Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Der Duft von Balmain Homme: Ein moderner Klassiker für Herren

Balmain Homme ist ein moderner Duft für energiegeladene und kreative Männer. Im Sommer 2015 wurde das Parfum erstmals vorgestellt. Elegant, sinnlich und zugleich süchtig machend wirkt die Komposition rund um hölzerne Akkorde. In der Kopfnote startet Bergamotte mit einem frischen Aroma. Würzige und maskuline Einflüsse steuern Safran und Muskat bei. Im Herzen treffen dann Veilchenblätter auf markantes Leder. Ziel war es, eine "verbotene Frucht" als Duft zu kreieren, die ihn zugleich mysteriös als auch verführerisch wirken lässt. Als erdige Basis dienen Moos sowie Zedernholz und Tonkabohne. So ergibt sich eine warme, holzig-würzige Aura, die Dank des Zitrusakkords mehr Pep und Modernität erhält. So ist Homme auch für Herren verschiedener Altersklassen gut geeignet und passt ideal zum Alltag in der Großstadt, ebenso wie zu festlicheren Anlässen am Abend. Die frischen Kopfnoten bilden einen guten Ausgleich zur warmen Basis und der Würze. So ist das Parfum zwar ausdrucksstark, aber nicht zu aufdringlich. Passend zum simplen Namen Homme hat Balmain einen Herrenduft vorgestellt, der das Zeug zum zeitlosen Klassiker hat und Urbanität und Eleganz problemlos miteinander verbindet.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
aller Kunden bewerten
Balmain Homme positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sehr guter Duft
Ich habe jetzt schon die 2. Flasche von diesem Eau de Toilette Balmain Homme und kann es sehr empfehlen. Sehr erfrischend und nicht aufdringlich, ein wundervolles Parfüm und nicht nur für Herren.

Star-Parfumeur Olivier Pescheux ist die Nase hinter Balmain Homme

Olivier Pescheux ist der Parfumeur hinter Balmain Homme. Bereits im Alter von nur zwölf Jahren fasste er den Entschluss, in die Branche einzusteigen. Er sah gemeinsam mit seiner Mutter einen Film mit Catherine Deneuve. Dort wurde der Prozess der Parfumherstellung gezeigt. Pescheux war schnell begeistert. Seine Mutter soll ihn gebremst haben, indem sie sagte, sie glaube nicht, dass es so einfach sei, Parfumeur zu werden. Letztlich startete der Franzose aber eine recht typische Laufbahn in der Parfumbranche. Er besuchte die renommierte ISIPCA Schule und arbeitete bei Payan Bertrand. Nach seiner Zusammenarbeit mit Annick Goutal, bekam er im Jahr 1998 eine Anstellung bei Givaudan. Als einer der größten Parfumhersteller arbeitet das Unternehmen mit zahlreichen international bekannten Designern, Labels und Marken aus den Bereichen Beauty und Lifestyle zusammen. Pescheux erhielt im Jahr 2010 unter anderem den International Fragrance Prize und hat bereits für Adidas, Benneton, Christian Dior, Lanvin oder Yves Rocher Düfte zusammengestellt. Auch das Promi-Parfum Naomi Campbell Sunset stammt von ihm. Für Diptyque hat er eine Reihe von L’Eaus kreiert, ebenso wie den Damenduft Jil Sander Strictly.
Authentizität ist für Olivier Pescheux zentral bei der Hersteller neuer Parfüms. Er möchte seine Dufterinnerungen so genau wie möglich übertragen. Dafür werden synthetische und auch natürliche Komponenten miteinander verbunden. Auch für Balmain Homme sind dieser Einklang und das Erzeugen einer bestimmten Stimmung deutlich wahrnehmbar. Der Lederakkord ist dabei nicht nur ein Duftklassiker für Herrenparfums, sondern spielt natürlich auch in der Mode von Balmain eine wichtige Rolle. Lederdetails sind auch an vielen Milit??rjacken der Marke zu finden, so dass ein harmonisches Zusammenspiel zwischen dem Duft, der Markenidentität von Balmain und dem optischen Design des Flakons entsteht.

Flakon von Balmain Homme ist Hommage an das bekannte Military Jacket

Der Flakon von Balmain Homme begeistert Parfum- und auch Modefans gleichermaßen. Inspiration für den Herrenduft war die Militärjacke des Labels, die weltbekannt und das wohl markanteste Design von Balmain ist. Der kreative Leiter Olivier Rousteing hat die Verpackung entworfen und sich an dem Schnitt des Modestücks orientiert. Die Ästhetik ist inspiriert von Offiziersjacken und ist bis heute in vielen Kollektionen der französischen Marke zu finden. Unter anderem sind doppelte Knopfleisten mit Zierknöpfen und Epauletten oder Emblems sowohl bei Herren-, als auch Damendesigns zu finden. Neben Outdoorjacken gibt es auch Blazer im Military-Stil, so dass sich das Parfumdesign nahtlos in das Konzept einfügt. Der nachtblaue Flakon zeigt eine rote und schwarze Linie am oberen Rand, während der Sprühkopf und der obere Teil in Silber gehalten sind. Applikationen an den ‚Schultern‘ der Flasche wurden ebenso aufgegriffen wie das Relief eines Wappenadlers auf dem Deckel. So erhält Homme von Balmain ein sehr charakteristisches Aussehen, das zugleich einen Designklassiker der Modewelt feiert.

Werbekampagne von Balmain Homme zeigt Blick hinter die Kulissen

Obwohl Balmain Homme ein Duft für Herren ist, wurde für die Werbekampagne ein Paar in Szene gesetzt. Bei dem kurzen Werbespot hat Koray Birand Regie geführt, der in Istanbul, New York und London Zuhause ist. Als Modefotograf hat er unter anderem für Magazine wie Vogue, Vanity Fair, Elle oder Marie Claire gearbeitet und ist als Werberegisseur gefragt. Seine Models für die Kampagne von Balmain sind Eniko Mihalik und Edward Wilding. Die gebürtige Ungarin Mihalik hat bereits mit Labels wie Gucci, Kenzo, Moschino, Versace zusammengearbeitet. Das Männermodel Wilding aus Manchester blickt auf eine ebenso erfolgreiche Karriere mit Engagements von Dolce & Gabbanan bis Versace zurück.
Für den Duft Homme kann der Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen werfen und bekommt sowohl einen Rundumblick auf den kunstvollen Flakon, als auch auf das Fotoshooting der Kampagne. In Schwarzweiß werden einige Szenen der Models gezeigt, die vor einem Motorrad posieren. Sie trägt ein elegant verziertes, eng geschnittenes Minikleid mit tiefem Ausschnitt und schmuckvollen Applikationen. Er trägt nicht etwa die Militärjacke, die auch der Flakon widerspiegelt, sondern einen lässigen und zeitlosen schwarzen Anzug mit einem weißen T-Shirt. So wird der moderne, urbane Balmain-Mann perfekt dargestellt. Die Detailaufnahmen des Parfums sind wiederum in Farbe und zeigen so das Farbthema der Verpackung in tiefem Dunkelblau mit schwarzen, silberfarbenen und roten Details. So ist der Werbeclip bewusst unaufgeregt und ohne eigene Story gehalten. Die Ästhetik und die Szenen sind dafür zeitlos und repräsentieren nicht nur die Duftwelt von Homme, sondern auch die modischen Entwürfe des Luxuslabels Balmain.