Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Faszination, nicht nur für den Motorsport

Die Scuderia Ferrari lädt ein zu einem leidenschaftlichen Dufterlebnis auf und neben der Piste. Duftnoten voller Energie und Bewegung machen das aromatische Herrenparfum aus dem Jahr 2010 zu einem unwiderstehlichen Erlebnis für die Sinne. Es wurde für selbstbewusste, aktive Herren auf der Überholspur des Lebens komponiert. Die Kopfnote eröffnet den Duft strahlend frisch und temporeich. Spritzige Akkorde von sizilianischer Zitrone und herber, grüner Mandarine erhalten von provenzalischem Lavendel und kühler Minze zusätzliche Dynamik. Der Aromen-Reichtum exotischer Gewürze dominiert die eindrucksvolle Herznote von Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia.
Schwarzer Pfeffer, Kardamom aus Sri Lanka, Rosmarin aus Marokko und Nuancen von schwarzem Tee verleihen dem Parfum eine aufregend herbe, maskuline Note. Der betörende, leicht süße Duft ägyptischer Rosengeranie fügt den kraftvollen Akkorden eine winzige Spur weicher Eleganz hinzu. Sie steht nicht nur Rennfahrern gut zu Gesicht. Die Basisnote trumpft ebenfalls mit einer reichen Palette eindrucksvoller Düfte auf. Holzige, maskuline Akzente von libanesischer Zeder und Guaiac-Holz erhalten durch edlen Moschus einen ausdrucksstarken, sinnlichen Touch.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Tonkabohne und Ambra lassen die wunderbare Duftcollage mit warmen, eleganten Nuancen ausklingen. Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia ist ein aromatisch frischer, energiegeladener Herrenduft, der selbstbewusste Dynamik ebenso herausstellt wie maskuline Eleganz und Sinnlichkeit. Sein großes Suchtpotential zeigt nicht nur bei Anhängern des Motorsports Wirkung.
aller Kunden bewerten
Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Toller Herrenduft
Ferrari Scuderia ist der beste Herrenduft, den mein Mann hat - und er hat viele. Bei diesem Duft wird er sogar oft angesprochen, weil er so toll riecht und ihm einfach super steht. Frisch und sportlich. Ich liebe diesen Duft an ihm.
Kommentar von vom
Seit Jahren gern gerochen
Hält sehr lange, reicht in geringen Mengen und hat einen langanhaltenden Duft. Einprägsam aber nicht aufdringlich. Empfehlung für Männer die Wert auf langen und guten Duft legen.

Ein dynamischer Herrenduft aus der Nase einer Frau

Die faszinierende Duftkomposition Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia ist ein Meisterwerk der Parfümeurin Karine Dubreuil-Sereni. Aufgewachsen in Grasse, wo sie auch ihre Ausbildung absolvierte, stellte die Französin ihre Sensibilität für zauberhafte Düfte in den Dienst namhafter Duftmanufakturen und Parfumhäuser. Inzwischen kann Karine Dubreuil-Sereni auf die Kreation 87 sehr erfolgreicher Parfums verweisen. Unter ihnen Düfte für so namhafte Couture-Labels wie Gucci, Guerlain und L'Occitane en Provence. Bei der Komposition ihrer Parfums sucht Karine Dubreuil-Sereni nach neuen, innovativen Wegen, die ihren Kreationen eine unverwechselbare Handschrift mit auf den Weg geben.
In einem Interview berichtet sie, dass sie versuche, klassische Chypre-Noten durch frische, spritzige Zitronenakzente und florale Herznoten mit großer Transparenz zu ergänzen. Dies bewirke ein olfaktorisches Strahlen, das durch dunkle, holzige Nuancen in der Basis betont und intensiviert werde. Ein Vorgehen, dem Karine Dubreuil-Sereni auch bei der Komposition des Duftes Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia treugeblieben ist. Die Zitrone ist in der Kopfnote ebenso präsent wie die reine florale Akzentuierung in der Herznote und die holzigen Aromen in der Basisnote. Auf der Suche nach innovativen Duftkreationen entdeckte Karine Dubreuil-Sereni ihre Liebe zur modernen Popmusik.
2006 erschien ihr Statement-Duft Paris Nights für Celine Dion. Eine sehr erfolgreiche Komposition mit einer Fülle von zarten Noten. Blauregen, Veilchen, Passionsfrucht, Rose, Jasmin, Goldregen, Osmanthus, Amber, Kaschmir, Patchouli, Vanille und Sandelholz entwickeln im Zusammenspiel der Aromen ein einzigartiges Dufterlebnis. 2016 lancierte Michael Bublé sein blumig-fruchtiges Parfum By Invitation, für deren Entwicklung Karine Dubreuil-Sereni verantwortlich zeichnet. Nach eigenen Aussagen hat sie die Zusammenarbeit mit dem Star sehr genossen, da sie bei der Auswahl der Duftnoten - rote Beeren, Bergamotte, zarte Blüten, Vanille, Moschus, Sandelholz, Praline - freie Hand hatte.

Der Flakon eines Ästheten

Der Duft Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia wird in einem kunstvollen Flakon des Designers Thierry de Baschmakoff präsentiert. Der Inhaber der französischen Designagentur Aesthete kann namhafte Parfumlabels wie Cartier, Dior und Bulgari zu seinem Kundenkreis zählen. Der aus der Duft-Hauptstadt Grasse stammende Baschmakoff orientiert sich weniger am Marketingwert der Flakons. Er legt größten Wert auf die ästhetische Stimmigkeit von Konturen, Proportionen und Gesamteindruck. Für Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia hat Thierry de Baschmakoff einen edlen, aber schlichten, länglichen Glasflakon kreiert, der die sportliche Grundintention des Duftes gekonnt interpretiert.
Das farblose Glasfläschchen lässt das zart roséfarbene Duftwasser in seinem Inneren wunderbar schimmern. Das legendäre Wappen der Scuderia Ferrari und der Name des Duftes zieren die Vorderseite des Flakons. Seine Oberseite aus silbernem Metall bietet der ovalen Verschlusskappe aus dem gleichen Material sicheren Halt. Ein schmales, rotes Band ist die einzige Dekoration des Verschlusses. Schlicht, luxuriös und sportlich wirkt auch die Verpackungsschachtel der Parfums in den Farben Grau und Rot. Blickfang ist selbstverständlich das gelb-schwarze Cavallino Rampante, das den Startschuss zu einem einzigartigen olfaktorischen Rennen gibt.

Ein tollkühner Rennfahrer als Testimonial eines leidenschaftlichen Duftes

Das Gesicht der Kampagne zu Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia ist Ferrari-Pilot Fernando Alonso. Der spanische Formel-1-Weltmeister aus den Jahren 2005 und 2006 startete von 2010 bis 2014 für die Scuderia Ferrari und repräsentiert mit seinem unerbittlichen, tempogeladenen und perfektionistischen Fahrstil sowie seinem offenen, souveränen Auftreten den Charakter des Duftes optimal. Die Kampagne zu Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia verzichtet auf einen Werbespot. Die aussagekräftigen Fotografien von Fernando Alonso waren bei der Lancierung des Parfums die alleinigen Werbeträger. Dafür beeindrucken die Fotos durch eine Vielzahl pointierter Details. Im Mittelpunkt der Fotografien steht das Gesicht des Rennfahrers mit betont konzentriertem und leidenschaftlichem Gesichtsausdruck. Er trägt den gut bekannten roten Rennanzug der Scuderia Ferrari mit dem leuchtend gelben Wappen mit dem springenden Pferd.
Vor seiner linken Schulter ist der faszinierende Flakon von Thierry de Baschmakoff aufgebaut. Darunter, neben dem Schriftzug für das Label, der Slogan: Natural Born Winner. Aussagen, die sowohl Alonso als auch das Parfum treffend charakterisieren. Angesprochen werden offensichtlich beide gleichermaßen. Im Hintergrund des Fotos wird ein roter Ferrari in Action abgebildet. Er rast über eine nächtliche, braune Sandpiste. Der Betrachter wird informiert, dass es sich um den Großen Preis von Australien von 2013 handelt, mit Pilot Alfredo Alonso am Steuer des damals eingesetzten F138.
In diesem ersten Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2013 belegte Alonso hinter Kimi Raikkönen den zweiten Platz. Für Alonso und Raikkönen ein großer Erfolg. Die Fotokampagne bringt Inspiration und Intention des Parfums Ferrari Scuderia Ferrari - Scuderia gekonnt zum Ausdruck, indem sie leidenschaftliche Begeisterung und Adrenalin thematisiert. Weitere Fotos der Kampagne zur Lancierung des Scuderia-Duftes von Ferrari beschränken sich auf die schlichte Darstellung des Flakons und seiner Umverpackung vor weißem Hintergrund.