Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Fruchtig und blumig

Ghost Whisper überrascht mit einem süß-frischen Aroma, welches sich aus zahlreichen exotischen Früchten und Kräutern zusammensetzt. Die Kopfnote für diesen Duft bilden fruchige Mandarine, Mandel und die exotische Sternfrucht. Diese Noten geben Ghost Whisper ein extravagantes Aroma. Die Herznoten des Duftes bilden das Geißblatt, Jasmin sowie die Orangenblüte, die dem Parfum eine fruchtige Frische verleihen. Schließlich wird der Duft durch die Basisnoten Heliotrop, Moschus und Zeder perfektioniert.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Durch die ausgewogene Mischung der genannten Inhaltsstoffe entsteht der fruchtig-blumige Duft, der das Parfum Ghost Whisper auszeichnet. Die sorgfältig ausgewählte Kombination der Inhaltsstoffe sorgt für ein erfrischendes Aroma, das gute Laune verbreitet und das Selbstbewusstsein steigert. Bei dem Parfum handelt es sich um einen Damenduft, der von Frauen jeden Alters getragen werden kann. Die Zielgruppe sind Damen, die auf der Suche nach einem erfrischenden, zeitlosen Aroma sind, welches die gute Stimmung fördert und für wohltuende Frische sorgt. Ghost Whisper eignet sich für jeden Anlass, ganz egal ob es sich um private Feierlichkeiten oder ein wichtiges geschäftliches Meeting handelt. Er kann sowohl den Partner als auch die Arbeitskollegen angenehm überraschen. Darüber hinaus ist der Duft lang anhaltend, intensiv und begeistert nicht nur den Träger, sondern auch das direkte Umfeld.

Düfte aus Großbritannien

Bei dem Modelabel Ghost, das die Duftserie Ghost Whisper auf den Markt gebracht hat, handelt es sich um ein Unternehmen mit Sitz in Großbritannien. Es wurde im Jahre 1984 als Hersteller für Mode und Bekleidung von Tanya Sarne und Katherine Hamnett gegründet. Das Unternehmen hat sich seither einen Namen mit femininen Kleidungsstücken gemacht, die durch ihr besonderes Design und ihre Extravaganz auffallen.
Der Name Ghost - so munkelt man - beschreibt sehr treffend die Tatsache, dass hinter den Kulissen erfahrene Ghostwriter neue Kollektionen zu Papier bringen.
Den Einstieg als Parfumhersteller hat das Unternehmen elf Jahre später, 1995, mit dem Duft Ghost gewagt. Es konnte bereits nach kurzer Zeit auch in diesem Bereich an den Erfolg aus der Modebranche anknüpfen. Diverse weitere Parfums waren das Ergebnis. Dabei hat sich Ghost vor allem auf Damendüfte spezialisiert. Vor einigen Jahren erschien jedoch in Zusammenarbeit mit Procter & Gambler ein Herrenduft. In Zukunft sollen aus dieser Partnerschaft weitere Düfte für den Mann entstehen.
Hinter den Kulissen von Ghost haben zahlreiche Parfümeure an den Düften mitgewirkt. Darunter befinden sich auch einige bekannte Namen, wie zum Beispiel Pierre Bourdon oder Jean-Louis Graubis, die für das außergewöhnliche Aroma vieler Düfte von Ghost verantwortlich sind.
Wie bei der Mode, ist Ghost auch bei seinen Düften auf Qualität bedacht. Die Inhaltsstoffe werden handverlesen und müssen strenge Richtlinien erfüllen, um für die Verwendung in den Parfums zugelassen zu werden. Außerdem werden die verschiedenen Aromen und Zusammensetzung vor der Verwendung ausführlich getestet und verbessert, um einen optimalen Duft zu erreichen, der die Erwartungen der Kundinnen in vollem Umfang erfüllt.

Schlichte Eleganz

So extravagant und ausgefallen wie der Duft Ghost Whisper ist auch der Flakon. Das Behältnis aus durchsichtigem, weißen Glas ist länglich in seiner Form und in der Mitte leicht nach innen gewölbt. So ist das Greifen des Flakons auch mit kleinen Damenhänden problemlos möglich. Im oberen Bereich des Glasbehälters ist der Name des Duftes in roten Lettern aufgedruckt. Sie verleihen dem Flakon eine ganz besondere optische Note und ergänzen das durchsichtige Glas auf exzellente Art und Weise.
Der Sprühkopf in weinroter Farbe ist passend zum Schriftzug. Er befindet sich an der Oberseite des Flakons. Er kann auch mit nur einem Finger ohne Weiteres betätigt werden und setzt mit jedem Druck einen fein dosierten Sprühstoß frei. So kann der Duft problemlos aufgetragen werden, ohne dass wertvolles Parfum verschwendet wird. Geschützt wird der Sprühkopf durch eine durchsichtige Verschlusskappe, die sich nahtlos in das Gesamtdesign des Flakons einfügt und dem Behälter ein insgesamt ansprechendes Aussehen verleiht. Entworfen wurde der elegante Flakon von der Hamburger Designagentur Lutz Herrmann.

Das Label hinter dem Duft

Ghost hat sich vor allem als Hersteller von ausgefallener und moderner Mode einen Namen gemacht. Die Marke ist für viele Prominente aus aller Welt die erste Wahl. Dieser Ruf spiegelt sich auch in dem gesamten öffentlichen Auftritt des Unternehmens wider. Damen aller Altersgruppen zeigen sich in modernen Kleidern oder in Alltagsbekleidung, um den Hang des Unternehmens zur Extravaganz zu untermalen. Besonders bekannt ist Ghost für seine fließenden Stoffe wie Satin, welcher häufig mit dem Garment Dye-Prozess bearbeitet wird. Dieses Verfahren verleiht den Stoffen einen charmanten Vintage-Touch.
Beworben werden die Düfte des Hauses durch elegant bekleidete Damen, die sich - praktischerweise - in hauseigener Mode präsentieren. Auf diese Weise macht Ghost gleich doppelt auf sich aufmerksam. Außerdem wird die moderne Note des Duftes untermalt. Die Damen sind elegant, aber dennoch fesch und leisten gute Arbeit darin, die Duftserie Ghost Whisper zu repräsentieren.
Im Mittelpunkt einer jeden Kampagne steht die Frau, die immer wieder mit verschiedenen Frisuren, unterschiedlicher Haarfarbe sowie vor verschiedenen Hintergründen auftreten. In vielen Fällen passen die Farben, wie zum Beispiel das purpurfarbene Meer, zu den Farben des Duftes oder des Flakons. Leider fehlt jedoch eine Werbekampagne als solche, die genauer auf den Duft eingeht oder weiterführende Informationen bietet. Lediglich die Zielgruppe, Damen aller Altersgruppen, wird bei einem Blick auf die Webseite schnell klar. So hat der Kunde vor dem Kauf nur wenig Möglichkeiten, um sich mit Ghost Whisper vertraut zu machen. Er muss sich stattdessen auf die Meinungen und Bewertungen von anderen Nutzern verlassen, die den Duft ausprobiert haben. Entsprechende Rezensionen gibt es mehr als genug.