Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 20.03.2019 03:55 Uhr

Luxus und Eleganz vereint

Seit 2001 gibt es den bezaubernden Duft Nina Ricci Premier Jour. Der Name bedeutet so viel wie "Der erste Tag". Ob das Label damit meint, dass man, nachdem man Nina Ricci Premier Jour das erste Mal getragen hat, nie wieder einen anderen Duft haben möchte, bleibt das Geheimnis der Namensgeber. Möglich wäre es aber.
Das feine Eau de Parfum für Damen ist blumig und fruchtig, vermarktet wird es von Puig. Die Parfümeure Carlos Benaim und Sophie Labbé nahmen sich des Duftes an und erschufen einen wundervollen, sehr femininen Duft, der sich herrlich frühlingshaft präsentiert. Damit einher geht auch eine beschwingte Leichtigkeit, die mit einer überdurchschnittlichen Haltbarkeit und Sillage versehen ist. In der Kopfnote entfalten Mandarine und Wicken ihr Aroma. Die Herznote besticht mit Orchideen und Gardenien. Im Vergleich dazu ist die Basis schon fast opulent zu nennen. Holzige Noten vermischen sich mit süßer Vanille, dezentem Moschus und aromatischem Sandelholz.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Frische und weiche Aromen wechseln sich bei Nina Ricci Premier Jour ab und erschaffen ein Parfum, das nicht nur aufgrund des ungewöhnlichen Flakons Aufsehen erregt. Nina Ricci Premier Jour bringt den Frühling in den Tag, ganz gleich, ob draußen gerade Herbst ist.
aller Kunden bewerten
Nina Ricci Premier Jour positiv
4 oder 5 Sterne

4,92 von 5 Sternen — basierend auf 13 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Lieblingsduft seit 2007
Jeden Tag der “Erste Tag”, dass war der eigentliche Grund, warum ich diesen Duft damals im Winter 2007 blind gekauft habe. Der Duft ist herrlich dunkel und sehr weiblich mit einem leichten orientalischen Touch, meiner Meinung nach. Seit 2007 kann ich einfach nicht mehr etwas vergleichbares an Duft finden.
Kommentar von vom
Bewertung
Nina Ricci Premier Jour ist ein zart blumiger Damenduft, der für einen neuen Anfang steht. In der Herznote wird Nina Ricci Premier Jour von blumigen Duftelementen aus exotischer Orchidee und Gardenie dominiert. Die Basisnote des Parfums gestaltet sich aus einem Akkord aus verschiedenen hellen Hölzern wie Sandelholz, süßer Vanille und einem Hauch von Moschus. Mein Lieblingsduft, dezent, pudrig. Ware wurde gut verpackt und schnell versandt. Bin sehr zufrieden. Preis sehr gut! Es handelte sich um das Original.
Kommentar von vom
Gefällt mir
Beim ersten Sprüher von Premier Jour ist die Mandarine recht präsent, und leicht erfrischend, dann kommen süße, weiße Blumen (das erklärt vermutlich "weißes Dragee" in der Herznote), dann eine unglaublich weiche, schmeichelnde Vanille, und auch etwas Mandel wie ich finde. Eigentlich ist dieser Duft "einfach" vom Aufbau der Duftkomponenten, aber er hat eine unglaubliche Cremigkeit, ist so angenehm, sehr feminin und ist ein richtiger "Schmeichler". Einziger kleiner Wermutstropfen: die Haltbarkeit könnte mit ein paar Stunden etwas besser sein! Ansonsten ist dieser Duft immer in meiner Sammlung.

Große Namen für große Düfte

Sophie Labbé und Carlos Benaim entwickelten Premier Jour für Nina Ricci. Beide stellen ihre Nasen schon seit Jahrzehnten der Duftwelt zur Verfügung und kreierten Düfte für die bekanntesten und exklusivsten Marken.
Sophie Labbé verbrachte ihre Kindheit im Wechsel zwischen Paris und der Charente-Maritime, einem der wunderschönen Küstengebiete Frankreichs. Sie studierte an der ISIPCA und der Ecole Givaudan bevor sie 1992 bei IFF ihre Stelle antrat. Teil ihrer Arbeit waren Düfte für Calvin Klein, Bvlgari, Guerlain, Armani, Penhaligon's, Yves Saint Laurent und Salvatore Ferragamo. Das sind nur einige wenige Marken, denn Sophie Labbé kreierte neben Nina Ricci Premier Jour mehr als 100 Düfte selbstständig oder war mitverantwortlich.
Carlos Benaim dagegen stammt aus Marokko. Nach einer Ausbildung zum Apotheker studierte er in Frankreich zunächst Ingenieurswissenschaften, bevor er 1967 eine Ausbildung bei IFF begann. Dort ging er seiner Leidenschaft für exklusive Düfte nach und zeigte schnell ein beachtliches Talent, das ihn zu einem der führenden Duft-Designer der Welt machte. Seine Arbeit ist so hervorragend, dass er 2004 sogar eine Auszeichnung der American Society of Perfumes bekam. Sein Name steckt nicht nur hinter Nina Ricci Premier Jour. Auch für Prada, Dunhill, Cacharel, Bvlgari, Aramis, Ralph Lauren, Yves Saint Laurent und Givenchy setzte er seine Nase ein. Auch Carlos Benaim schuf schon weit über 120 verschiedene Düfte.
Für Nina Ricci Premier Jour kreierten die beiden Parfum-Größen eine leichte Komposition mit dem Potential zum zeitlosen Klassiker. Es gelang ihnen, Präsenz zu zeigen, ohne dabei aufdringlich zu sein. Das Eau de Parfum ist für Damen entworfen worden, die sich gerne in Eleganz hüllen, und die es nicht nötig haben, mit großen Gesten zu agieren.

Symmetrisch asymmetrisch

Der Französische Regisseur, Künstler und Designer Fabien Baron, geboren 1959, entwarf den Flakon für Nina Ricci Premier Jour. Seine zahlreichen Werbefilme für die unterschiedlichsten Duftlabels der gehobenen Preisklasse sowie sein Interesse an den schönen Künsten führten ihn schnell zu Designs für Flakons. Wie vielseitig der Designer ist, beweist auch seine Tätigkeit als Kreativdirektor für das berühmte Magazin Harpers Bazar. Das war im Jahr 1992. Er gab dem Magazin nicht nur einen komplett neuen modernen Look, er arbeitete zeitgleich auch für Calvin Klein als Kreativdirektor und entwarf Madonnas Buch "Sex".
Diese Spannweite zeigt nicht nur die unerschöpfliche Energie des Designers, sondern auch seine Vielseitigkeit. Das Entwerfen neuer Formen für Flakons macht Baron viel Freude, denn er sieht sie als kleine Kunstwerke an. Deshalb gründete er sein eigenes Label Baron & Baron Inc. Von Ihm stammt unter anderem der ikonische CKOne Flakon. Er musst nicht lange überlegen, als man ihn bat, einen Flakon für Nina Ricci Premier Jour zu entwerfen.

Zarte Bilder für ein zartes Parfum

Das Eau de Parfum Nina Ricci Premier Jour wird mit dem Model Kristina Tsirekidze aus Georgien beworben. Fotografiert wurde sie von John Akehurst, keinem Unbekannten in der Fotowelt. Auch im Clip von Nina Ricci Premier Jour ist das georgische Model zu sehen. In zarten Bildern wird das liegende Model gezeigt, der Fokus liegt auf ihrem engelsgleichen Gesicht. Ähnlich wie bei der Fotokampagne ist alles in Pastelltönen gehalten, auf große Gesten wird komplett verzichtet.
Premier Jour steht für einen neuen Anfang, für den ersten Tag - mit ein Grund, warum Kristina nichts trägt als den Duft auf ihrer Haut. Die Werbekampagne für Nina Ricci Premier Jour ist dezent, sehr elegant und gleichzeitig sehr ansprechend. Dennoch ist sie den meisten unbekannt. Das liegt unter anderem daran, dass das Label Nina Ricci zu den Häusern gehört, die nie große Kampagne fahren, denn sie stehen auch für Exklusivität. Tatsächlich ist das Eau de Parfum, ähnlich wie die Mode von Nina Ricci jedoch durchaus bezahlbar. In den Boutiquen oder in dem Stammhaus in Paris ist Nina Ricci Premier Jour nach wie vor erhältlich und begeistert die Damen.
Die dezente Werbung spiegelt auch die dezente Präsenz des Duftes wider. Es ist ein wunderbar alltagstaugliches Eau de Parfum, das sich im Beruf ebenso gut tragen lässt wie bei einem entspannten Stadtbummel, in der Uni oder in der Freizeit. Gleichzeitig ist ein gewisser Sexappeal in dem femininen Duft durchaus vorhanden. Nina Ricci Premier Jour ist für alle Damen, die leichte Düfte mögen, und zwar immer und überall. Ein modernes Parfum muss eben so vielseitig sein, wie seine Trägerin.