Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 18.01.2019 03:54 Uhr

Erfrischendes Blumenmeer - der Duft von Cacharel Eden

Der Name Cacharel Eden verspricht bereits eine Fülle an floralen Duftnoten, die an einen opulenten Garten erinnern. Tatsächlich handelt es sich um eines der bekanntesten Damenparfums der Marke, das auch nach zwei Jahrzehnten nichts an Aktualität verloren hat. Den Auftakt machen einige erfrischende Zitrusnoten, welche das Bouquet auflockern und leichter machen. Neben säuerlichen Limetten, Zitronen und Orangen kommt noch süßer Pfirsich hinzu. Im Herzen vereinen sich dann noch einige saftige, exotische Varianten. Ananas und Melone geben einen unverwechselbaren Duft. Dazu gesellen sich Wasserlilien sowie klassische Maiglöckchen, Pfingstrose, Mimosen, Jasmin und auch Rosen. Sie sind alle Teil einer eher traditionellen und sehr femininen Komposition, die durch die aquatischen und fruchtigen Nuancen aufgebrochen wird. Als Basis dienen dann Tonkabohnen sowie Sandel- und Zedernholz. Patchouli und Extrakte des Johannisbrotbaums verleihen dem Duft noch mehr Wärme und Langlebigkeit. Obwohl weiße Florale das Parfum Eden definieren, sind auch deutliche frische und aquatische Noten wahrnehmbar. So hält der beliebte Duft für Damen die Balance zwischen pudrig und frisch, blumig und fruchtig. Es ist insgesamt eine eher schwere Komposition mit sehr guter Haltbarkeit auf der Haut oder der Kleidung. Damit ist Cacharel Eden ideal für den Abend und erinnert auch in kühleren Jahreszeiten an die Blumenpracht des Sommers.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
aller Kunden bewerten
Cacharel Eden positiv
4 oder 5 Sterne

4,9 von 5 Sternen — basierend auf 10 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Toller intensiver Duft
Cacharel Eden ist ein tolles Parfum, ein Allzeit-Klassiker, es riecht blumig und duftet den ganzen Tag. Der Geruch ist aber nicht zu intensiv, habe es meiner Mutter schon öfter bestellt.
Kommentar von vom
Hammerduft
Der Duft ist fast ein Aphrodisiakum. Meine Frau benutzt es ab und an und ich laufe dann nur noch hinter ihr her (was ich aber sonst auch mache, nur dann ist es noch schöner).
Kommentar von vom
Eigensinnig und interessant
Habe den Duft nach langer Zeit wieder gekauft und war sofort wieder Feuer und Flamme. Dieser Duft ergänzt mit seiner eigensinnigen und seltenen Zusammensetzung perfekt mein Duftsortiment, ist mit nichts zu vergleichen und auch nicht alltäglich.

Charakter, Gespür und Erfahrung für einen faszinierenden Meister-Duft

Der Parfümeur des einzigartig facettenreichen Duftes Cacharel Eden ist Jean Guichard. Aufgewachsen im legendären Grasse, wo sein Vater edle Blüten für die Parfumindustrie anbaute, wurde Guichard die Liebe zu den wunderbaren Düften in die Wiege gelegt. Nach Studien in Paris und London war er in der Duftmanufaktur Roure tätig, bis er zum namhaften Duft-Haus Givaudan als Chef-Parfümeur wechselte. Heute leitet der Komponist des Duftes Cacharel Eden die renommierte Parfum-Schule von Givaudan und gilt als einer der Besten in der Duft-Branche.
Aktuell weist die Liste der Kreationen von Jean Guichard 24 faszinierende Positionen aus. Highlights sind beeindruckende Kompositionen für Couture-Labels wie Les Belles von Nina Ricci oder So Pretty von Cartier. Bereits seit der Kindheit mit der Pflanzenwelt des Mittelmeerraumes vertraut, baut Jean Guichard als einziger Parfümeur weltweit eigene Mairosen und seinen ganz persönlichen Jasmin an. Luxusdüfte wie Cacharel Eden verdanken diesen Züchtungen ihre einzigartige Qualität und Langlebigkeit.
Jean Guichard hasst es, wenn Parfümeure despektierlich als Nasen bezeichnet werden. Zur Komposition guter und erfolgreicher Duft-Kunstwerke gehöre viel mehr als nur der Geruchssinn, bekennt er in einem Interview. Ein gut entwickelter, sensibler Geruchssinn habe selbstverständlich große Bedeutung. Ebenso wichtig seien jedoch Kreativität, ein breitgefächertes Wissen und nicht zuletzt Kenntnisse der Rohstoffe, Aromen und Essenzen. Weitere Schwerpunkte seien sowohl der Charakter des Parfümeurs sowie seine Wahrnehmung von Umwelt und Zeitgeist. Für Jean Guichard müssen Parfums vor allen Dingen authentisch sein und einen Bezug haben zum geografischen und sozialen Umfeld des Landes, in dem sie präsentiert werden sollen. So legt er Wert darauf, dass die Schüler seiner exklusiven Parfum-Schule aus allen Gegenden der Welt kommen. Ein großer Anspruch des Meisterparfümeurs von Cacharel Eden.

Elegantes Design in Grün - der Flakon von Cacharel Eden

Nicht nur der Duft von Cacharel Eden entführt die Sinne in einen prachtvollen Garten, sondern auch der dazugehörige Flakon. Ein sehr edles und zugleich leuchtendes Jadegrün wurde als Hauptfarbe für die Flasche gewählt. Dazu runden goldfarbene Akzente das stilvolle und hochwertige Design ab. Die Form des Flakons ist dagegen etwas experimenteller und eigensinnig. Das Wiedererkennungsmerkmal bleibt der kleine, kugelförmige Deckel, welcher nicht nur für die Duftserie Eden, sondern auch für andere Damendüfte der Marke Cacharel verwendet wird. Die Flasche ist nicht symmetrisch, sondern neigt sich zu einer Seite. Dank der abgerundeten Ecken wirkt dies trotzdem sehr organisch und sanft. Fast mutet sie wie eine verbotene Frucht des Gartens oder eben ein wertvoller Edelstein aus Jade an. Die Umverpackung aus Karton zeigt dann in vielen bunten Farben Illustrationen verschiedener Blumen. Sie geben zugleich auch einen Hinweis auf die weißen Blüten, welche das Herz des Duftes bestimmen.

Der verwunschene Garten - die Werbekampagen von Cacharel Eden

Hört man Cacharel Eden, so werden zugleich Bilder eines paradiesischen Gartens hervorgerufen. Dorthin entführt auch die Werbekampagne des Duftes. Über die Jahre hinweg wurde sie mehrfach modernisiert, doch dem allgemeinen Stil wurde ebenso wie dem grünen Flakon treu geblieben.
Im Jahr 1996 war Olga Pantushenkova das Gesicht der Kampagne. Das Model hat einen sehr markanten Look mit sehr definierten Gesichtszügen sowie ausdrucksstarken Augen. Hinzu kommt ein sehr kurzer Bob-Haarschnitt mit ebenso kurzem Pony. Tatsächlich wirkt sie eher futuristisch und setzt sich somit klar von der Naturkulisse und dem romantischen Garten mit Blumen ab. Zu der surrealen Stimmung trägt die interessante Farbwahl sowie der Farbfilter im Werbespot bei. Die Farben sind in Grün- und Blautönen gehalten, mit einigen wenigen Akzenten in Rot oder Weiß. Damit greifen sie genau die Palette der Parfumverpackung auf und kreieren Szenen, die wie Traumwelten wirken. Zum Garten Eden gehören natürlich auch Adam und Eva, welche durch Pantushenkova sowie ein männliches Model verkörpert werden. Beide sind nackt, so dass die Werbung durchaus provoziert und keineswegs konventionell ist. Eva schreitet durch den Garten und die dicht gewachsene Pflanzenwelt. Sie erblickt Adam an verschiedenen Orten, unter anderem auch beim Baden in einem Teich. Ein großes Palmblatt mit verschiedenem Obst symbolisiert zugleich die Versuchung und auch die Fülle des Gartens. Auf einem Stein ist schließlich der jadegrüne Flakon von Cacharel Eden zu sehen. Seine sehr spezielle Form lässt ihn wie eine weitere Frucht oder einen Edelstein wirken. Eva greift das Parfum und hält es dicht an sich. Die Werbekampagne spielt passend zum Namen Cacharel Eden mit den Motiven des biblischen Paradieses bis hin zur verbotenen Frucht.