Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Ein Duft mit Opulenz und Haltbarkeit

Tommy Hilfiger Tommy Girl wird 1996 lanciert. Es gilt als Mainstream-Duft und erfreut sich einer großen Beliebtheit bei allen jungen und jung gebliebenen Damen, die frisch-blumige Düfte vorziehen. Die Parfümeurin Calice Becker mischte 16 verschiedene Aromen miteinander, um Tommy Hilfiger Tommy Girl zu kreieren. Diese Opulenz ist wohl auch der Zeit geschuldet, in der der Duft entstand. Sie ist und bleibt für ein Eau de Toilette dennoch ungewöhnlich.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
In der Kopfnote tummeln sich Kamelien und Apfelblüten mit Mandarinen und Schwarzer Johannisbeere. In der Herznote reichen Geißblatt, Lilien, Rosen, Veilchen und Minze aromatischen Zitrusfrüchten und Grapefruit die Hände. Abgerundet wird Tommy Hilfiger Tommy Girl durch edle Rosen, feinen Jasmin und Magnolien, die auf Sandelholz und Zedernholz treffen. Das Eau de Toilette ist ein schöner, alltagstauglicher Duft, der zu allen Gelegenheiten passt und beim Sport, bei der Arbeit oder in der Freizeit eine gute Figur macht. Die Haltbarkeit und Sillage von Tommy Hilfiger Tommy Girl ist für ein Eau de Toilette enorm. Der Duft ist frisch, jung und auch ein wenig frech, ein Hauch von Sexyness spielt ebenso hinein wie eine gewisse Eleganz. So überzeugt Tommy Hilfiger Tommy Girl an allen warmen Tagen mit Leichtigkeit.
aller Kunden bewerten
Tommy Hilfiger Tommy Girl positiv
4 oder 5 Sterne

4,9 von 5 Sternen — basierend auf 93 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Traumhaft frisch
Ein sehr frischer und jugendlicher Duft mit Charme. Der Duft hält den ganzen Tag lang. Der Flakon hat ein modernes Design. Ich würde diesen Duft jederzeit wieder kaufen. Nur zu empfehlen!
Kommentar von vom
Super Duft!
Zarte, schnell einziehende Körperlotion, die der Haut ein angenehm weiches, gepflegtes Gefühl gibt und sie mit Feuchtigkeit anreichert. Die Lotion hinterlässt einen zarten, aber langanhaltenden Hauch von Tommy Girl auf der Haut.
Kommentar von vom
So schön frisch
Tommy Girl ist so ein blumiger und frischer Duft, der auch was für ältere Girls ist. Ein Duft, den man super jeden Tag tragen kann. I love it.

Sie beherrscht das Metier

Calice Becker ist Französin mit russischen Wurzeln. Aktuell lebt die Parfümeurin von Tommy Hilfiger Tommy Girl in New York, wo sie sich bei Givaudan ganz der Kunst der Düfte widmet. Dass sie heute zu den gefragtesten Parfümeuren der Welt gehört, war in ihrer Jugend nicht einmal ein Gedanke von ihr. Tatsächlich will sie Ärztin werden. Doch ihre Mutter und ihre Tante können das Talent der jungen Frau, Düfte zu erkennen, besser einschätzen und bringen sie in Kontakt mit der berühmten Françoise Caron. Zusammen sorgen sie dafür, dass Calice Becker Zutritt zur exklusiven Parfumschule von Roure erhält. Dort bildet Givaudan seine Parfümeure aus, und pro Jahrgang wird kaum mehr als eine Handvoll Schüler akzeptiert.
1985 wird Calice Becker aufgenommen und lanciert 1990 ihren ersten Duft, Monsieur Balmain. Beinahe einhundert Parfums tragen heute ihre Handschrift, darunter auch Tommy Hilfiger Tommy Girl, wozu man sich eine kleine Legende erzählt. Angeblich soll Calice Becker den Givaudan-Chemiker Roman Kaiser gebeten haben, einen Tee-Duft für sie zu kreieren, der die Düfte ihrer Kindheit heraufbeschwören soll. Roman Kaiser fängt dazu die Düfte aus einem Teegeschäft ein, und Calice Becker liebt den Duft. Doch die Duftwelt ist erst einige Jahre später reif für solche Aromen, auch wenn die Parfümeurin sie in dezenter Manier bei Tommy Hilfiger Tommy Girl einarbeitet. Abgesehen von Tommy Hilfiger ist Calice Becker auch für Kilian, Oscar de la Renta, Donna Karan, Lancôme oder L'Occitane en Provence tätig. Sie beherrscht dank ihrer feinen Nase den Mainstream ebenso wie die Nische. Das ist, wie sie selbst sagt, ein Talent, das man haben muss und nicht erlernen kann – ganz im Gegensatz zur Technik.

Eine ungewöhnliche Form

Der Flakon von Tommy Hilfiger Tommy Girl ist dreieckig. Das ist an und für sich schon ungewöhnlich in der Welt der entweder extrem auffälligen oder ganz schlichten Flakons. Tommy Hilfiger und den Designern von Estée Lauder Companies gelang es mit dem Flakon zu Tommy Girl, beides zu verbinden. Das klare Glas hat einen sehr dezenten, metallischen Schimmer und trägt einzig und alleine einen roten Aufdruck: „tommy girl“.
Der Verschluss ist silbern und weitet sich nach oben hin zu einem geriffelten Rand. So lässt sich der Flakon auch ganz problemlos öffnen. Der Flakon von Tommy Hilfiger Tommy Girl ist angelehnt an den des Herrenduftes Tommy, der von Ken Hirst entworfen wurde. Der Verpackungsdesigner kann auf eine mehr als 20-jährige weltweite Erfahrung im Bereich Marketing und Design zurückblicken und wurde schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Es ist nicht gesichert, aber ziemlich wahrscheinlich, dass er auch bei Tommy Hilfiger Tommy Girl seine Finger im Spiel hatte.

Entspannte Sinnlichkeit

Der Clip zu Tommy Hilfiger Tommy Girl ist aus dem Jahr 1996. Darin räkelt sich ein Model zwischen luftig wallenden, weißen Laken. Sie scheint zu überlegen, ob sie aufstehen möchte oder nicht, vielleicht noch dem Traum der letzten Nacht nachhängen will. Die Sonne scheint herein, und plötzlich ist scheinbar ein zweites Paar Hände vorhanden. Sie hält eine Hand davon in einer verliebten Art und Weise, berührt sie wie eine Hand im Spiegel. Dann gibt es wieder eine leicht verschwommene Aufnahme ihres Gesichts, die mit Sonnenflecken versehen ist.
Überhaupt ist die ganze Szenerie eher verträumt. Für einen Moment sieht man auch ein männliches Model, das die Blondine küsst. Er ist wohl der Grund für ihre Träume und die Weigerung, aufzustehen. Dann wird der Flakon von Tommy Hilfiger Tommy Girl eingeblendet, mit dem Hinweis, dass es sich um einen neuen Duft handelt. Unter dem Schriftzug "tommy girl" ist zu lesen; "a declaration of indepence", eine Unabhängigkeitserklärung. Damit wird natürlich auch auf die US-amerikanischen Wurzeln des Labels angespielt. Nicht umsonst sind dessen Farben Rot, Weiß und Blau - wie in der Flagge.
Auch die Verpackung des Duftes ist in diesen Farben gestaltet. Der Clip von Tommy Hilfiger Tommy Girl sollte nicht verwechselt werden mit dem "The Girl" Clip, in dem Gigi Hadid die Hauptrolle spielt. Das Eau de Toilette Tommy Hilfiger Tommy Girl ist sexy und frech zugleich, verspielt und romantisch, ein echter Allrounder. Wie gut und beliebt der Duft ist, zeigt sich darin, dass Tommy Hilfiger Tommy Girl auch ohne eine neue Werbekampagne nach wie vor zu einem der beliebtesten Düfte des Labels gehört.