Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Biotherm L'Eau: Ein Duft voller Energie

Die Lait Corporel, eine erfrischende, pflegende und belebende Körperpflege-Reihe von Biotherm, ist legendär und fasziniert bereits seit den 70er Jahren mit einem unvergleichlichen und einzigartigen Duft. Hier bestechen fruchtige und frische Aromen aus einem Traum von Orangen, die zu einer duftenden Signatur geworden sind. Einer Signatur, die heute wie keine andere für Biotherm steht. Nun ließ die Marke den beliebten Kultduft neu auflegen und betört alle mit einer gewitzten und gewagten Sillage, die mit unerwarteten Noten von Ingwer und anderen Gewürzen überrascht.

Doch auch dieser Duft, der endlich auch als Parfum erhältlich ist, weckt nach wie vor Erinnerungen. Biotherms L'Eau ist eine moderne und lebhafte Hommage an die betörende und so einzigartig zitrische Lait Corporel - und die neuste Duftkreation des Hauses. Biotherm scheint die Rufe der Kundinnen erhört zu haben, die sich schon lange ein Parfum gewünscht haben, das der sinnlichen und erfrischenden Creme nahekommt.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Mit Biotherm L'Eau wurden diese Rufe erhört: Hier spielt ein aromatischer Duftcharakter den Sinnen durch eine frische Kopfnote aus Orange, Mandarine und Bergamotte, durch eine energische Basis aus Zedernholz und Moschus und durch ein leichtes Herz aus Freesien und Ingwer einen unvergesslichen Streich - und erschafft ein Duftzusammenspiel, das vitalisiert und ungemein viel Energie spendet.

aller Kunden bewerten
Biotherm L'Eau positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 9 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Ein Sommergruss
Der Duft erfrischt und zaubert einem ein lächeln ins Gesicht. Er ist leicht uns absolut Sommertauglich. Es gibt keine Flecken auf der Kleidung.
Kommentar von vom
Frische sommerliche Zitronen
Dieser Duft ist herrlich frisch. Riecht ganz fein nach Zitronen, jedoch aber nicht nach Abwaschmittel. Eine ganz feine frische zitrische Note. Bei dieser Hitze die ideale Erfrischung. Ich liebe dieses Parfum.
Kommentar von vom
Frisch und leicht
Es handelt sich hier um einen leichten und frischen Sommerduft von Biotherm. Ich kann den Duft nur empfehlen, sehr angenehm.

Star-Parfumeurin Juliette Karagueuzoglou kreierte L'Eau für Biotherm

Es war keine geringere als die international bekannte Parfumeurin Juliette Karagueuzoglou, die dem Kultduft aus dem Hause Biotherm ein vollkommen neues und doch bekanntes Gesicht verschaffte. Denn es war Juliette Karagueuzoglou, die dem Duftkonzept der beliebten Lait Corporel-Linie mit dem Eau de Toilette Biotherm L'Eau neues Leben einhauchte und einen frischen und modernen Charakter verlieh.

Sie war es, die eine erfrischende und unvergleichlich fruchtige Kopfnote aus Orange, Mandarine und Bergamotte mit einer energischen und lebhaften Basis aus Zedernholz und Moschus zusammenfügte und beides durch ein ungemein leichtes und doch einprägsames Herz aus Freesien und Ingwer bereicherte. Damit gelang es Karagueuzoglo eine neue, einzigartige Duftsignatur zu erschaffen, die dem Haus Biotherm auch in kommenden Jahren zahlreiche zufriedene und begeisterte Kunden bescheren könnte.

Doch wer ist die Frau hinter dem Duft überhaupt? Karagueuzoglo arbeitet seit 2002 für die weltweit bekannte Duftmanufaktur IFF (International Flavors & Fragrances), seit 2007 ist sie dort als Junior Perfumer of Fine Fragrances in Paris tätig. 2010 gewann sie den Fashion Group International Rising Star Award für ihre Arbeiten. Sie ist unter anderem bekannt für erfolgreiche Düfte für Häuser wie Yves Rocher (Retropical), Salvatore Ferragamo (Signorina EDT und Signorina), Playboy (VIP for Her), Chopard (Cascade) und Yves Saint Laurent (La Nuit de l'Homme und L'Homme).

Flakon von Biotherms L'Eau begeistert mit außergewöhnlichen Farbverlauf

Mit L'Eau hat Biotherm einen Duft geschaffen, der seine Trägerin erfrischend und belebend und durch unvergleichlich fruchtige Noten durch den ganzen Tag begleitet. Dabei hält sich der Duft in seiner Intensität eher zurück und steigt nicht unangenehm oder aufdringlich stark in die Nase, sondern übt sich eher in Zurückhaltung. Ähnlich verhält es sich mit dem Design des Eau de Toilettes, das sich durch seine Form stark an die beliebte Lait Corporel anlehnt.

Das Parfum kommt in einem oval geformten Flakon daher, der zugegeben weniger an den eines Parfums, dafür mehr an den einer Körpercreme erinnert. Das scheint auch die weißlich-blaue Färbung zu unterstreichen, die vom Fuß des Flakons zum Verschluss von einem sanften und schlichten Weiß in ein frisches und hervorstechendes Blau übergeht.

Als Hingucker dient jedoch auch der silberfarbene Verschluss des Flakons, der mit einem Sprühkopf ausgestattet ist. Ebenfalls elegant in Silber präsentieren sich zudem die Schriftzüge auf dem Bauch des Flakons und das unverkennbare und edle Biotherm-Logo.

Werbekampagne für L'Eau: Die Schönheit der Erinnerung

Die Schönheit der Erinnerung: Erinnerungen sind es laut Biotherm, die unser Leben erst lebenswert machen. Sie begleiten uns durch den Alltag und berühren unser Herz mit jedem noch so kleinen Schritt, der uns auf unserem Weg voran führt. Erinnerungen sind es laut Biotherm auch, die die beliebte Lait Corporel-Linie in ihren Nutzerinnen erwecken will. Erinnerungen an unvergessliche Augenblicke oder auch an ganz besondere Menschen.

Doch es ist nicht nur die Lait Corporel-Linie, die gänzlich im Sinne der Schönheit der Erinnerungen steht – auch der neueste Duftstreich L'Eau aus dem Hause Biotherm will diese widerspiegeln. So heißt es jedenfalls in der Werbekampagne, mit der die Marke seinen unvergleichlich frischen und fruchtigen Duft im Jahr 2015 auf den Weg und hinaus in die Welt schickte.

Die Kampagne bestand neben Werbeplakaten, die meistens den Flakon des Eau de Toilettes und der Bodylotion neben einem hübschen, weiblichen Model zeigten, aus mehreren Clips. Diese präsentierten jeweils eine Anreihung von verschiedenen Highlights des Lebens – etwa der Hand der Mutter, welche die des Babys streichelt oder die Hände eines frisch verheirateten Paares, das gemeinsam am Strand entlangläuft.

Ebenfalls zu sehen sind auch viele lachende und gerührte Gesichter von Männern und Frauen der verschiedenen Altersklassen - und natürlich auch von Kindern. Auf den Einsatz von bekannten Gesichtern verzichtete Biotherm, wie meistens in seinen Kampagnen. Stattdessen wurde auf markante, natürliche und weniger bekannte Gesichter gesetzt, mit denen sich die Kunden des Hauses identifizieren konnten - und die eventuell Erinnerungen in diesen wecken.