Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 19.06.2019 03:56 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Viktor und Rolf Flowerbomb Bloom - Betörend leichte Blütenträume

Die niederländischen Designer Viktor Horsting und Rolf Snoeren fügen mit Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom der Palette ihrer außergewöhnlichen Düfte eine "Explosion" verführerisch zarter Frühlingsblüten hinzu. Das Eau de Toilette für Damen gehört, wie kann es anders sein, in die Familie der blumigen Duftnoten. Es stellt eine Variation des Kultduftes Flowerbomb dar. Flowerbomb Bloom erweitert die ikonischen Noten des Vorgängers um eine "Explosion" frischer Blüten.
Fruchtig frische Aromen eröffnen das Parfum in der Kopfnote. Prickelnde Mandarinorange und Granatapfel erinnern an die Aromen eines taufrischen Sommer- oder Frühlingsmorgens und nehmen die Sinne gefangen. In der Herznote entlädt die Flowerbomb Bloom ein ganzes Bouquet zart duftender Blüten. Freesie, Damaszenerrose und Jasmin übernehmen das Zepter, umweht von einem kräftigen Hauch klarer Bergluft. Sie macht den Duft verführerisch leicht und sinnlich. Die Basisnote unterstreicht und verstärkt den sinnlichen Akzent des Duftes. Berauschende Noten von Patchouli, weich balsamischem Moschus und zarter Vanille runden das Dufterlebnis harmonisch ab.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Sie verleihen ihm nachhaltige Tiefe und viel Charakter. Der florale, frische Duft ist betörend sinnlich und sehr feminin. Die Fruchtaromen der Kopfnote verleihen ihm moderne Leichtigkeit und weisen die überquellenden Blütendüfte behutsam in die Schranken. Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom ist ein alltagstaugliches Eau de Toilette für moderne, selbstbewusste Frauen. Der Duft ist sehr langanhaltend und verströmt auch nach Stunden seinen einzigartigen Charme.

Besonderes Gespür für feine Düfte - die Parfümeurin

Die Nase hinter der betörenden Explosion von Frühlingsblüten in Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom ist die französische Parfümeurin Domitille Bertier. Nach Abschluss des Chemie-Studiums besuchte sie von 1992 bis 1994 die Parfumeur-Schule in Versailles. Seit 2007 ist sie als Senior Parfümeur bei International Flavors & Fragrances in Neuilly tätig. Die Liste der von Domitille Bertier kreierten Parfums umfasst inzwischen mehr als 56 Kompositionen. Die Aufzählung der Labels reicht von Andy Warhol über Escada, Burberry, Davidoff und Dior bis zum Luxus-Modehaus Chloé.
Ihr Engagement für Viktor & Rolf beginnt bereits 2005 mit Einführung des niederländischen Labels. Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom ist die siebte Komposition für das Designerduo. Die Kreativität und das künstlerische Engagement von Domitille Bertier trifft sich mit den Intentionen von Viktor Horsting und Rolf Snoeren. Die beiden Designer haben bei der Komposition der Düfte ihrer Marke ein entscheidendes Wort mitzureden. Zu Beginn jeder Duftkreation stehe der Name, erläutert Rolf Snoeren bei der Präsentation von Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom. Zu den Blüten habe sich das 'Thema Air' gesellt, was Flowerbomb Bloom eine leichte, frische Note verleihe. Damit harmoniert der Duft mit der aktuellen Mode-Kollektion von Viktor & Rolf. Sie befreit Blütenmotive vom Staub der Zeit und bricht herkömmliche Blumenprints mit extravaganten Schnitten. Blumenmotive werden so trendig und modern.

Blütenhafte Leichtigkeit in zartem Rose - der Flakon

Der Flakon von Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom erinnert mit keinem Detail an eine Explosion. Das Eau de Toilette wird in einem schlanken, facettierten Glasfläschchen präsentiert. Die leichten, zierlichen Konturen des Flakons lassen die Eleganz des Blütenduftes in ihm erahnen. Das Duftwasser selbst bietet die Kulisse für seinen Auftritt. Es taucht den farblosen Flakon in das zarte Rosé der Frühlingsblüten. Der Facettenschliff des Glases sorgt für viele zusätzliche Lichteffekte. Das Fläschchen und sein Inhalt wirken perfekt und elegant.
Der goldene Verschluss betont den Akzent von Exklusivität ausdrücklich. Ein schwarzes Logo des Designerduos ziert ihn als Siegel. Der feine Flakon erinnert in seiner Ausformung an die Form einer Frühlingsblume kurz vor dem Erblühen. Der Karton der Verpackung präsentiert sich ebenfalls in Rosé, unterbrochen nur durch schmale, silberne Bänder. In seinen perfekten Konturen unterstreicht der Flakon von Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom die Intentionen von Horsting und Snoeren. Wie die legendären Mode-Kollektionen des Duos strebt er nach harmonischer Synthese von Mode und Kunst. Ein beeindruckender Auftritt bis hin zum Flakon des Eau de Toilettes.

Eine Explosion von Blüten - die Kampagne

Mit den Blumen des Frühlings 2017 präsentierte das Label Viktor & Rolf sein Eau de Toilette Flowerbomb Bloom. Herzstück der Kampagne ist ein eindrucksvoller Spot, für den das rumänische Model Andreea Diaconu gewonnen werden konnte. Anfangs sieht der Zuschauer scherenschnittartig Schwarz auf Weiß das Profil des Models, die Haare weit aufgelöst. In den Haaren zeichnen sich die Konturen von Blüten ab. Innerhalb weniger Sekunden gewinnt das ruhige Bild an Farbe und zeigt eine leuchtende Blumenpracht. Plötzlich gerät die Szenerie in Bewegung, Freesien und Pfingstrosen in Fülle scheinen zu explodieren und versetzen den Betrachter in ein Meer von Frühlingsblüten. Eine leise Stimme nennt abschließend die Namen von Label und Duft.
Die Explosion der Blüten: Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom, 2017.
Originell wie der Spot ist auch der zweite Teil der Kampagne. Unter dem Titel The Blooming Experience stellte das Designerduo an verschiedenen Orten Europas den neuen Duft vor. Auch diese Präsentation geriet zu einem kleinen Kunstwerk. Die niederländische Papier-Künstlerin Mathilde Nivet gestaltete für den neuen Duft stilisierte Pfingstrosen aus gefaltetem Papier. In deren Mitte erblüht der fein schimmernde Flakon von Viktor & Rolf Flowerbomb Bloom.
Begleitet wird die einprägsame Kampagne von weiteren Fotografien, die den in der Luft schwebenden Flakon zeigen. Gleich ihm schweben Blüten, zuweilen auch Blütenblätter, in einem fast wilden Frühlingstanz. Rolf Snoeren erläuterte auf den Events den Namen der Düfte: Blüten für sich genommen liefen schnell Gefahr, kitschig zu wirken. Dem soll die "Waffe" - "Bomb" entgegenwirken.