alltagstauglicher Klasseduft
Bei diesem Duft passiert ungeheuer viel, auch wenn in Herz- und Basisnote prinzipiell nur die üblichen Verdächtigen auftauchen. Gut komponiert eben.
Kommentar von vom
Leichter, frischer, dezenter Herrenduft
Umgeben von einem frischen Geist der Düfte den ganzen Tag über. Dieses Ungarogefühl schaffen nur ganz wenige Eau de Toilette. Von vielen fühlt man sich ständig verfolgt, weil sie viel zu mächtig sind. LG Gecofish
Kommentar von vom
Sehr gute Wahl
Ein neuer Duft, der ganz nach meinem Geschmack ist. Leider habe ich dafür keinen Deoroller gefunden. Schnelle Lieferung und gute Kommunikation.

Meisterliche Nasen vereint

Die Nasen von Emanuel Ungaro pour L'Homme III sind weltberühmt. Jacques Polge und François Demachy haben zusammen genommen gut 240 Parfums entwickelt. Sie wurden nicht in Grasse geboren und haben von Hause aus keinerlei Verbindung zu Düften. Das war in der Zeit, in der sie sich für Düfte zu interessieren begannen, ein echtes Problem, denn man musste Beziehungen oder außergewöhnliches Talent vorweisen können. Und letzteres besitzen die beiden herausragenden Parfümeure im Überfluss.
François Demachy wuchs zwar in Grasse auf, wollte aber Zahntechniker werden. Um sein Studium finanzieren zu können, jobbte er in einer Duft-Rohstoff-Fabrik. Dort packte ihn die Leidenschaft für feinste Parfums und ihre Grundstoffe. So trat er im Alter von 23 Jahren der Parfum-Schule Charabot bei und wird nur fünf Jahre später von Henri Robert bei Chanel eingestellt. Gute dreißig Jahre lang bleibt er bei Chanel, wo er auch mit Jacques Polge zusammen arbeitet. Dann wechselt François Demachy zu Dior und revolutioniert dort das Duftgeschehen.
Jacques Polge entdeckt seine Liebe zu Düften ohne Umwege und ist als Parfumdesigner bei Givaudan tätig, bevor er 1978 zu Chanel wechselt. Er übernimmt die Position des Haus-Parfümeurs von Henri Robert und reformiert das leicht angestaubte Image von Chanel, indem er moderne und jugendlichere Düfte entwickelt. Sein Talent führt zu Düften wie Coco, Coco Mademoiselle und Allure.
Ihre Leidenschaft für elegante Düfte, ihr Mut, Bekanntes infrage zu stellen und ihre Herangehensweise an Probleme hat in der Tat die Welt der Düfte auf den Kopf gestellt. Mit diesem Wissen ist es nicht schwer zu verstehen, warum Emanuel Ungaro pour L'Homme III so genial ist.

In Gold und Schwarz

Der Flakon von Emanuel Ungaro pour L'Homme III scheint auf den ersten Blick ein kantiges Rechteck zu sein. Kantig ist der Flakon auch, aber eben kein klassisches Rechteck. Denn der Flakon ist ein wenig vorgewölbt, was ihm eine schöne Struktur verleiht. Auf der Wölbung ist natürlich der Name des Duftes und des Labels angebracht. In Schwarz und Gold gehalten zieht der Emanuel Ungaro pour L'Homme III Flakon die Blicke auf sich. Der Verschluss ist ebenfalls schwarz und in einer identischen Form zu dem Flakon gearbeitet.
Erstmals taucht dieses Design bei Ungaro pour L'Homme im Jahr 1991 auf. Entworfen wird das Design von der Peter Schmidt Group aus Hamburg. Das Designstudio ist mit über 220 Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Nationen in Hamburg, München, Frankfurt, Düsseldorf und sogar in Tokio vertreten. Wie gut sie ihre Kunden, die sie oft über viele Jahre vertreten, kennen, zeigt sich in dem unveränderten Design des Emanuel Ungaro pour L'Homme III Flakons.

Maskulin, sexy und elegant

Die Kampagne zu Emanuel Ungaro pour L'Homme III wird regelmäßig aufgefrischt, was nicht verwunderlich ist, schließlich gibt es den Duft seit mehr als 25 Jahren.
In der aktuellen Kampagne von Emanuel Ungaro pour L'Homme III sieht man einen sportlich-durchtrainierten männlichen Oberkörper, hin und wieder auch die Lippen des Mannes. Im Gegensatz zu anderen Werbekampagnen für Herrendüfte, wird sich hier jedoch nicht an-, sondern ausgezogen. Der Clip beginnt mit dem Mann, der Hemd, Krawatte und Jackett trägt. Dann nur noch das Hemd und schließlich ist er oben ohne. Immer wenn die Kamera sich einer anderen Optik zuwendet, hört man das Geräusch einer Peitsche, die schnalzt und das typische Knallen hören lässt. Aber nicht laut und aufdringlich, eher dezent. Des Weiteren hört und sieht man die Sprühstöße des Duftes.
Emanuel Ungaro pour L'Homme III ist ein maskuliner Duft, der sich an selbstbewusste Herren richtet, die mit sich selbst im Reinen sind. Der Träger von Emanuel Ungaro pour L'Homme III ist kein Mann, der große Gesten benötigt, denn der würzige und holzige Herrenduft ist zwar deutlich in seiner Präsenz, aber wirkt weder dominant noch einschüchternd auf das Gegenüber oder die Umwelt. Allerdings strahlt der Duft eine elegante maskuline Präsenz aus, die durchaus sexy ist. Das Label sieht den Träger von Emanuel Ungaro pour L'Homme III als einen Mann, der leidenschaftlich auf der Suche nach neuen Erfahrungen und Emotionen ist. Als sinnlichen und eleganten Mann, der gerne verführt, aber auch gar nichts dagegen hat, wenn er verführt wird. Um diesen Duft zu erschaffen, blieb Emanuel Ungaro seinem Wesen treu und kreiert aus Gegensätzen einen wundervollen, tragbaren Allrounder-Duft.