Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Valentino Uomo Acqua - Dynamik und samtene Eleganz

Nach Uomo und Uomo Intense präsentierte das Mailänder Couture Label Valentino 2017 den zitrisch aromatischen Herrenduft Valentino Uomo Acqua. Er präsentiert sich als frische Sommervariante seiner Vorgänger. Das Parfum fasziniert durch eine ungewöhnliche Komposition feiner Aromen. Es atmet das Flair dynamischer Männlichkeit und formvollendeter Eleganz. Die Kopfnote eröffnet den Duft mit den spritzigen Noten mediterraner Gärten an einem strahlenden Sommermorgen.
Zedrat-Zitrone und Mandarine sorgen für luftige Frische, unterlegt von fein-herber Süße. Die würzigen Aromen von grünen Tomaten und Muskatellersalbei geben dem Parfum maskulines Flair und eine gute Portion Dynamik. Die Herznote balanciert die Duftvielfalt der Kopfnote mit dem Absolue zarter Irisblüten sorgsam aus. Sie verleiht dem Parfum samtige Eleganz und Tiefe. Die Basisnote greift das Thema Eleganz auf, verstärkt den Akzent mit den Aromen von weißem Leder und Patchouli und lässt den Duft harmonisch ausklingen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Komposition von Valentino Uomo Acqua ist eine subtile Balance zwischen spritziger Frische und charaktervoller Eleganz. Herb-süßliche Noten von Mandarine und Irisblüten schaffen eine fein ausgewogene Harmonie der Aromen. Erlesene Essenzen von höchster Qualität lassen den Duft lange anhalten. Noch nach Stunden fasziniert er mit edlen Noten.
aller Kunden bewerten
Valentino Uomo Acqua positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sehr eleganz
Ich habe dieses Parfüm für meinen Bruder gekauft. Dafür, dass es ein Herren Parfüm ist, kommt es sehr gut bei Frauen an, da es nicht sehr männlich riecht, sondern eine schöne Note der Eleganz an sich hat.
Kommentar von vom
Begeistert
Mein absolutes Lieblingsparfüm!!! Sehr männlicher und dennoch etwas süßlicher Duft! Sehr zu empfehlen und ein Must Have für jeden Parfümfanatiker!

Feine Nasen hinter edlen Herrenduft - die Parfümeure

Die Duftkomposition von Valentino Uomo Acqua trägt die Handschrift der französischen Parfümeure Sophie Labbé und Alexis Dadier.
Die Liste der von Sophie Labbé kreierten Düfte weist 108 Parfums für namhafte Label wie Calvin Klein, Versace und Hugo Boss aus. Die Sinne für Aromen hat die Parfümeurin an der französischen Mittelmeerküste geschärft. Im Institut Supérieur International du Parfum, gegründet von Jean-Jacques Guerlain, erlernte sie die Kunst der Parfümerie. Neben exklusiven Damendüften haben zahlreiche Herrenparfums den Namen Sophie Labbé in der Welt der Parfums bekanntgemacht. So erhielt sie 2012 als erste Frau den Prix François Coty' Die Parfümeurin bevorzugt frische Duftnoten mit floralen Akzenten, denen sie zuweilen einen Hauch Orient mit auf den Weg gibt. Ihre Herrendüfte erhalten durch ledrige oder holzige Noten charaktervolle Eleganz. Neben Valentino Uomo Acqua hat Sophie Labbé 2017 einen zweiten Duft für das Label Valentino kreiert: Valentino Uomo Noir Absolu ist ein würziger Duft mit Noten von Schwarzem Pfeffer, Zimt, Weihrauch und Sandelholz. Für Valentino Uomo Acqua hat Sophie Labbé den jungen Parfümeur Alexis Dadier ins Team geholt.
Alexis Dadier hat der Welt des Parfums 24 bemerkenswerte Duftkreationen geschenkt. Zum Durchbruch verhalf ihm der erfolgreiche Herrenduft Essence Musk für Ferrari. Es folgten weitere Parfums wie Miroir Miroir - Miroir des Vanités - Mugler von Thierry Mugler, L'Atelier de Givenchy - Ambre Tigré von Givenchy und Düfte für Kate Moss und Bottega Veneta. Secret Smelling 2016 - Alexis Dadier ist eine Limited Edition, bestehend aus elf Aromen, Teststreifen und einem Büchlein mit wertvollen Tipps und Tricks für angehende Parfümeure.

Lichtreflexe als wirkungsvolle Umhüllung - der Flakon

Wie die anderen Uomo Herrendüfte erscheint auch Valentino Uomo Acqua im kultigen Signature-Flakon des Labels. Das farblose Kristall-Fläschchen präsentiert sich übersät mit kleinen, fein geschliffenen Facetten. Sie leiten das Licht, vielfach gebrochen, auf das farblose Duftwasser im Inneren des Flakons. Das Parfum erscheint in den Lichtreflexen besonders erlesen und edel. Designer des Hauses Valentino bezeichnen den Flakon von Valentino Uomo Acqua als "visuellen Code" für die Schönheit des Parfums. Die zarten Facetten assoziieren zugleich Nieten und unterstreichen damit den maskulinen Stil von Duft und Flakon. Die Kristallflasche in klassischen Konturen erhält durch das Valentino Label aus silberfarbenem Metall eine moderne Note. Sie wird unterstrichen durch einen zweistöckigen Verschluss aus Metall und Kunststoff. Der stilvolle, aussagekräftige Signature Flakon von Valentino wurde 2015 zu Recht als Bester Flakon mit dem renommierten Duftstars-Award ausgezeichnet, denn er ist zweifelsohne ein Hingucker und wird dem einzigartigen Duft vollkommen gerecht.

Moderner Charme in sinnlicher Pose - die Kampagne

Das Gesicht der Werbekampagne für Valentino Uomo Acqua gehört Clement Chabernaud. Der junge Franzose wollte eigentlich Lehrer werden. Seine sportliche Figur und das fein geschnittene Gesicht brachten ihm die Aufmerksamkeit von Modefotografen. Seit seinem 16. Lebensjahr posiert Chabernaud für Luxus-Label wie Giorgio Armani, Yves Saint Laurent, Dolce & Gabbana und nicht zuletzt Valentino.
Clement Chabernaud and Maartje Verhoef als Gesichter für Valentino Uomo Acqua, 2017.
Die Kampagne zeigt Chabernaud, leicht verhüllt mit einem Laken, auf einem weißen Bett liegend. Sein muskulöser Oberkörper präsentiert sich in nächtlichem Licht, das durch das Fenster des Raumes fällt. Er ist das einzige farbige Element des Fotos. Um unteren Rand steht der schlichte Flakon, ein Schriftzug daneben nennt die Namen von Duft und Label. Eine zweite, ähnlich gestaltete Ausnahme zeigt Clement Chabernaud neben einer blonden Frau liegend. Beide Fotografien der Kampagne sind eine meisterliche Inszenierung des Begriffes Männlichkeit in all ihren Facetten.
Die Aufnahmen stammen von dem britischen Fotografen Alasdair McLellan. Eindrucksvolle Porträt- und Modeaufnahmen tragen seine Handschrift. Er engagierte sich in der Vergangenheit für so bekannte Labels wie Louis Vuitton, Miu Miu, Burberry, Supreme und Palace. Seine Fotografien für Kampagnen mit Kate Moss, Edie Campbell und Grace Hartzel haben in der Modeszene Kultstatus erreicht. Der Werbespot der Kampagne für Valentino Uomo Acqua zeigt Chabernaud, als jungen Aristokraten, und das blonde, holländische Model Maartje Verhoef in einem wunderschönen, aber renovierungsbedürftigen klassizistischen Schloss.
Das Bett, auf dem die Darsteller entspannt posieren, ist das einzige Möbelstück im Gebäude. Der Spot zeigt abwechselnd das Paar und architektonische Details des alten Schlosses, unterlegt von rhythmischer Musik. Beim Ausblenden werden Label und Name des Parfums verkündet. Das schnörkellose Ambiente im schlichten Grau nächtlichen Lichtes vermittelt den Eindruck von Maskulinität, dem Maartje Verhoef samtige Tiefe verleiht. Damit wird auch der Spot des schwedischen Regisseur Johan Renckein zum "visuellen Code" für das Parfum, das er bewirbt.