Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.01.2019 03:54 Uhr

Laura Biagiotti Romamor: Sinnlichkeit mit Jungendlichkeit vereint

Der Duft Romamor von Laura Biagiotti ist für Damen und erschien im Jahr 2018. Der süße, frische und leicht jugendliche Duft setzt sich aus fünf verschiedenen Duftnoten zusammen. Besonders intensiv lässt sich das Patchouli wahrnehmen. Der balsamisch-süße und zugleich erdige, leicht holzig-herbe Duft verleiht Laura Biagiotti Romamor den essenziellen Charakterzug und ist auch nach längerer Zeit noch klar wahrnehmbar. Ergänzt wird der Duft von Patchouli durch eine warme Note Kaschmirholz. Sie verleiht dem Duft eine gewisse Süße, die auch nach einigen Stunden wie ein leichter würziger Nebel wahrnehmbar ist. Nun kommt der jugendliche Touch hinzu, der sich aus weißen Blüten und roten Früchten zusammensetzt. Der Duft der weißen Blüten ist besonders intensiv und verleiht eine blumige Note, die dem Parfum eine feminine Ader verleiht. Die roten Früchte hingegen tragen maßgeblich zur Frische des Parfums bei und sorgen für ein leicht fruchtiges Aroma. Hinzu kommt der Duft von Vanille, der besonders für Sinnlichkeit steht und das Parfum abrundet.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
So wurde ein femininer und zugleich sinnlicher Duft mit einer jugendlichen Note erschaffen, der sich nicht nur für junge Frauen eignet. Aufgetragen lässt sich das Parfum sowohl im Alltag, als auch zu feierlichen Anlässen genießen, da es sich perfekt an seine Trägerin anpasst.
aller Kunden bewerten
Laura Biagiotti Romamor positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Verführerisch & sinnlich
aber nicht aufdringlich, einmal gerochen und ich war total begeistert von diesem Duft. Roma benutze ich seit Jahrzehnten; dieser hat eine blumige Note und wirkt sehr feminin. Ein toller betörender Duft, der lange hält und nicht überall zu riechen ist.

Zwei französische Parfümeurinnen erschaffen einen besonders femininen Duft

Laura Biagiotti Romamor wurde von zwei begnadeten Parfümeurinnen erschaffen, die bereits seit Jahren für die Kreation hochwertiger und interessanter Parfums bekannt sind.
Violaine Collas etwa hat in ihrer Zeit als Parfümeurin bereits über 25 Parfums kreiert. Darunter bekannte Düfte wie Loverdose Red Kiss, der Unisexduft Voyages en Orient - Jasmin Poudré und der Herrenduft The Emblematic Collection - 24 Old Bond Street Triple Extract. Die Parfümeurin aus Paris wollte bereits seit ihrem zwölften Lebensjahr den Beruf des Parfümeurs ergreifen und lernte ihr Handwerk am ISIPCA unter anderem an der Seite von Maurice Roucel und Dominique Ropion. Inzwischen hat sie sich mit ihren Kreationen auf dem Markt integriert.
Besonders aufregend am Berufsbild des Parfümeurs findet die noch junge, aber dennoch erfahrene, Violaine Collas die weltweiten Perspektiven, die sich ihr bieten und natürlich die Reichweite ihrer Kreationen.
Véronique Nyberg, die andere an Laura Biagiotti Romamor beteiligte Parfümeurin, ist hingegen für mehr als 60 verschiedene Duftkreationen bekannt. So etwa für den Damenduft Alien Eau Extraordinaire, für das Herrenparfum Invictus und den Unisexduft Zeitgeist. Sie ist ebenfalls eine französische Parfümeurin, die allerdings in den Schweizer Alpen geboren wurde. Sie begann ihre Karriere als Chemikerin mit einem Doktorrat in organischer Chemie für internationale Düfte und Gerüche in den Niederlanden. Ihre Ausbildung zur Parfümeurin erhielt sie hingegen an der IFF Perfume School in Grasse, Frankreich. Inzwischen ist sie eine bekannte Parfümeurin in der Abteilung Paris Fine Fragrance. Im Jahr 2000 wurde sie dann von IFF als Chemikerin angestellt und arbeitete dort über 15 Jahre lang als Senior-Parfümeur, bevor sie zu Mane wechselte.

Ein eleganter Flakon in Form einer Säule

Der Flakon des Laura Biagiotti Romamor wird gerne als besonders schön beschrieben. Das liegt insbesondere an der Form. Diese erinnert nämlich an eine Säule, wie man sie bei altrömischen Gebäuden finden kann. So stellt der untere Teil des Flakons den Sockel der Säule dar und sorgt für einen stabilen Stand. Gekonnte Rundungen sorgen dafür, dass der Flakon etwas dünner wird. So beginnt schließlich die eigentliche Säule. Diese ist - je nach Größe des Flakons und Füllmenge des Parfums - etwas länger oder kürzer. Allerdings handelt es sich bei der Säule nicht einfach nur um eine Art Trichter, da sie mit originalgetreuen Details verziert ist. Ganz oben findet sich der Deckel. Dieser führt die Form des Flakons weiter und ist in Silber gehalten, während der Flakon selbst transparent ist und das Parfum in einem angenehmen Rosé hervorsticht. Die Aufschrift auf dem Flakon beschränkt sich insgesamt auf den Namen des Parfums: Laura Biagiotti Romamor.

Eine Hommage an die Liebe und an Rom

Die Werbekampagne für Laura Biagiotti Romamor setzt sich aus einem Werbespot sowie einem Plakat zusammen, das sich aus dem Spot ableiten lässt. So stellt das Werbevideo das Herzstück der Werbekampagne dar.
Eine Liebe in der ewigen Stadt: Laura Biagiotti Romamor.
Zu Beginn des Spots erscheint der Parfumname "Laura Biagiotti Romamor" in weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund. Plötzlich beginnt Musik zu spielen und die obere Gesichtspartie eines dunkelhaarigen Mannes ist zu erkennen. Schon ist ein Schnitt und das Gesicht einer Frau ist in derselben Perspektive zu erkennen. Ein weiterer Schnitt lässt erkennen, dass die beiden miteinander tanzen. Sie befinden sich inmitten einer Gasse, die italienischen Flair versprüht. Die brünette Frau trägt einen silbernen Trenchcoat, während der Mann in einen Anzug gekleidet ist. Eine weitere Sequenz des Videos zeigt nun, wie die beiden Arm in Arm durch die Gasse laufen. Dann entfernt sich das Bild von den beiden und die Landschaft wird eingeblendet. Im Mittelpunkt dieses Bildes ist ein Fluss, auf dem sich Lichter spiegeln. Diese ergeben einen außergewöhnlichen Kontrast zum dämmernden Himmel im Hintergrund. Nun ist auch das tanzende Pärchen wieder im Fokus der Kamera. Sie befinden sich in einer warmen Atmosphäre, die durch die gelben Lichter um sie herum erschaffen wird. Die junge Frau wendet sich an den Mann und legt ihre Hände auf seine Schultern - sie küssen sich. Plötzlich wird das Bild wieder dunkel und zwei Flakons sind zu erkennen.
Bei dem einen handelt es sich um den Flakon des Damendufts Laura Biagiotti Romamor, während der andere Flakon das Gegenstück darstellt: Den Herrenduft Laura Biagiotti Romamor. Die Flakons drehen sich langsam, bis der Name der Parfums zu erkennen ist. Beendet wird der Werbespot durch dasselbe Bild, mit dem er auch begonnen hat.