Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 27.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis  ·  2 100ml Grundpreis = € 7,60

Collistar Vetiver Forte - frisch, verführerisch und überraschend anders

Es gibt Düfte, die einen tatsächlich immer und immer wieder überraschen können. Der Herrenduft Collistar Vetiver Forte gehört definitiv zu diesen. Der Grund ist, dass man bei einem Parfum, das in seinem Namen das asiatische Süßgras Vetiver mit dem Zusatz Forte versieht, natürlich auch davon ausgeht, die gesamte Komposition werde genau von dieser Duftnote dominiert. Eigentlich logisch. Von einem typischen Vetiver-Duft kann hingegen keine Rede sein. Zwar spielen die Noten, die aus der ätherischen Essenz des Grases gewonnen werden, eine tragende Rolle - jedoch ganz anders, als man das so kennt. Keine süß-asiatischen Anmutungen spielen hier nämlich die Hauptrolle, sondern die Frische des Mittelmeerraumes, die gleichzeitig mit einer gewissen, deutlich wahrnehmbaren Würze kombiniert wurde.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Das beginnt schon in der Kopfnote. Saftige italienische Zitrone und italienische Bergamotte treffen da auf die dezente Schärfe von Muskat und Kardamom. In der Herznote entfaltet sich dann ein überaus aromatisches Potpourri aus Lavendel, Muskatellersalbei und Tabak. In der Basisnote kommt dann endlich Vetiver ins Spiel - und zwar das sehr hochwertige haitianische Vetiver Orpur® . Begleitet wird es von Kaschmir und Guajakholz. So entsteht insgesamt ein frisch-aromatischer Duft, der ungemein verführerisch, kultiviert und auf dezente Art maskulin wirkt. Eine sehr elegante Komposition ist Collistar Vetiver Forte darüber hinaus auch noch.

Nadège Le Garlantezec - die junge, kreative Nase hinter Collistar Vetiver Forte

Der Beruf des Parfümeurs oder der Parfümeurin ist zweifellos zu einem guten Teil erlerntes Handwerk. Ohne ein gewisses Talent und vor allem ohne Leidenschaft scheint er jedoch nicht zu funktionieren. Liest man Interviews mit erfolgreichen Parfümeuren, dann wird meist sehr schnell deutlich, dass es ihnen um mehr geht, als nur um einen Job. Ihr Beruf ist meist gleichzeitig eine Art Berufung. Sie scheinen die Welt viel stärker über die Nase wahrzunehmen, als das wir gewöhnliche Sterbliche tun. So muss es sich auch mit der jungen französischen Parfümeurin Nadège Le Garlantezec verhalten, der Frau, die für Collistar Vetiver Forte verantwortlich zeichnet.
Bereits im zarten Alter von zehn Jahren sei in ihr der Wunsch gereift, Parfümeurin zu werden, hat sie einmal gesagt. Sie erinnert sich offenbar noch ganz genau daran. Damals hat sie zum ersten Mal eines der ältesten Parfums überhaupt gerochen, das ebenso berühmte wie legendäre Eau de Napoleon. Ihr Lebensweg schien damit vorgezeichnet. Sie studierte zunächst Naturwissenschaften und besuchte dann das traditionsreiche ISPICA bei Versailles. Dort wurde sie besonders von Antoine Maisondeau gefördert. Und in ihrem dritten Jahr an dem weltbekannten Institut gewann sie bereits den renommierten International Young Perfumer Award für eine ihrer Kreationen. Ihr war das aber allem Anschein nach noch nicht genug. Sie besuchte anschließend auch noch die Givaudan Perfumery School und bekam schließlich auch ihre erste Anstellung beim Duftgiganten Givaudan.
Seitdem hat sich Nadège Le Garlantezec in der Welt der Düfte einen mehr als guten Namen gemacht. Zu ihren Kreationen gehören unter anderem 1881 Signature, Courrèges in Blue, Eau de Iceberg 74 Jasmine, Île Pourpre - Eau Imaginaire, Musk for Men Tropical Musk, Terre de Lumière und vor allem Boucheron Quartre. Le Garlantezecs besonderes Talent, Eleganz mit Raffinesse zu verbinden drückt sich in all diesen Düften ebenso aus wie in Collistar Vetiver Forte.

Geheimnisvolle Meeresfrische: Ein schlichter Flakon in dunklem Blau

Beim Flakon für den Herrenduft Collistar Vetiver Forte haben sich die Designer für eine quaderförmige Flaschenform entschieden. Einerseits wirkt er mit seinen geraden Linien ausgesprochen schlicht. Aber schon die in das Glas eingearbeitete Blase für die Flüssigkeit deutet an, dass diese Schlichtheit aufgebrochen werden sollte. So richtig deutlich wird das aber an dem dunklen Blau, in das das Glas eingefärbt wurde. Es weckt wohl nicht ganz zufällig Assoziationen mit einem Meer - und zwar eher mit den dunklen Tiefen des Meeres. Es versteht sich von selbst, dass diese Farbgebung zu einem sehr geheimnisvollen, ja nachgerade mystischen Touch führt, der durchaus zur Anmutung des Duftes passt. Gekrönt wird der Flakon schließlich durch einen blau-metallisch glänzenden Drehverschluss, der durch seine Höhe die ganze Flasche noch einmal zu verlängern scheint. Keine Frage: Das Glasbehältnis, in dem der Herrenduft Collistar Vetiver Forte untergebracht ist, harmoniert nahezu perfekt mit seinem Inhalt. Es wirkt geschmackvoll, elegant, sinnlich und nicht zuletzt eben auch verführerisch.

Werbung zwischen Wasser, Wald und urbanem Umfeld

Produkte benötigen heute allem Anschein immer auch so etwas wie eine eigene Philosophie oder eine Erzählung, die tatsächlich oder vermeintlich in ihnen steckt. Nur dann lassen sie sich wohl auch tatsächlich erfolgreich an die Frau oder den Mann bringen. In der Duftindustrie ist das ein alter Hut. So verwundert es denn auch nicht, dass die Werbekampagne zur Markteinführung von Collistar Vetiver Forte im Jahr 2016 ebenfalls so einen erzählerisch-philosophischen Ansatz hat.
Der hat natürlich etwas mit Frische und Erfrischung, mit Natur und Natürlichkeit sowie - der Zielgruppe entsprechend - mit modernem männlichen Lifestyle zu tun. Das wird besonders schön in dem gut 40-sekündigen Spot der Kampagne deutlich. Er wird ganz wesentlich von Wald-, Holz-, Wasser- und Stadt-Impressionen geprägt. Die Natur spielt darin jedenfalls eine große Rolle. Die einzelnen Eindrücke werden dabei nicht als Gegensätze inszeniert, sondern dank kreisförmiger Überblendungen als organisches Ganzes - inklusive der Stahlbetonbauten und Glasfassaden aktueller Großstadtarchitektur. Der Betrachter bekommt sanft wogende Wellen zu sehen, verwachsene Holzstämme, sattgrüne Wälder, die Meerestiefe und eben wohldosiertes urbanes Umfeld.
Die Botschaft dahinter ist klar: Collistar Vetiver Forte ist ein Duft für den modernen, erfolgreichen Mann, der das Natürliche schätzt und aller Wahrscheinlichkeit nach auf grundlegende Werte setzt. Dass mit mediterraner Frische auch ein grundlegendes Attribut des Duftes betont wird, und schlussendlich auch dessen eher holzige Anklänge nicht zu kurz kommen, rundet den Gesamteindruck nur noch ab. Der Spot ist nicht sonderlich spektakulär, sondern plätschert eher ruhig vor sich hin. Er wirkt erfrischend unaufdringlich und meidet alles Marktschreierische. Das passt irgendwie.