Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Verwirrend überzeugende Düfte

Die Escentric Molecules Molecule Kollektion ist etwas ganz Besonderes. Denn jeder der vier Düfte, die der Einfachheit halber nur Nummern tragen, werden durch ein einzelnes Duftmolekül bestimmt. Escentric Molecules Molecule 01 trägt nur Iso E Super in sich, einen synthetischen Duftstoff, den Damen und Herren anziehend finden. Der Duft des Eau de Toilette Sprays Molecule 01 wird als holzig-synthetisch angegeben.
Escentric Molecules Molecule 02 ist ebenfalls synthetisch und holzig und besticht mit Ambroxan, einem weichen, warmen Duft. Der dritte im Bunde, Escentric Molecules Molecule 03, ist grün und holzig. Das Eau de Toilette wird getragen von Vetiverylacetat. Hierbei handelt es sich um eine erdige, harzige Duftnote. Wie sollte es anders sein, ist auch Escentric Molecules Molecule 04 mit einem synthetisch-holzigen Duft ausgestattet, der hier jedoch von Javanol hervorgerufen wird. Javanol trägt die Aromen von Sandelholz mit sich und verströmt einen wunderbar weichen Duft.
Kopfnoten:
Alle Düfte aus der Escentric Molecules Molecule Kollektion wurden von Geza Schön kreiert, sind für Damen und Herren gleichermaßen und sogar für Veganer geeignet. Denn alle Inhaltsstoffe sind ausschließlich chemisch gewonnen, womit das Label nicht nur offen sagt, was es verwendet, es schützt auch die Umwelt nachhaltig.
aller Kunden bewerten
Escentric Molecules Molecule positiv
4 oder 5 Sterne

4,92 von 5 Sternen — basierend auf 98 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Einzigartig und besonders
Molecule 01 ist ein Duft, der die Persönlichkeit beschreibt. Ich denke, er riecht bei jedem anders, was ihn für mich wunderbar macht, da es wahrlich kein Einheitsduft ist. Ich verwende viele ätherische Öle und habe gemerkt, dass diese von Molecule 01 immer anders betont werden. Molecule 01 ist MEIN Duft!
Kommentar von vom
Genial
Ich habe den Duft ein zweites Mal gekauft. Vor dem ersten Kauf habe ich einen Duft nachgekauft, den ich seit über 15 Jahren benutze. Der hielt immer lange, denn ich habe ihn zeitweise wochenlang nicht benutzt. Da ich nicht viele Düfte mag, habe ich nach etwas anderes mit wenigen Inhaltsstoffen (und nach Duftrichtungen der Basisnote) gesucht. Molecule 01 ist am Anfang synthetisch rauchig, dann wird es unbeschreiblich angenehm. Seitdem habe ich meinen alten Duft nicht wieder benutzt, diesen fast jeden Tag. Ich rieche ihn an manchen Tagen nur zeitweise nicht.
Kommentar von vom
Super Duft
Benutze es schon seit Jahren. Gefällt mir immer wieder super und denen, die an mir schnuppern auch. Sehr angenehm und unaufdringlich.

Unglaubliches Talent, unglaublich bodenständig

Schon als Teenager kann Geza Schön hunderte Düfte unterscheiden. Bescheiden wie er ist, sagt er aber, das könne jeder, er habe als Kind eben eine Leidenschaft für Parfums gehabt. Sein Vater hat die unterschiedlichsten Dinge gesammelt, und um es ihm gleich zu tun, aber etwas anderes zu sammeln, entscheidet sich der junge Geza Schön dafür, Duftproben zu sammeln. Im Alter von 13 bis 14 Jahren besitzt er eine ansehnliche Sammlung unterschiedlichster Düfte, die er nach und nach alle am Geruch erkennen kann. Im Alter von etwa 16 Jahren weiß er, dass Parfümeur werden will, und eine zufällige Begegnung mit der Tochter des Direktors von Haarmann & Reimer soll schicksalhaft werden.
Die Firma Haarmann & Reimer ist damals der größter deutsche Duft- und Aromenhersteller. Jugendlich naiv wendet Geza Schön sich an den einflussreichen Firmenchef und erzählt ihm davon, dass er Parfümeur werden will. Hartnäckig besteht er darauf und wird schließlich als Lehrling akzeptiert. Er macht eine Ausbildung zum Parfümeur und bleibt zwölf Jahre bei Haarmann & Reimer, das zwischenzeitlich zu Symrise wird.
In seiner Laufbahn kreiert der bodenständige Parfümeur bis jetzt 84 Düfte und es ist kein Ende abzusehen. Neben der Escentric Molecules Molecule Reihe für sein eigenes Label Art & Chemistry kreiert er auch Düfte für Clive Christian, Steidl, Boudiccia, Balderassini, 4711 und Diesel, um nur einige zu nennen. Nicht nur aufgrund der Escentric Molecules Molecule Reihe gilt Schön als Revolutionär der Parfumwelt. Für ihn ist Revolution ein großes Wort, steht für Umwälzung und, dass die Welt sich grundlegend ändert. Genau das will er mit Escentric Molecules Molecule erreichen. Gleichzeitig bleibt der sympathische Parfümeur immer herrlich bodenständig und nahbar.

Schlicht und doch irgendwie auffällig

Die Flakons der Escentric Molecules Molecule Kollektion sind identisch in der Form. Klassische Designs, die auf den ersten Blick gewöhnlich erscheinen mögen. Doch bei Geza Schön, dem Gründer des Labels, geht es nicht nur um Düfte, es geht auch um die Umwelt, weshalb er auf schlicht geformte Flakons setzt, die weniger Aufwand benötigen. Um den Flakons der Escentric Molecules Molecule Kollektion dennoch das gewisse Etwas zu geben, bekommt jeder Flakon der Reihe ein ganz eigenes Muster und natürlich die Zahl, die sein Name ist.
So sind die Flakons schlicht, einfach und auch praktisch - jeder der Düfte aus der Escentric Molecules Molecule Reihe ist nachfüllbar. 01 trägt eine Reihe an Blasen in Grau und durchsichtig. 02 zeigt stolz seine Nummer in großen schwarzen Zahlen. 03 ist ein gelber Duft, der in dem schlichten Flakon mit einer Art DNA-Muster gut zur Geltung kommt. 04 liefert so etwas wie einen Barcode mit herauslaufenden Linien ab. So sind die Escentric Molecules Molecule Flakons individuell und doch einander ähnlich.

Nischendüfte verzichten gerne auf Werbung

Geza Schön, der kreative Labelgründer von Escentric Molecules, verzichtet überwiegend auf Werbekampagnen. Lediglich für Escentric Molecules Molecule 03 gibt es einen kurzen Clip, in dem eine Unzahl an Bildern blitzschnell aneinander gereiht werden und schon fast beängstigend wirken. Geza Schön sieht sein Label und seine Düfte als Nischenprodukte und bleibt lieber ein kleines und feines Label, als dem Druck großer Produzenten nachzugeben.
Er gründet sein Label Art & Chemistry 2005 und lanciert 2006 seinen ersten Duft aus der Escentric Molecules Molecule Reihe. Beinahe unbemerkt schleicht sich der Nischenduft in die Parfümerien der Welt und wird dennoch sofort zu einer Erfolgsstory. Der darin verarbeitete Duftstoff Iso E Super kommt in der Natur gar nicht vor, wird aber seit seiner erstmaligen Synthetisierung 1977 in vielen Düften verarbeitet wird. Geza Schön selbst liebt die Wirkung dieses Duftstoffes, der als Zedernholz-artig beschrieben wird und eine unglaubliche Anziehungskraft auf Menschen hat. Tatsächlich hat eine Begegnung in einer Bar ihn erst dazu gebracht, diesen Duftstoff als Solist zu verwenden.
Noch während er mit dem Molekül experimentiert, kommt ihm die Idee, doch einmal einfach nur Iso E Super zu tragen. Während er seinen Drink bestellt, spricht ihn eine Frau auf seinen Duft an. Das ist für ihn der Beweis, dass ein Parfum einzig und alleine aus diesem speziellen Duftstoff möglich ist. Er veröffentlicht den Duft tatsächlich und denkt zunächst, dass dieses Parfum nur Künstler und Außenseiter anspricht. Doch hier irrt er sich zum ersten Mal gewaltig, denn Molecule 01 trifft auf große Begeisterung in der Duftwelt und ist regelmäßig ausverkauft. Die Damen und Herren lieben das Besondere an dem ersten Duft aus der Escentric Molecules Molecule Reihe.
mehr Escentric Molecules: