Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis  ·  2 100ml Grundpreis = € 13,32  ·  3 100ml Grundpreis = € 5,33  ·  4 100ml Grundpreis = € 5,99

Betty Barclay Pretty Butterfly: Ein Duft nach federleichten Blüten

Der neue Duft von Betty Barclay Pretty Butterfly erscheint pünktlich zum Frühlingserwachen. Seine Note ist leicht und zart, wie die Flügelschläge eines Schmetterlings. Das Parfum passt daher wunderbar zu den hellen und freundlichen Pastellfarben der Frühlingsmode. Pretty Butterfly unterstreicht zudem mit seinen aquatisch-grünen und floral-fruchtigen Essenzen die femininen, facettenreichen Eigenschaften einer Frau.
Die Kopfnote beginnt frisch und spritzig mit Brombeere, Passionsfrucht und Zitrone. Die Fruchtessenzen beleben und verleihen sofort Energie durch ihre vitalisierende Wirkung. Die zitrische Kopfnote wird sanfter und bald von einem Hauch aus dem Orient abgelöst. Die federleichten Blütenblätter der arabischen Taifrose, zusammen mit Parmaveilchen und Maiglöckchen, verleihen dem Duft seine Sinnlichkeit und Präsenz. Weißes Patchouli, Moschus und Rosenholz geben der lang anhaltend duftenden Basisnote ein aphrodisierendes und umgarnendes Ambiente.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Betty Barclay ist mit ihrer Duftkomposition eine direkte Hommage an den Frühling gelungen. Ein dezenter, sinnlich-pudriger Frühlings- und Sommerduft, der bezaubert durch seine Blumen- und Fruchtessenzen. Die in Heidelberg ansässige Modemarke Betty Barclay steht für eine tragbare, feminine Mode, die durch ihr hohes Niveau, Souveränität und Kompetenz überzeugt. 1992 nahm das Unternehmen Düfte in seine Kollektion auf, die es bis heute sehr erfolgreich und auf der ganzen Welt vertreibt.
aller Kunden bewerten
Betty Barclay Pretty Butterfly positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Verdammt gut
Das Parfum riecht verdammt gut und kann es nur weiterempfehlen. Habe auch selten so problemlos und preiswert eingekauft. Jede Frau, die blumiges Parfum mag, sollte es mal testen. Ich als Mann mag den Geruch total und meine Freundin hat sich tierisch gefreut.
Kommentar von vom
Frisch und blumig
Ein frischer blumiger Duft der es versteht jeden Tag zu einem Frühlingstag zu machen. Das Parfüm für jeden Tag. Kann man mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Betty Barclay ließ einen verspielten und facettenreichen Duft kreieren

Betty Barclay hält den Parfumeur seines Duftes Pretty Butterfly geheim. Aber so viel sei verraten; der Produzent des Duftes Mäurer & Wirtz arbeitet nur mit den renommiertesten Parfumeuren zusammen. Der Auftrag von Betty Barclay lautete einen Duft zu kreieren, der zart, verspielt und facettenreich ist. Der die femininen, sanften Charakterzüge einer Frau herausstellen kann und zur Frühlingsmode des Unternehmens passt. Der Parfumeur hat mit seiner Kreation Pretty Butterfly seinen Auftrag mit Bravour erfüllt. Manchmal dauert es Jahre, bis die richtigen Essenzen gefunden sind, die das vom Auftraggeber gewünschte Ambiente ausdrücken können. Dann muss noch die Verfahrensweise festgelegt werden, die auch entscheidend ist. Oft wird mittels eines Computerprogrammes getestet und ausgewertet.
Wer sich als Parfumeur ausbilden lassen möchte, kann das vorwiegend in Frankreich tun. Dort existieren renommierte Parfumeurschulen, die die ausgezeichneten Meister der Düfte meistens absolviert haben. Vor der Ausbildung wird getestet, ob eine Teilanosmie vorliegt, einer partiell auftretende Unfähigkeit zur Wahrnehmung bestimmter Düfte, wie zum Beispiel Moschus oder Sandelholz. Dieser gestörte olfaktorische Sinn wäre ein Ausschlusskriterium und es wäre schon vorbei mit der Karriere, bevor sie überhaupt begonnen hat. Meisten ist es aber so, dass den Eltern der späteren Parfümeure, das besondere olfaktorische Talent ihrer Kinder schon früh auffällt.
Meisterparfümeure können bis zu 3000 Aromen anhand ihrer Duftakzente auseinanderhalten. Durch ihre Ausbildung wissen sie auch um die Wirkung der Düfte auf die Psyche des Menschen und können so Parfums herstellen, die den individuellen Wünschen der Auftraggeber gerecht werden. Für Pretty Butterfly wurden fruchtige und florale Ingredienzien zugrunde gelegt. Sie strahlen, zusammen mit den aphrodisierenden Essenzen, das gewünschte leichte und feminine Flair aus.

Flakon von Pretty Butterfly ähnelt einem Schmetterlingsflügel

Das Modeunternehmen Betty Barclay wählte für seinen Duft Pretty Butterfly einen transparenten Glasflakon aus, durch den sein türkisfarbenes Duftreservoir scheint. Seine Form ist nach dem Vorbild eines Schmetterlingsflügels entworfen. Die azurblaue, runde Verschlusskappe rundet den frischen, klaren Eindruck optisch ab. Der Duftbehälter wirkt zart und anmutig wie ein Schmetterling. Das Design passt hervorragend zu der leichten und dezenten Note von Pretty Butterfly. Die zarten Schmetterlinge auf der Faltschachtel setzen aquatische Farbakzente in blau, türkis und grün. Sie wecken Assoziationen zu Frühling, Frische und Leichtigkeit.
Die Wahl des Flakons und der Farbverlauf im Design der Verpackung passen perfekt zum Duftinhalt. Der Stil lehnt auch an den aktuellen Ikat-Trend in der Mode an, einem Stoffmuster mit geometrisch-floralen Elementen. Das Design von Pretty Butterfly ist ganz im Zeichen des Schmetterlings kreiert. Das farbenprächtige Insekt war hier Vorbild durch seine facettenreiche Schönheit und seinen geheimnisvollen Zauber. Der Duft, der schon freudig erwartet wurde, unterstreicht die sanften und bezaubernden Attribute der Frau, die ihn trägt und überzeugt durch frische und feminine Aromen.

Topmodel Ana Beatriz Barros ist das Gesicht von Pretty Butterfly

Betty Barclay engagierte für den Werbespot seines Duftes Pretty Butterfly, das brasilianische Topmodel Ana Beatriz Barros. Die dunkelhaarige Schönheit präsentiert sich im Video hüllenlos, wie Gott sie schuf, mitten im dicht bewachsenen, tropischen Regenwald. Sie steht vor einem kleinen Gewässer und der Regisseur weiß sie so in Szene zu setzen, dass nicht zu viel ihrer Nacktheit präsentiert wird. Ein wunderschöner, blauer Morphofalter flattert umher und fliegt auf sie zu. Ana Beatriz Barros streckt sanft ihre Hand aus und der prächtige Schmetterling setzt sich mitten auf ihre Hand.
Die Szene im Regenwald strahlt Sinnlichkeit und natürlich Schönheit aus. Sie umgibt eine faszinierende, magische Aura. Betty Barclay greift in dem Werbespot die Natürlichkeit, Leichtigkeit und Sinnlichkeit seines Duftes Pretty Butterfly auf. Auch die Werbeplakate von Starfotograf Oskar Falk sprechen die gleiche Sprache. Auch hier steht Ana Beatriz Barros natürlich und schön vor der Kamera und trägt den seltenen, blauen Schmetterling auf ihrer Hand. Der Lizenzduft wird von Mäurer & Wirtz produziert, dem erfolgreichen Dufthersteller, der viele eigene Marken, aber auch durch Lizenzverträge erworbene Düfte vermarktet.
Im Zuge der Werbekampagne organisierte das Marketingteam von Betty Barclay eine kleine Duftaktion, in der die Teilnehmer des Dufttestes verlost wurden. Die Gewinner waren die Ersten, die das Parfüm noch vor seiner Lancierung im März 2016 testen durften. Das Team präsentierte ein "Making of" des Werbevideos.
Die Werbekampagne spricht junge und jung gebliebene Frauen an, die ihre Weiblichkeit durch einen leichten, fruchtig-floralen Duft betonen möchten. Die sinnliche Ausstrahlung passt sehr gut zu modischen Damen, die wissen, was sie wollen und ihre femininen, weichen Charakterzüge gerne mit einem Duft akzentuieren möchten. Das Label Betty Barclay umwirbt seinen Duft Pretty Butterfly ansprechend und gewohnt professionell.