Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 21.01.2019 03:54 Uhr

Nikos Sculpture Homme, der fruchtig-frische Herrenduft

Der Duft Nikos Sculpture Homme wurde bereits im Jahr 1995 auf den Markt gebracht und ist heute ein absoluter Klassiker unter den Herrendüften. Mit Sculpture wird der klassische Herrenduft neu auf moderne Art und Weise interpretiert. Er verleiht dem modernen Mann einen Hauch von Sinnlichkeit und maskulinem Charme.
Dieser Duft mit einem ausgesprochenen männlichen Charakter ist unverwechselbar und drückt die perfekte Harmonie zwischen Körper und Geist aus. Der Duft eröffnet erstaunlich frisch mit fruchtigen Noten von Zitronen, Orangen und Mandarine. Blumige, aromatische Akzente bestimmen die Herznote von Nikos Sculpture Homme, dabei rücken Jasmin, Maiglöckchen, Geranien und Rose in den Vordergrund. Die Basis ist geprägt von sinnlichen, weichen Noten aus Amber, Benzoe, Tonkabohnen und edlem Zedernholz.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
So ist Nikos Sculpture Homme ein Herrenduft mit Wiedererkennungswert – männlich und anziehend.
aller Kunden bewerten
Nikos Sculpture Homme positiv
4 oder 5 Sterne

4,91 von 5 Sternen — basierend auf 185 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Spitze
Dieser Duft versetzt mich zurück in die grandiosen 90er, mein Lieblingsjahrzehnt. Frisch, spritzig und unschlagbar günstig. Bitte nicht vom Preis blenden lassen, denn hier wird einem ein tolles Dufterlebnis geboten, im höchst wertigen Sektor.
Kommentar von vom
Edel und anders
Ein frischer, angenehmer Duft, der sehr lange anhält. Sculpture kann man eigentlich nicht mit anderen Düften vergleichen. Er ist sehr eigen und "anders" als die anderen. Ich kann ihn nur empfehlen.
Kommentar von vom
Schöner Duft
Ein sehr schöner Herrenduft. Nicht zu aufdringlich. Der Preis ist unschlagbar. Ich würde den Duft auf alle Fälle weiter empfehlen.

Starparfümeur Michel Almairac kreierte Nikos Sculpture Homme

Der Parfümeur des Duftes Nikos Sculpture Homme ist der Franzose Michel Almairac. Er wuchs in Grasse auf, der französischen Stadt der Düfte. Im Jahr 1971 besuchte er die Parfümeursschule in Roure, bei der er später als Praktikant arbeitete. Dort lernte er von so großartigen Parfümeuren wie Jean-Maurice Martin, Edmound Roudnitska, Pierre Bourdon und Edouard Flèchier.
In den letzten 30 Jahren arbeitete er für renommierte Parfumhersteller wie Roure, Takago, Florasynth und Crèations Aromatiques. Und kreierte Düfte für große Modehäuser wie Dior, Givenchy, Armani, Burberry und Bond N°9. Unter anderem ist er für so bekannte und beliebte Düfte wie West Side, Saks Fifth Avenue, Fire Island, Bryant Park von Bond N°9, Eau de Gucci, Rush Summer, Rush2 von Gucci, Chloè Lisy, Chloè, See by Chloè von Chloè, Body Tender, Body Intense von Burberry und Gelsomino Nobile von Acqua di Parma verantwortlich.
Mit Sculpture Homme hat der Meister einen Duft entworfen, der mit einer unverwechselbaren Aura punkten kann. Die strahlend frische Kopfnote, gepaart mit einer maskulinen Herznote – selten war ein Duftmix so explosiv. Dank seines verführerischen Aromas hat er sich längst als Klassiker unter den Herrendüften etabliert. Und ein Ende der Erfolgsgeschichte ist bis heute nicht abzusehen. Außerdem ist der kristalline Flakon ein Hingucker in jedem Badezimmer.

Der Flakon von Nikos Sculpture Homme verzaubert mit liebevollen Details

Präsentiert wird Nikos Sculpture Homme in einem asymmetrischen durchsichtigen Glasflakon, der in seiner Form an ein Surfbrettsegel erinnert. Der Flakon steht auf dem Kopf, und wird von der silbernen Verschlusskappe getragen. Geziert wird Nikos Sculpture Homme von einer milchweißen Prägung des Nikos-Logos.
So modern der Flakkon des Duftes, so trendy ist auch sein Aroma. Dieses kreiert sich aus den edelsten Ingredienzien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Trotzdem ergeben die Akkorde in Kopf-, Herz- und Basisnote eine harmonische Melodie, die die Sinne belebt sowie Körper und Seele in Einklang bringt.
Sinnliche Vanille, volle Zedernholz-Nuancen und ein Fond aus Orangenblüten verleihen der Schöpfung von Starparfümeur Michel Almairac das gewisse Etwas.

Mythische Werbung für einen exzellenten Duft

Der Duft kam 1995 auf den Markt und ist zum Klassiker im Angebot der Herrendüfte geworden. Er verbreitet Sinnlichkeit und maskuline Ausstrahlung. Genau diese Eigenschaften sind auch in den Werbekampagnen für Nikos Sculpture Homme zu sehen. Die Werbung setzt entsprechend dem Namen auf griechische Mythologie.
Der klassische Werbespot von NIKOS Sculture entführt in das antike Griechenland voller Götter und Fabelwesen.
In einem Werbevideo arbeitet ein muskulöser junger Mann als Steinmetz an einer weiblichen Statue. Er ist nur mit einer legeren Jogginghose bekleidet, die seinen attraktiven Körper betont. Er streichelt das Gesicht der wunderschönen Skulptur, und es fallen ein paar Tropfen auf den Bildhauer. Die Figur erwacht zum Leben, eine wunderschöne Frau im weißen Gewand steigt vom Sockel, der junge Mann liegt am Boden. Die Frau geht nach draußen, breitet ihr Gewand der Sonne entgegen.
In einer abgewandelten Variante dieses Spots arbeiten einige attraktive und muskulöse Männer in einer dunklen Höhle an Statuen. Einer der Männer beginnt, seine steinerne Figur zu streicheln, am Hals, am Gesicht und am ganzen Körper. Immer wieder leuchten Blitze auf, das Gesicht der wundervollen Frau wird lebendig. Der Schönling fällt zu Boden, umfasst sich selbst mit seinen Armen. Die junge Frau hält einen Flakon von Nikos Sculpture Homme gegen das Licht, ein Tropfen fällt auf sie. Wie im vorher beschriebenen Spot tritt sie daraufhin von ihrem Sockel und geht mit wehendem Gewand ins Freie.
In einem weiteren Werbevideo liegt ein steinerner junger Mann am Boden. Eine junge Frau legt sich neben ihn und streichelt sein Gesicht und seinen Körper. Sie blickt zum Himmel; es scheint, als riefe sie die Götter an. Da fällt ein Flakon des Parfums Nikos Sculpture Homme vom Himmel. Ein Tropfen fällt auf die steinerne Gestalt: er reicht aus, um den Jüngling zum Leben zu erwecken. Stolz steht er auf und reicht seiner Geliebten die Hand. Er ist befreit von seinem steinernen Dasein.