Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 24.03.2019 03:56 Uhr

Hugh Parsons Bond Street - Faszinierendes Understatement mit blumig-würzigem Flair

Nach Hyde Park, King's Road und Oxford Street bereicherte das britische Traditionshaus Hugh Parsons seinen Parfum-Spaziergang durch die berühmtesten Straßen Londons 2016 um einen beeindruckenden Herrenduft. Edel wie die exklusiven Mode- und Schmuck-Boutiquen im noblen Stadtteil Mayfair ist auch das Parfum Hugh Parsons Bond Street. Es zaubert mit wenigen Duftnoten eine reiche Palette von Nuancen, in deren Mitte vollkommene maskuline Eleganz und ein Schuss Sinnlichkeit stehen.
Hugh Parsons Bond Street eröffnet dezent frisch. Der zarte, zitrische Duft der Bergamotte dominiert die Kopfnote, unterlegt von einem fein-herben Hauch grünen Efeus. Der spritzige grüne Akkord gleitet hinüber in die Herznote und verleiht den Blütenaromen von Magnolie und arabischem Jasmin-Sambac, die in Herrenparfums sehr selten präsent sind, maskulines Flair und eine faszinierende Ausstrahlung. Der Duft lässt in dieser Synthese eine starke Persönlichkeit und viel Individualität erahnen.
Elegant maskulin präsentiert sich auch die Basisnote. Edle Moschus-Noten, meisterlich kombiniert mit Essenzen aus den Samen der Ambrette, der Moschus-Malve, weißem Ambra und aromatischer Zeder machen den Duft verführerisch und sinnlich. Sie schließen das aufregend moderne Parfum klassisch harmonisch ab.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Der dezent präsente Duft Hugh Parsons Bond Street ist dank hochwertigster Ingredienzien besonders lang anhaltend. Er ist faszinierend und unvergesslich wie die berühmte Straße im Herzen Londons, der das Parfum seinen Namen verdankt.

Italienisches Gespür für eine typisch englische Parfum-Kreation

Für die Komposition des unwiderstehlichen Duftes Hugh Parsons Bond Street zeigt sich der italienische Meisterparfümeur Maurizio Cerizza verantwortlich. Er hatte zuvor bereits die Komposition von Hugh Parsons Parfums mit berühmten Londoner Straßennamen übernommen. Bereits in seiner Kindheit waren ihm schöne Düfte bestens vertraut. Sein Vater Aurelio betrieb ein Unternehmen, das aus Rosen, Jasmin, Lavendel, Ylang-Ylang, Sandelholz und weiteren edlen Rohstoffen olfaktorische Essenzen herstellte.
Maurizio Cerizza setzt die Komposition von Parfums der Erschaffung anderer Kunstwerke gleich. Wie der Maler die Farben, der Musiker die Noten, so benutze ein Parfümeur die ursprünglichen Essenzen zur Verwirklichung der Imagination eines Duftes. Parfumkunst lebe von der Vorstellungskraft des Duftkünstlers und den Assoziationen, die verschiedene Basis-Stoffe in ihm auslösen, so Cerizza. Er selbst verbinde die Noten von Sandelholz mit dem Geruch frischer Milch, Sesam assoziiere er mit Haselnüssen und Ambrette mit den Schalen frischer Pfirsiche.
In vielen seiner aktuell 58 Parfum-Kreationen wird Cerizzas Vorliebe für die Harmonie grüner Noten mit den Aromen von Pinie und Kräuter-Akzenten erlebbar. Sein Favorit ist der Duft von Oliven. Er kombiniert grüne und schwarze Oliven mit Laub sowie Holz des Feigenbaumes. Das Resultat ist ein einzigartiger Duftstoff, der in den unterschiedlichsten Parfums Verwendung finden kann.
Die Vorliebe Cerizzas für grüne Noten in Verbindung mit holzigen Akzenten kommt in Hugh Parsons Bond Street durch den dezent-herben Efeu-Duft und Noten von Zeder gekonnt zum Ausdruck. Das Parfum Hugh Parsons Hyde Park spielt von der Kopf- bis zur Basisnote mit grünen Duft-Akkorden. Die Feige kommt dabei besonders deutlich zur Geltung, vom Laub in der Eröffnung, über die Frucht im Herzen, bis zum Holz des Baumes in der Basisnote des Parfums.

Londoner Nebel auf einem Signature-Flakon

Eleganz und britisches Understatement sind die Charakteristika des Signature-Flakons von Hugh Parsons. Das flache gläserne Fläschchen demonstriert bereits in seinen Konturen die Verbundenheit mit der ehrwürdigen Tradition des noblen Labels, die bis zum Jahr 1925 zurückreicht. Der Flakon von Hugh Parsons Bond Street präsentiert sich in einem schlichten Grau, das Erinnerungen an den berühmt-berüchtigten Londoner Nebel aufkommen lässt. Unspektakulär erscheinen die hellen Lettern, die auf der Frontseite des Flakons über die Namen von Label und Duft informieren. Exklusivität und Eleganz des Parfums verraten Oberseite und Verschluss der originellen Umhüllung des Duftwassers. Sie bestehen aus silbern glänzendem Metall und bringen das Grau des Flakons zum Leuchten.
Standesgemäß ist die runde, schwarze Verpackungsschachtel des Herrenduftes. Stolz präsentiert sie das dreifarbige, filigrane Wappen des Londoner Labels für Herrenparfums und modische Accessoires. Darunter geben schlichte Schriftzüge die nötigsten Informationen.
Flakon und Verpackungsschachtel wirken sehr hochwertig und ein wenig geheimnisvoll. Sie machen neugierig, auf das Parfum Hugh Parsons Bond Street, das sich aus dem nebelgrauen Fläschchen ergießen wird.

Hugh Parsons Bond Street- Ein exquisiter Duft spricht für sich selbst

Die Lancierung des typisch englischen Herrenduftes Hugh Parsons Bond Street erfolgte im Jahr 2016 ohne spezielle Kampagne. Weder das Londoner Modehaus noch das Mailänder Parfum-Institut Profumitalia, das den Vertrieb der Düfte von Hugh Parsons übernommen hat, produzierte oder inspirierte aufwendige Werbespots. Ein Grund dafür ist der erlesene Kundenkreis, der durch schrille Kampagnen nicht erreicht werden kann. Zudem würde eine Werbe-Aktion im herkömmlichen Sinne nicht zum traditionell auf Understatement bedachten Charakter des Labels passen. Das exklusive Herren-Parfum, seine einzigartigen, faszinierenden Duftakkorde und nicht zuletzt die originelle Verpackung verhalfen dem eleganten Kunst-Parfum zu kommerziellem Erfolg.
Ganz ohne Werbesymbole kommt jedoch auch Hugh Parsons Bond Street nicht aus. Profumitalia trat mit wenigen Fotografien, die die Einführung des Duftes begleiteten, an die Öffentlichkeit. Eines davon zeigt die wunderbaren viktorianischen Gebäude der Bond Street im noblen Londoner Viertel Mayfair. Die verschiedenen bunten Fahnen der Inhaber von Salons und Boutiquen, die die Straße normalerweise bunt beleben, sind auf dem Foto ersetzt durch scharlachrote Flaggen mit dem Wappen von Hugh Parsons. Am unteren Rand des Bildes erscheint wie im Nebel in weißer Schrift der Titel des Fotos: Bond Street, Hugh Parsons. Darunter noch ein kurzer Verweis, dass es sich um einen exklusiven Herrenduft handele. Zur Illustration dessen prangen im Vordergrund Flakon und Verpackungsschachtel des Duftes.
Weitere autorisierte Fotografien zeigen Flakon und Verpackungsschachtel von Hugh Parsons Bond Street schmucklos nebeneinander aufgestellt vor weißem Hintergrund. Lediglich ein Foto verweist auf die gesamte Produktpalette von Hugh Parsons. Hinter Flakon und runder Schachtel sieht der Betrachter auf diesem Bild einen Geschäftsmann in Businesskleidung, der seine edle, seidene Krawatte richtet.