Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Ein Spiel aus zarten Blüten und kräftigen Hölzern

Die feminine Sinnlichkeit weißer Blüten steht im Mittelpunkt von Alyssa Ashley Purple Elixir. Der im Jahr 2018 erschienene Duft für Frauen setzt ganz auf die gelungene Kombination von floralen Elementen, holzig-warmen Untertönen und dem zeitlosen Hauch von Puder.

Eröffnet wird das Parfum von einer Kopfnote aus Jasmin, Sternanis, Aldehyde und solaren Noten. Letztere geben Alyssa Ashley Purple Elixir ein warmes und sonniges Gefühl. Zartes Jasmin findet sich auch in der Herznote wieder. Dort trifft es auf die Blüten von Heliotrop und Orange. Den Abschluss bildet die holzige Basisnote. Sie ergänzt die vorrangig floralen Töne mit einer sinnlichen Mischung aus Amber, Moschus und Vetiver. Das Ergebnis ist ein klassischer Duft, der gleichzeitig interessant und alltagstauglich wirkt.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Die Verbindung aus klassischen Duftnoten und kreativen Elementen hat schon immer Frauen rund um den Globus angesprochen, die auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Parfum sind, welches trotzdem ideal für das Büro ist. Alyssa Ashley Purple Elixir fällt auf, ohne aufdringlich zu sein und passt in den beruflichen Alltag ebenso gut wie zur Party nach Feierabend. Gekrönt wird das Dufterlebnis durch einen kleinen, geheimnisvollen Ton, welcher der Trägerin einen Hauch weiblicher Mystik verleiht.

Kreative Wege in der Welt der Düfte

Alyssa Ashley hält sich bedeckt und geheimnisvoll, wenn es um die kreativen Nasen hinter ihren Düften geht. Auch bei Alyssa Ashley Purple Elixir ist nicht bekannt, wer genau dem Parfum seinen einzigartigen Mix aus Blüten und Hölzern verliehen hat. Ein offenes Geheimnis ist jedoch, dass seit dem ersten Parfum, welches im Jahr 1969 auf den Markt kam, der Gründer selbst maßgeblich an der Entstehung jeder neuen Kreation beteiligt war.

Seit den 2010er Jahren hat ein weiterer Parfümeur die Marke geprägt: Der Italiener Luca Maffei ist verantwortlich für Alyssa Ashley Bestseller wie Ambre Gris und Oud Pour Lui. Maffei verdankt seine Leidenschaft für Düfte seinem Vater, der ebenfalls in der Branche erfolgreich tätig ist. Seine Ausbildung machte er in der Hauptstadt aller Düfte, dem französischen Grasse. Nachdem er zu eine der fünf talentiertesten Parfümeure unter 30 gewählt wurde, kehrte Luca Maffei in seine italienische Heimat zurück und gründetet dort sein eigenes Duftatelier. Seine Auftraggeber sind innovative Marken, sie sich Nischenparfums und besonderen Dufterlebnissen abseits des Mainstreams verschrieben haben. Dazu gehören Häuser wie Houbigant, Jacques Fath, Le Monarque und natürlich auch Alyssa Ashley.

Es scheint naheliegend, dass die Parfummarke eines Künstlers die Zusammenarbeit mit jungen Parfümeuren sucht, die ihren ganz eigenen Weg gehen. Talente wie Luca Maffei erwecken den Spirit und die Philosophie von Alyssa Ashley authentisch zum Leben und können den Kreationen der Marke neue, aufregende und trotzdem passenden Noten geben. Welche Nase auch immer tatsächlich hinter Alyssa Ashley Purple Elixir steckt, sie hat den Geist der Marke gekonnt eingefangen. Purple Elixir reiht sich nahtlos in die Reihe der Erfolgskreationen ein und wird die Fans von Alyssa Ashley ebenso begeistern wie alle Vorgänger.

Retro-Chic und Jugendlichkeit

Die 1990er Jahre liegen voll im Trend und der Flakon von Alyssa Ashley Purple Elixir erinnert stark an die Mode und das ganz besondere Flair dieses Jahrzehnts. Farblich ist der Flakon und die ganze Aufmachung des Duftes in Lila gehalten, ganz dem Namen Purple Elixir entsprechend. Das Parfum selbst strahlt in einem zarten und leicht kühlen Lila durch die transparente Glasflasche. Diese ist auffallend schmal und geradlinig gehalten. Ein weiterer Aspekt der Alltagstauglichkeit von Alyssa Ashley Purple Elixir. Es ist ein Flakon, den jede Frau gerne unterwegs in die Handtasche einpackt oder auf Reisen mitnimmt.

Die Schrift auf dem Flakon ist in einem etwas intensiveren Lilaton gehalten und bringt ein klein wenig Verspieltheit in das Design. Doch auch bei der Wahl der Schrift zeigen sich die kreativen Köpfe von Alyssa Ashley jugendlich-frisch. Den krönenden Abschluss des Flakons bildet der Verschluss aus Gold. Er gibt dem Fläschchen genau jenen femininen Touch, den auch das Parfum selbst innehat.

Die Marke einer wilden Generation

Der Name Alyssa Ashley steht für starke, junge Frauen! Gegründet wurde die Marke allerdings nicht - wie es der Name vermuten lässt - von einer Frau selbst, sondern von einem amerikanischen Künstler. Inspiriert wurde er dazu von seiner Tochter Alyssa und benannte sein Unternehmen nach ihr.

Alyssa Ashley entstand als kreatives Sinnbild der 1960er Jahre. Parfum sollte nicht mehr nur auf den Schminkkommoden älterer Damen stehen, sondern ebenso für Neues und für Freiheit stehen, wie die Jugendkultur der Swinging Sixties vorgab. Der Gründer von Alyssa Ashley hatte bereits im Vorfeld für andere Unternehmen Flakons designt und erfüllte sich im Jahr 1968 endlich seinen Traum von der eigenen Marke. Der sofortige Erfolg gab ihm Recht: In den USA entstand ein regelrechter Kult rund um die Produkte von Alyssa Ashley.

Als Symbol für die Flower-Power-Generation überrascht es auch nicht, dass die Marke schon sehr früh den besonderen Reiz von Unisexdüften entdeckte und viele ihrer Kreationen für Männer und Frauen vermarktete. Der Ruf von Alyssa Ashley als Parfumhersteller für Künstler und Freigeister klingt bis heute nach. So folgt auch die Werbung der Marke nicht den klassischen Regeln der Beauty-Branche. Herkömmliche Werbekampagnen mit bekannten Models gibt es selten.

Auch bei der Vermarktung von Alyssa Ashley Purple Elixir steht rein das Parfum selbst im Mittelpunkt. Die Fans der Marke wissen, was sie erwartet und tragen ihre Begeisterung für Alyssa Ashley an ihre Umgebung weiter.

Das Unternehmen blieb sich in den Jahren seit der Gründung stets selbst treu. Die Kreationen sind trendy, ohne gewollt zu wirken. Das hebt sie von vielen Produkten anderer Hersteller ab. Alyssa Ashley Purple Elixir ist ein weiterer Bestandteil der Erfolgsgeschichte.