alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 21.01.2019 03:54 Uhr

Abercrombie & Fitch First Instinct Woman: Der Zauber magischer Anziehungskraft

Ein harmloser Blick, der plötzlich wie hypnotisierend wirkt; eine flüchtige Berührung, die sich elektrisierend anfühlt - es ist ein magischer Moment, wenn zwei Menschen sich aus heiterem Himmel ihrer gegenseitigen Anziehungskraft bewusst werden. Abercrombie & Fitch First Instinct Woman fängt den Zauber dieses spontanen Gefühls von Zusammenhörigkeit ein. Ein Duft wie das verliebte Kribbeln im Bauch und wie das ungestüme Verlangen, die ganze Welt umarmen zu wollen.
Sonnenverwöhnte Magnolie, leicht zitrische Grapefruitschale und süß-herbe Passionsfrucht setzen in der Kopfnote diesen prickelnden Akzent, der so herrlich euphorisch macht. Herb-würzige Orangenblüten und zarte Schmetterlingsorchidee begründen den unwiderstehlichen Charme der Herznote. Den Part der sinnlichen Verführung übernimmt die Basisnote mit rauchigem Amber und süßen Tonkabohnen, die einen Hauch von Karamell verströmen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Abercrombie & Fitch First Instinct Woman ist "ein Duft zum Verlieben". Aber es ist kein Duft, der ausschließlich Verliebten vorbehalten bleibt. First Instinct steht auch für die Spontanität, in einen bestimmten Moment einfach aus dem Bauch heraus zu handeln. Die Frau, die es sich selbstsicher leistet, hin und wieder einem plötzlichen Impuls zu folgen, Herz und Gefühl entscheiden zu lassen, wird Abercrombie & Fitch First Instinct Woman mögen.
aller Kunden bewerten
Abercrombie & Fitch First Instinct Woman positiv
4 oder 5 Sterne

4,94 von 5 Sternen — basierend auf 18 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super Duft
Ein wunderschöner Duft. Leicht zu tragen, zu jeder Jahreszeit und Tageszeit. Jetzt ist er einer meiner Favoriten. Einfach toll. Immer zu empfehlen.
Kommentar von vom
Super angenehmer Duft
Super angenehmer Duft. Sehr schöner Duft. Dieser Durf ist nach kurzer Zeit zu einem meiner Lieblingsdüften geworden. Ich bestelle den Duft schon zum zweiten Mal bei easyCosmetic und bin überglücklich.
Kommentar von vom
Sehr frischer Duft
First Instinct Woman ist inspiriert von jenen magischen Momenten der ersten Anziehungskraft zwischen zwei Menschen, bei denen es buchstäblich funkt: Der Duft von Abercrombie & Fitch verkörpert den Zauber dieses aufregenden Moments, dieses augenblicklichen Gefühls von Zusammengehörigkeit. Ein Gefühl, das sich mit Worten nur schwer beschreiben lässt – wohl aber mit einem Duft.

Der Parfümeur über die Macht weiblicher Spontanität

Der Meister hinter der Komposition Abercrombie & Fitch First Instinct Woman heißt Laurent Le Guernec. Der Franzose zählt zu den weltbesten Parfümeuren und hat eine steile Karriere zunächst beim Laboratoire Monique Remy im französischen Grasse und schließlich bei der International Flavors & Fragances Inc. (IFF) in New York hinter sich. Der gerade einmal 50-jährige kann auf ein Referenzbuch mit 87 Düften verweisen, die er bis heute kreiert hat. Darunter sind Bestseller wie Eternity Summer von Calvin Klein, Idole d'Armani von Giorgio Armani oder Lady Million von Paco Rabanne.
Laurent Le Guernec behauptet gern von sich, dass er im Grunde seines Herzens ein Minimalist sei, jemand der versuche, mit möglichst wenigen Zutaten eine umwerfende Wirkung zu erzielen. Die Kunst liege in der perfekten Dosierung der einzelnen Ingredienzen.
Er führt an: "Man muss die Emotion erspüren, die ein Duft ausdrücken soll, es reicht nicht, ein Gefühl mit einem lauten Knall einfach nur darzustellen." Vielleicht haben sich aus diesem Grund so viele prominente Künstler für ihre Düfte auf die Fingerfertigkeit und das Einfühlungsvermögen von Laurent Le Guernec verlassen. Unter ihnen die Sängerinnen Britney Spears, Katy Perry, Mariah Carey, Beyoncé und Taylor Swift. Auch Sarah Jessica Parker vertraute dem Gespür des französischen Parfümeurs.
Über Abercrombie & Fitch First Instinct Woman sagt der Meisterparfümeur: "Abercrombie & Fitch First Instinct Woman steht für die Frau, die es vermag, ihren spontanen Impulsen mit Charme und überwältigender Überzeugung, mit hinreißender Weiblichkeit zu folgen. Ich empfinde Abercrombie & Fitch First Instinct Woman als prickelnd und feminin, als sinnlich und selbstsicher zugleich."

Die schlichte Anmut des Flakons

In nahezu ergreifender Schlichtheit präsentiert sich der Flakon von Abercrombie & Fitch First Instinct Woman. Ein schlanker, hoher Glaskörper in klassischem Flaschen-Design, in dem das mattrosa-farbene Elixier rein und klar schimmert. Keine Ausbuchtung oder Wölbung stört die geradlinige Silhouette. Gerade so, als ob der Flakon die Normalität und Gleichförmigkeit des Alltags versinnbildlichen soll, in den ein Ereignis tritt, das alles auf den Kopf stellt.
Eine kleine Vorahnung, dass etwas passieren könnte, liefert möglicherweise das kleine Metallschild auf der Vorderseite. Stilecht schlicht in mattem Roségold trägt es den Schriftzug Abercrombie & Fitch First Instinct. Auf das "Woman" wird verzichtet - offensichtlich, weil es wohl jeder Frau klar ist, dass sie hier einen Damenduft vor sich hat. Das Roségold des Metallplättchens wiederholt sich im schmalen Flaschenkopf, wodurch die Gesamterscheinung eine fast anmutige Note erhält. Die Kartonage unterstreicht in ihrer Reduktion auf das Wesentliche den stimmigen Auftritt.

Im Fokus der Werbung: Das ewige Spiel der Liebe

Der WerbecClip zu Abercrombie & Fitch First Instinct Woman erzählt die Geschichte einer blonden, jungen Frau, die offensichtlich auf dem Land Urlaub macht. Die erste Sequenz zeigt sie spazierend auf einer weiten Wiese vor der Kulisse von menschenleeren Anhöhen und Hügeln. Der nächste Bildschnitt fokussiert auf die scheinbar überraschende Begegnung mit einem jungen Mann. Es folgt eine erst zögerliche Annäherung, schließlich eine flüchtige Umarmung, bei der beide die Initiative zu ergreifen scheinen.
Die bis hierhin schwarz-weiße Darstellung wechselt zu Colour, wenn sich die junge Frau in der nächsten Sequenz verträumt auf weißen Laken räkelt. Die Bildfolge zeichnet eindringlich das Gefühlsbad der blonden Frau nach: Ein versonnener Blick hier, ein aufgestütztes Gesicht mit einem angedeuteten Lächeln in freudiger Erwartung dort, ein scheinbar betörtes Zurückfallen in weiße Bettwäsche. Schließlich: Ein wissender Blick in den Spiegel, in der Hand ganz beiläufig den Flakon von Abercrombie & Fitch First Instinct Woman.
Der Werbefilm von Abercrombie & Fitch First Instinct Woman behält in den nächsten Sekunden diesen Wechsel bei: Zwischen der farbiger Präsentation der Protagonistin in ihrem Schlafzimmer oder Bad und den schwarz-weißen Sequenzen von Landschaft und den sich umgarnenden Frischverliebten. Sie umarmen sich im Gegenlicht der Sonne, tollen vergnügt hinter einander her, schauen sich in Großaufnahme tief in die Augen.
Es ist das ewige Spiel der Liebe, zwischen Verführung, Hingabe und Selbstbestimmung, das das Marketing von Abercrombie & Fitch First Instinct Woman hier perfekt eingefangen hat. In der Schlussszene springt die junge Frau ihrem neuen Partner mit wildem Ungestüm entgegen. Er fängt sie auf, trägt sie förmlich auf Händen. Spontanität gewinnt Liebe.