alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 24.03.2019 03:56 Uhr

Die Frische des Sommers

First Instinct Blue Woman ist ein Duft des US-amerikanischen Kultlabels Abercrombie & Fitch, der 2018 sein Debüt auf dem Duft-Markt feierte. Der leichte, gourmandig-würzige Sommerduft umweht seine Trägerin den ganzen Tag über mit maritimen Noten und gibt ihr auch im Großstadtdschungel ein leichtes Gefühl von Urlaub am Meer.
Die Kopfnote aus Bergamotte, Brombeere und maritimen Noten entführt die Trägerin bereits beim ersten Aufsprühen an den Strand. Die leichte Brise weicht langsam einer sehr langanhaltenden blumig-frischen Herznote aus Jasmin, Aprikose und Pfingstrose. Nach über einer Stunde entfaltet sich schließlich die sanfte Basisnote aus Patchouli, Vanille und Sandelholz, die aber selbst im Sommer leicht und beschwingt duftet.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Abercrombie & Fitch First Instinct Blue Woman ist ein Duft, der den Alltagstest mühelos besteht. Ob im Büro, beim Shopping oder zum Sommerspaziergang, er umschmeichelt seine Trägerin stets mit einem sanften Frisch-Geduscht-Gefühl. Die maritimen Noten lassen Urlaubsträume im Alltag zu, lassen schöne Erinnerungen wieder auferstehen. Sie setzen frische Akzente, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Somit passt sich das Parfum einem aktiven Alltag perfekt an. Der Duft steht Damen jeden Alters, er unterstreicht die Frische junger Frauen und lässt ältere Damen jugendlich erstrahlen. Ein Sommerduft für jede Gelegenheit.

Von Düften, Jahreszeiten und Träumen

Die Kreateurin des Duftes, Gabriela Chelariu, wuchs in Rumänien unter dem Diktator Nicolae Ceausescu auf. Zu jener Zeit gab es weder Luxus noch Parfums. Doch die junge Gabriela Chelariu liebte seit ihrer Kindheit die Natur und ihre ganz eigenen Düfte. Von ihrer Großmutter lernte sie, die Zeichen der Jahreszeiten am Geruch zu erkennen. "Ich wusste, dass der Frühling kam, bevor ich auch nur ein Anzeichen dafür sehen konnte. Es war diese frische Duft-Mischung aus schmelzendem Schnee, den neuen Trieben der Pflanzen und feuchter Erde. Es war ein Rausch.", sagte sie einmal.
Ab 1990 öffnete Rumänien sich in Richtung Westen. Zu dieser Zeit waren die ersten Parfums in den Läden erhältlich, doch sie waren nahezu unerschwinglich. Dennoch begannen die Düfte die Aufmerksamkeit der jungen Frau zu erregen. Als sie 1992 ihre schulische Ausbildung im Bereich Pharmazie begann, sparte sie ein gesamtes Monatseinkommen für ihr erstes Parfum. Nach ihrer Schulausbildung im Jahre 1997 arbeitete sie im Bereich der chemischen Düfte. Hier begann ihr Weg in die Welt der Parfümerie. Sie belegte einen Parfümerie-Fernkurs der IFEAT (International Federation of Essential Oils & Aroma Trades). Im Jahr 2000 siedelte sie in die USA über und arbeitete dort zunächst in einem Unternehmen für Aromastoffe, später als Assistentin eines Parfümeurs. 2014 kam sie durch ihre Mentorin Honorine Blanc zum Unternehmen Firmenich und konnte sich hier ihren Traum verwirklichen, als Parfümeurin zu arbeiten.
Bei ihrer Arbeit lässt sie sich bis heute von ihren frühen Dufterlebnissen aus der Natur inspirieren. Diese Düfte habe sie stets im Kopf, wenn sie an einem Duft arbeite, so sagte sie einmal.

In kühlem Eisblau

Der Flakon von Abercrombie & Fitch First Instinct Blue Woman erinnert in seiner Formgebung an den Namensvetter Abercrombie & Fitch First Instinct. Der bekannte Duft verbirgt sich in einem rosa Flakon, wogegen Abercrombie & Fitch First Instinct Blue Woman dem Namen entsprechend in einem zarten Eisblau gehalten wurde. Dieses Blau erinnert sogleich an das Meer, an einen zartblauen Sommerhimmel. Die Farbe Blau steht für kühle Frische. Und genau diese Eigenschaft macht den Duft aus: An heißen Sommertagen erfrischt er seine Trägerin mit maritimen, blumigen und fruchtigen Komponenten und lässt Erinnerungen an einen Urlaubstag am Meer aufkommen.
Die Form des Flakons ist klassisch: Eine schlichte Flaschenform mit silbernem Deckel. Das Etikett wirkt wie eine silberne Plakette, die auch auf einem edlen Pokal angebracht sein könnte. Darauf zu lesen ist lediglich der Name des Parfums in schlichten, silbernen Lettern. Entworfen wurde der Flakon von dem in Paris ansässigen Studio Pi Design.

Gelebte Erinnerungen

Der Werbespot für das Parfum Abercrombie & Fitch First Instinct Blue Woman steht ganz in der Tradition klassischer Parfumwerbung. Der gesamte Spot ist in einem ästhetischen Schwarz-Weiß gehalten. Die Hintergrundmusik wirkt rockig.
Zu sehen ist zunächst ein attraktives Paar, welches sich vor einem kleinen Holzhaus innig küsst. Beide tragen legere Kleidung. Bereits nach einer Sekunde wechselt das Bild, zeigt die ländliche Umgebung und dann den jungen Mann, der, nun anders gekleidet, in einem kleinen Wäldchen zu stehen scheint. Er schaut sich unsicher um. Wieder erscheint das Bild des sich küssenden Paares und kurz darauf die Nahaufnahme der jungen Frau, die sich entspannt auf einem Bett räkelt. Das Bild der Frau dreht sich, das küssende Paar erscheint erneut sehr kurz. Dann ist wieder der Mann zu sehen, er wirkt verträumt. Es scheint, als sei die Frau eine Erinnerung, die er mit diesem Ort verbindet. Noch einmal wechseln die Bilder sich ab. Doch plötzlich blickt der Mann anscheinend in die richtige Richtung. Er lächelt erleichtert. Es scheint, als habe er das kleine Haus gefunden, an dem er die schönen Momente aus seiner Erinnerung erlebt hat. Noch einmal ist das Pärchen zu sehen. Sie lächeln sich vertraut und verliebt an. Die Musik klingt aus, ein Sprecher aus dem Off sagt den Namen des Parfums, die Flakons von Abercrombie & Fitch First Instinct Blue Woman und Blue Man erscheinen vor blauem Hintergrund.
Der Betrachter bleibt mit dem Gefühl zurück, dass er soeben ein sehr glückliches Paar erlebt hat und hofft vielleicht sogar ein wenig, dass beide sich wieder gefunden haben und die gemeinsame Zeit nicht nur in der Erinnerung weiter lebt.