Holzig und würzig – Irgendwo zwischen einem orientalischen Zouk und einer einsamen Waldlichtung

Der Herrenduft Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense ist ein Parfüm, welches durch würzige Noten und holzige Aromen besticht. Die Basis für diesen außergewöhnlichen Duft bildet herber Amber, eine recht gängige Grundnote bei Herrenparfüms. Ergänzt wird dieser mit dem Aroma von Benzoin. Dies ist eine bestimmte Sorte von Harz, welches von sogenannten Storaxbäumen gewonnen wird, eine übergeordnete Pflanzengattung von sommer- und immergrünen Bäumen. Es gibt mehr als hundert Sorten davon. Diese Basis wird durch exklusiven Weihrauch und exotischen Papyrus ergänzt. Beides sind kostspielige und luxuriöse Rohstoffe. In der Herznote werden die holzig herben Aromen der Basis mit würzigem Zimt und dem Aroma von Muskatnuss sowie feinem Safran und einem Hauch Kardamom kombiniert. Gewürze, die häufig im Orient zu finden sind und den Duft zu etwas ganz besonderem machen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Frischer Lotus nimmt diesen Aromen etwas von ihrer Schwere und macht den Duft leicht und erfrischend. In der Kopfnote wird das Spiel gekonnt abgerundet mit dem bodenständigen Duft von Bergamotte und der leichten Säure von Yuzu aus der Gattung der Zitrusfrüchte, ähnlich einer Zitrone. Orange und süße Mandarine ergänzen den Duft um eine zitrige Note. Die Kombination aus holzigen, orientalisch anmutenden Duftkomponenten aus der Basis- und Herznote, gepaart mit der Frische der Kopfnote machen Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense zu einem wahren Dufterlebnis.
aller Kunden bewerten
Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense positiv
4 oder 5 Sterne

4,83 von 5 Sternen — basierend auf 24 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Der perfekte Sommerduft!
Habe dieses Parfum schon zum zweiten Mal für meinen Freund (24) gekauft. Ist vor allem für den Sommer genau das richtige! Riecht sehr frisch, hat dennoch herbe Noten. Ist definitiv ein unkonventionelles Parfum für Männer. Erinnert mich persönlich auch immer etwas an Ingwer. Ist sehr gut für natürliche, sportliche Typen geeignet, die einen individuellen, aber nicht zu aufdringlichen Duft mögen!
Kommentar von vom
Ja, aber nicht ganz...
Ein feiner Duft, der eigentlich der typischen Issey Miyake - Linie folgt, nur nicht so einzigartig, unverkennbar oder intensiv ist. In der Kopfnote noch eine gute Sillage, die in der Herz und Basisnote sehr nachläßt.
Kommentar von vom
Top!
Super Duft. Tolle Qualität. Für jeden Anlass geeignet. Der Duft ist einfach nur zu empfehlen. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen und kann ihn nur weiterempfehlen.

Jacques Cavallier-Belletrud – Einer der größten Duft-Stars der Welt

Grasse: Eine der berühmtesten französischen Städte, bekannt für ihre Parfümindustrie. Wenn nicht sogar DIE Parfümstadt überhaupt. Sie ist Heimat der exklusivsten Düfte und Duftkreationen der Welt. Sie ist auch Heimat des Parfümeurs von Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense: Jacques Cavallier-Belletrud. Er stammt damit nicht nur aus einer großen traditionsreichen Stadt, sondern auch aus einer Dynastie, deren Wurzeln bis in das 15. Jahrhundert zurückgeht. Immer schon lebte die Familie in Grasse. Sowohl Vater als auch Großvater kreierten Düfte und so fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Gleichzeitig waren sie die Vorbilder des jungen Cavallier-Belletrud und seine heutige Arbeit ist geprägt von den Einflüssen seiner Vorfahren. Schon als Kind wurde seine Nase vom Vater trainiert. Früh lernte er natürliche Rohkomponenten zuzuordnen und sie geschickt zu kombinieren.
Im zarten Alter von 10 Jahren fing er an in verschiedenen Parfümfabriken zu arbeiten. Später studierte er zunächst Englisch und Spanisch im schönen Nizza. In seinen Anfängen arbeitet er bei der Duft-Firma Charabot, bevor er drei Jahre später in das feine Duftlabor bei Quest International mit Sitz in den Niederlanden, genauer in Naarden, wechselte. 1988 dann der Wechsel zu PFW Aroma Chemicals BV, ein großer Parfüm-Konzern. Schon zwei Jahre später lieh er seine feine Nase einem der größten Duftkonzerne der Welt: Firmenich, Heimat zahlreicher großer Parfumeure und noch größerer Duftnamen. Dort blieb er bis 2012. Dann ließ er Firmenich hinter sich und wurde Kreateur bei der LVMH Luxury Group, ausgeschrieben: L ouis Vuitton MOET Hennessy SE. Diese veränderte mit Cavallier ihr Image und machte ihn zum Chef-Parfümeur für Louis Vitton. Damit reiht er sich in die Liga von Jacques Polges (Chanel), Jean-Claude Ellena (Hermès), Mathilde Laurent (Cartier), Thomas Fontaine (Jean Patou) und Thierry Wasser (Guerlain) ein.

Simpel und geradlinig, das zeichnet den Flakon von Issey Miyake aus

Der Flakon des Duftes Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense steht in krassem Gegensatz zu den fein abgestimmten und überraschenden Duftaromen seines Inhalts. Er ist schlicht und trotzdem elegant gehalten. Repräsentiert Maskulinität und Gradlinigkeit - wie sein Träger. Werden Flakons häufig dem Duft angepasst, ist diese Parfümflasche eher an den Träger angelehnt. Ein schlichter rechteckiger Flakon aus dünnwandigem Glas. Durchscheinend und transparent. Direkt oberhalb des dickwandigen Flaschenbodens steht das Label des Duftes in klaren schwarzen Buchstaben: Issey Miyake. In der Mitte des Flakons, in etwas fetteren Lettern, der Name des flüssigen Luxus: Intense. Man(n) ahnt es schon, die Bezeichnung der Duftlinie, L'Eau d'Issey pour Homme, erscheint direkt unter dem Flaschenhals und teilt die Flasche optisch in drei Abschnitte. Abgeschlossen wird das simple Design von einer schlichten schwarzen Verschlusskappe, die nicht viel kleiner als der Flakon selbst ist. Ohne Schnörkel, simpler matt schwarz polierter Kunststoff. Dieser Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense Flakon ist gemacht für einen Mann, der zielstrebig ist und weiß, was er will ohne sich zu lange an Kleinigkeiten aufhalten zu lassen.

Kraftvoll, Maskulin und ohne Raum für Unentschiedenheit

Der Werbespot von Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense ist maskulin, unaufgeregt und erfrischend simpel. Das Bild ist zweigeteilt. Auf der linken Seite sieht man eine graue Bergspitze in der Abenddämmerung, über dem Gipfel der volle, weißlich gelbe Mond. Aus der Ferne könnte es sogar fast eine Sandlandschaft sein. Dagegen sprechen die unebene Oberfläche und das graue Layout des Bildes. Das Bild vermittelt Stille und ruhende Kraft. Auf der rechten Seite ist ein dynamischer Gegensatz zu sehen, in der Farbgestaltung allerdings ähnlich. Über beide Seiten hinweg eingeblendet: Der Label-Name Issey Miyake. Ein Wassertropfen, vergrößert auf einer wogenden Oberfläche, wird plötzlich zu prasselndem Regen.
Gleichzeitig verändert sich auch der linke Abschnitt: Ein Mann ist von hinten zu sehen wie er durch den Regen geht. Den Kragen seiner Jacke hoch gestellt, sieht man nur seinen breiten Rücken. Das Bild verändert sich: symbolisierte die linke Seite bisher einen ruhenden Pol, so sieht man jetzt einen Strudel aus Lichtern, oder Sternen? Die rechte Seite wandelt sich zu einer stillen Pfütze. Grau in Grau. Plötzlich ein Sprung in das Wasser und ein Hinübergleiten, das die Grenzen der Bilder verschwimmen lässt. Plötzlich geht das Model auf der rechten Seite durch das Wasser, die Linke zeigt wieder Berge und Mond. Es wirkt wie ein Spiegelbild. Hier das Ziel, dort der Weg. Beide Bilder verkleinern sich und werden zu je einem Flakon, die dunkle Parfümflasche des Parfüms und der helle Flakon des Eau de Toilette. Issey Miyake L'Eau d'Issey pour Homme Intense: Der Duft für den Mann.