Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Drakkar Noir - ein zeitloser Duft zwischen Tradition und Moderne

Guy Laroche, Gründer der gleichnamigen weltbekannten Modemarke entwickelte dieses besondere Eau de Toilette für den Herren bereits in 1980er Jahren. Großen Wert legte er hier auf einen zeitlosen Duft der Tradition und Modernität miteinander verbindet und welcher sich dadurch bis heute großer Beliebtheit erfreut. In der Kopfnote von Guy Laroche Drakkar Noir dominieren zunächst erquickende Zitrustöne. Untermalt werden diese von Duftnuancen des Lavendels, Basilikums und Rosmarins. In der Herznote findet sich eine Kombination von würzigem Wacholder, lieblichem Jasmin und intensivem Zimtaroma. Wermut, Koriander und Nelke geben hier den letzten Schliff.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Abgerundet wir dieses einzigartige Eau de Toilette von herben und aromatischen Essenzen, welche sich in seiner Grundnote vereinen. Im Zusammenspiel von Aromen unterschiedlicher Nadelhölzer wie etwa dem der Tanne und der Kiefer sowie dem Duft von Patschuli, Sandelholz und Leder gelingt eine Duftkomposition die ihresgleichen sucht. Extravagant, herb und männlich aber zugleich auch sinnlich, unaufdringlich und von langer Intensität sind die Attribute, die dieses Herrenparfüm zu einem zeitlosen Klassiker machen. Der „schwarze Drache“ besticht durch seine unaufdringliche Eleganz, die ihn nicht nur im Geschäftsalltag zu einem unverzichtbaren Begleiter macht. Wer gerne zeitlos und modern und dabei seriös aber dennoch auffallend wirken möchte, für den ist Guy Laroche Drakkar Noir ein absolutes Muss.

aller Kunden bewerten
Guy Laroche Drakkar Noir positiv
4 oder 5 Sterne

4,81 von 5 Sternen — basierend auf 48 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Klasse Herrenduft
Ein sehr toller Herrenduft. Unaufdringlich männlich, nicht zu herb. Würde ihn jedem Mann, der einen ausgefallenen Duft liebt, empfehlen. Gefällt meiner Frau sehr gut.
Kommentar von vom
Mein Lieblings- Deo Stick
Einfach mein Lieblingsdeo. Riecht gut, hält lange an, reizt nicht und hinterlässt keine Spuren auf den Kleidern. Also für mich jedenfalls ist der Stick perfekt. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.
Kommentar von vom
Toll
Benutze ich gerne nach dem Sport. Ist zuverlässig und hat einen tollen Duft!

Der Parfumeur von Guy Laroche Drakkar Noir ist kein Geringerer als Pierre Wargnye

Der Parfumeur dieses einzigartigen Duftes ist kein Geringerer als Pierre Wargnye, der neben Guy Laroche Drakkar Noir auch Kult-Düfte wie L´Homme YSL von Yves Saint Lauren oder BOSS Classic von Hugo Boss kreierte. Bereits in jungen Jahren zog es ihn in die Welt der Düfte und Parfumeure. Mit dem Umzug seiner Familie in die französische Hauptstadt der Düfte und Parfumeure, Grasse, begann seine Karriere als Komponist der Düfte, wie er heute gerne genannt wird. Später zog es ihn zum Zwecke der Inspiration weiter nach New York und in die Schweiz, wo er sein Talent weiter ausbauen konnte.

Sein Stil zeichnet sich in erster Linie durch floralen dabei aber gleichzeitig klarem Odeur aus. Sogar bei Herrendüften scheut er sich nicht mit intensiven Blütenaromen zu arbeiten, ohne sie dabei jedoch zu weiblich wirken zu lassen. Die Begrenzung auf ein Hauptaroma, welches durch zarte Duftnuancen begleitet wird, ist typisch für ihn. Mit Düften Gefühle zu erzeugen, da ist sein oberstes Anliegen. Diese sollen unmittelbar auf den Menschen einwirken, ihn an einen Geruch aus der Kindheit oder besondere Situationen erinnern.

Schlicht, spontan und ohne den Hauch eines Zweifels. Genau dieser Geniestreich gelang ihm auch bei der Kreation von Guy Laroche Drakkar Noir: Er kombinierte erdige und holzige Noten mit den zarten Duftrichtungen des Jasmins und des Patschuli und erschuf so mit seinen Lieblingsaromen einen der bemerkenswertesten Düfte der vergangenen Jahrzehnte. Neben Drakkar Noire und den bereits genannten Parfums, zählen auch die Düfte DKNY Men von Donna Karan und Amour pour Homme von Cacharel zu seinen erfolgreichsten Kreationen.

Tiefes, elegantes Schwarz mit extravaganter weißer Schrift

Ebenso wie der Inhalt, wurde auch bei dem Entwurf des Guy Laroche Drakkar Noir Flakons auf ein zeitloses Design geachtet. In tiefes elegantes Schwarz getaucht, besitzt er demnach eine Farbe, die sich jedem Zeitgeist problemlos anpasst. Deutlich ist darauf der weiße Schriftzug zu lesen, welcher sich scharf von dem schwarzen Hintergrund abhebt und sofort ins Auge sticht. Die Schrift ist extravagant und unterstreicht die maskuline Seite dieses Eau de Toilette.

Die Form des Guy Laroche Drakkar Noir Flakons ist besonders angenehm in der Hand zu halten, hier herrschen klare und weiche Formen vor. Beschreiben lässt er sich als ein Handschmeichler ohne viel Schnick Schnack der besonders durchs sein klares, minimalistisches Design auffällt und den Blick des Betrachters auf den wesentlichen Charaktereigenschaften dieses Duftes lenkt. Eine rote Linie, die aufsteigend hinter dem Schriftzug zu erkennen ist, gibt ihm einen auffallenden Farbtupfer und das gewisse Extra. Darüber hinaus wirkt der Guy Laroche Drakkar Noir Flakon besonders robust und stabil, was seinen männlichen Zügen sehr entgegenkommt.

Die Werbekampagne von Drakkar Noir im Laufe der Jahre

Die erste Werbeanzeige, die für den Duft Drakkar Noir von Guy Laroche warb, zeigte die Nahaufnahme einer Frauen- und Männerhand und wurde bereits zu dessen Einführung zu Anfang der achtziger Jahre veröffentlicht. Während die Männerhand den Flakon umschließt und in die Luft hält, greift die Frauenhand besitzergreifend und fordernd um das Handgelenk des Mannes. Der Hintergrund ist in absolutem, mysteriösem Schwarz gehalten.

Zwischen den Jahren 1986 und 1991 startete der erste Werbespot, in dem der Zuschauer einem jungen athletischen Mann bei seinen alltäglichen Aktivitäten, wie etwa dem Bogenschießen oder dem Besuchen von Nachtlokalen, folgt und beobachtet. Die Vielseitigkeit von Guy Laroche Drakkar Noir wird hier besonders hervorgehoben.

Ab 1991 wird ein neuer Spot ausgestrahlt. Hautpakteure sind dabei das Model Stephanie Seymour und ihr Freund, der als Boxer dargestellt wird. In sich schnell abwechselnden Szenen wird deren Alltagsleben als Model und Boxer gezeigt. Das verbindende Element zwischen ihren beiden Lebenswelten bildet das Eau de Toilette Drakkar Noire, welches von einer erfrischenden Wasserfontäne ummantelt, immer wieder kurz eingeblendet wird.

Im Jahr 1993 startet Guy Laroche eine Sonderaktion. Bei jedem Kauf des Eau de Toilette Guy Laroche Drakkar Noir gibt es eine CD dazu, auf der damalige Superstars wie Jimi Hendrix und Rod Stewart zu hören sind. Es folgt ein weiterer Werbespot 1994, der einen Rockstar inmitten seiner hysterischen Fans zeigt. In einer Limousine sitzend, reibt dieser sich seinen Oberkörper mit Guy Laroche Drakkar Noir ein, während seine Fans außerhalb des Autos reihenweise in Ohnmacht fallen.

2013 veröffentlicht Guy Laroche seine letzte Werbekampagne. Getragen und gestützt vom brasilianischen Fußballstar Neymar, wird hier die soziale Integration durch Sport zum Leitthema der Kampagne.

mehr Guy Laroche: