Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis des günstigsten Produktes aus der Serie Joop! Nightflight  ·  2 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 23.10.2018 03:53 Uhr

Joop! Nightflight, der zitrisch-frische Männerduft

Joop! Nightflight von 1992 gehört zu den klassischen und beliebtesten Parfums von Joop! und ist ein belebender und leichter Duft, der dennoch Substanz und Tiefe besitzt. Dieses zitronig-fruchtige und dabei doch herbe, würzige Parfum, ist mit einer unterschwelligen orientalischen Note für moderne Individualisten gemacht. Inspiriert von den Verheißungen einer herannahenden, lauen Sommernacht, enthält es blumige und fruchtige Noten. Doch trotz den Duftnoten von Jasmin, Rose, Maiglöckchen und Geranie bleibt dieses Parfum dabei immer männlich.

Der Kopf dieses modernen Männerduftes entfaltet sich lebendig und mit überraschend fruchtiger Note. Mit dem süßen Duft von Ananas, dem blumigen Geruch von Lavendel, herber Bergamotte, Zitronenblüte, Wacholder und frischen grünen Tönen bietet die Kopfnote einen frischen Erstduft. Das Herz des Parfums entfaltet sich direkt danach und löst den Kopf mit maskulinen, doch blumigen Noten ab. Das Herz besteht aus Mandel, Jasmin, Maiglöckchen, Rose, Rosenholz und Geranienduft. Diese blumigen Düfte werden durch die Basis des Parfüms abgelöst. Es besitzt dunklere und pulvrige Duftnoten aus Sandelholz, Tonkabohne und Moschus. Es hinterlässt eine dunkle Ambernote im Abklang.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Diese ausgefallene Zusammensetzung macht den Duft männlich und frisch, dabei extravagant, ohne überladen zu wirken. Es ist durchaus ein Duft, der jeden Tag getragen werden kann und entfaltet sich auf jedem Träger etwas anders.

aller Kunden bewerten
Joop! Nightflight positiv
4 oder 5 Sterne

4,91 von 5 Sternen — basierend auf 148 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Ein toller Duft für jeden Anlass
Ein Duft, der lange Zeit Freude bereitet. Er ist nicht aufdringlich, aber dennoch langanhaltend. Bei jedem Wetter gut zu verwenden. Sehr empfehlenswert!
Kommentar von vom
Angenehmer Duft
Joop! Nightflight ist ein warmer Duft, der für meinen Begriff eher für die kühlere Jahreszeit anbietet. Ein Duft der lange anhält.
Kommentar von vom
zufrieden
Bin schon seit längerem Benutzer des Produktes und so damit zufrieden. Würde, wenn meine letzte Bestellung zu ende ist, jeder Zeit wieder kaufen.

Starparfümeur Pierre Bourdon kreierte Joop! Nightflight

Die Traditionsmarke mit dem Ausrufezeichen aus Hamburg ist eine sichere Adresse für exklusive Mode und besondere Düfte. Bis heute ist der Name Joop eine bekannte Größe in der Welt der Luxusdesigner geblieben. Exklusiv und geradlinig, ohne unnötigen Schnickschnack, mit ein wenig Understatement. So lässt sich der Stil von Joop! beschreiben. Das Designgenie Wolfgang Joop gründete Joop! 1986. Zwar ist Wolfgang Joop selbst schon 2001 aus dem Unternehmen ausgeschieden, doch seine Nachfolger halten an dem Stil des Designers fest.

Der beauftragte Parfümeur hinter Joop! Nightfligt ist Pierre Bourdon aus Paris. Sein Vater Rene Bourdon war Directeur General bei Christian Dior. So war Pierre Bourdon von Kindesbeinen an mit hochwertigem Design in Berührung. Sein Markenzeichen sind frische und innovative Düfte. Er begann 1971 seine fünfjährige Ausbildung als Parfümeur an der L'Ecole de Parfumerie de Roure in der Parfumhauptstadt Grasse. Nach erfolgreichem Abschluss zog er zurück nach Paris und arbeitete dort für das Parfumhaus Roure. Dort blieb er elf Jahre schuf und schuf Düfte wie Pavielle für Avon, Yves Saint Laurent Kouros, und Darling für Elida Gibbs. Im Jahr 1982 gründete er das Parfumhauses Takasago mit und wurde dort Chefparfümeur. Ab 1991 arbeitete er für Quest und kreierte dort unter anderem Joop! Nightflight.

Dessen Stil kann man am besten als "opulente Schlichtheit" bezeichnen und sie ist auch in den Düften des Modeunternehmens zu finden. Im ersten Moment erscheinen die Parfums von Joop! klar und einfach, doch unter den Kopfnoten liegt eine unerwartete und aufregende Kombination von Herz- und Basisnoten. Fans von Joop! Düften schätzen genau diese Verbindung von unaufdringlicher Klarheit und unterschwelliger Fülle, eine Reichhaltigkeit, die sich erst auf den zweiten Blick entpuppt.

Flakon von Joop! Nightflight gefällt in leuchtendem Blau

Joop! Nightflight, der Duft einer lauen Sommernacht voller Versprechungen, kommt in einem ebenso gut durchdachten wie gestalteten Flakon. Die Assoziation mit einer sternenreichen, klaren und lauen Nacht im Sommer wird durch diese Parfumflasche weiter unterstrichen. Der Farbverlauf auf dem Flakon von dunklerem Blau am Boden zu hellerem Blau am Kopf erinnert an den besonderen Moment, in dem die Sonne bereits im Meer versunken ist, die ersten Sterne aufgetaucht sind, aber die Dunkelheit noch nicht undurchdringlich ist. Der heiße Sommertag wird von einer kühlen Brise abgelöst. Die Sterne sind als Relief auf der Flasche zu finden. Wirklich der Moment, in dem alles möglich scheint.

So spiegelt das Äußere der Flasche seinen Inhalt perfekt wiedr. Der längliche, leicht ovale Flakon liegt angenehm in der Hand und besticht durch seine hochwertige Verarbeitung. Nicht nur die männlichen Nutzer, sondern auch weibliche Mitbewohner oder Besucher werden den dekorativen Wert dieses Flakons zu schätzen wissen.

Werbekampagne für Joop! Nightflight verzaubert mit ästhetischen Bildern

Die aufsehenerregende Werbekampagne für Joop! Nightflight mit dem "blauen Mann" wird vielen noch in Erinnerung sein. Joop! war schon immer bekannt für die ausgefallene und edle Ästhetik der Werbekampagnen. In den 1990er Jahren wurden Models wie Nadja Auermann für diverse Kampagnen verpflichtet. So prägte Joop! die Supermodel-Ära mit.

Für die Kampagne von Joop! Nightflight wurde zum einen auf Verbindung mit der Farbe Blau gesetzt, die sich auch in der Verpackung des Parfums wiederfindet, zum anderen auf die Verkörperung einer Verbindung von Maskulinität und Eleganz. Der blaue, muskulöse Männerkörper balanciert auf einem ebenso blauen Stern und beugt sich rücklings dem blauen Himmel entgegen. Der muskulöse Männerkörper steht so in einer fast fragilen Position und verkörpert Kraft sowie Verletzlichkeit. Diese Verletzlichkeit wird unterstrichen durch den über die Augen gelegten Arm. Als müssten sie vor Licht und Hitze geschützt werden. Gleichermaßen erinnert diese Pose auch an die Haltung, die beim Sonnenbaden am Strand eingenommen wird. So wirkt die Haltung des Models wie ein Bad im herannahenden Sternenglanz.

Auch hier findet sich ein Bezug auf die Versprechungen der kommenden Sommernacht. Als farblicher Kontrast dient bei diesem Motiv ein weißer Streifen, der an die weiß gekalkten Hauswände auf dem griechischen Archipel Santorin erinnert. Hier stellt man sofort eine optische Verbindung zu einem heißen Sommertag her, der in einen lauen Abend mündet.

Diese Kampagne war durch die Vielschichtigkeit, die sich hinter dem zunächst einfach anmutenden Motiv verbirgt, sehr erfolgreich und ist auch heute noch ein echter Blickfang.