alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.03.2019 03:55 Uhr

Ermenegildo Zegna Acqua di Bergamotto duftet nach Urlaub, Sonne und Meer

Im Duft von Ermenegildo Zegna Acqua di Bergamotto scheint ein Teil der Almafi-Küste gefangen zu sein, so intensiv duftet dieses Parfum nach der Südküste der Sorrentinischen Halbinsel. Ermenegildo Zegna kreierte die Note im Rahmen seiner neuen Duftkollektion.
Ermenegildo Zegna wurde 1910 gegründet und gehört heute zu Italiens größten Mode-Imperien. Der Konzern der Luxusklasse ist bekannt für seine edlen Maßanzüge. So erfrischend und spannend wie eine rasante Autofahrt auf der Amalfitana, der kurvenreichen Küstenstraße mit Blick auf das Tyrrhenische Meer, ist auch der Duft. So intensiv zitrisch wie die große Amalfi-Zitrone, die seit Jahrhunderten auf eigens dazu angelegten Terrassen wächst. Seit nachweislich mehr als 2000 Jahren verströmt diese wunderbar aromatische Zitrone ihren Duft.
Acqua di Bergamotto ist eine Hommage an die kalabrische Bergamotte, einer spritzigen Kreuzung zwischen Zitronatzitrone und Bitterorange, die die fruchtige Kopfnote des Duftes bildet. Rosmarin und Neroli verschmelzen zu einer belebend-lieblichen Herznote, wobei Neroli die zitrische Note noch verstärkt. Vetiver im Finale bleibt unvergessen durch seine süßlich-herbe Basisnote.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Ein toller Duft, der nach Urlaub, Sonne und der Küste Kalabriens duftet. Ideal für markante Männer, die sich auch gerne in den Maßanzügen des Modedesigners Ermenegildo Zegna sehen lassen. Passend für dem modernen und karrierebewussten Mann.

Parfumeur von Acqua di Bergamotto kreierte einen intensiv-frischen Duft

Ermenegildo Zegna verrät den Parfümeur seines Duftes Acqua di Bergamotto nicht. Eines jedoch ist sicher. Es muss sich um einen Meister der Duftkreation handeln, denn wer sonst könnte den Duft Kalabriens samt seines Sonne, Meer und Natur Ambientes, so perfekt einfangen wie ein Meister-Parfümeur.
Meistens kommen diese feinen "Nasen" aus Frankreich. Oft sind sie auch direkt in der Hochburg des Parfüms in der französichen Stadt Grasse aufgewachsen. Sie fallen schon als Kleinkinder wegen ihrer Vorliebe zu Düften auf und ihres überdurchschnittlichen Talents Gerüche auseinanderzuhalten. Denn das macht einen guten Parfumeur aus. Er muss oft aus unter 3000 Essenzen unterscheiden können. Außerdem muss er beurteilen, welche Mixtur zu dem gewünschten Ergebnis führt. Dann wird eine Parfumer-Schule besucht und in einem der 5 großen Aroma-, und Duftstoffherstellerunternehmen gearbeitet. Die Lebensläufe von Parfumeuren ähneln sich auffallend. Sie brauchen die großen Labore der Unternehmen, um überhaupt arbeiten zu können. Die wertvollen Essenzen lassen sich kaum oder gar nicht in "Küchen" verbinden.
Bei dem Duft Acqua di Bergamotto hatte Zegna den Wunsch geäußert, einen Duft zu kreieren, der das typische Ambiente, den Flair Italiens, spezieller gesagt Kalibriens, einfängt. Denn dort ist das Modeunternehmen beheimatet. Es sollte Assoziationen herstellen können zu der Frische der Brise, die vom Tyrrhenische Meer her weht, zu der Natur, die überall zu bewundern ist und die aromatische Früchte hervorbringt wie die unverwechselbare Bergamotte. Ein Duft, der aber auch die seit über einem Jahrhundert bewährte Mode des Hauses Zegna, das für einen eleganten, puristischen und zeitlosen Stil steht, verkörpert. All das sollte sich in dem Duft widerspiegeln. Und dem Parfumeur ist sein Auftrag mit Bravour gelungen.
Das "Wasser der Bergamotte" ist an Frische kaum zu überbieten. Rosmarin und Vetiver bringen eine süß-herbe, belebende Nuance in den Duft, der maskulinen selbstbewussten ausgezeichnet zu Gesichte steht.

Flakon von Acqua di Bergamotto verkörpert das moderne Italien

Ermenegildo Zegna wählte für seinen Duft Acqua di Bergamotto einen puristischen Flakon, der das moderne Italien widerspiegelt und im Stil der Zegna Essenze Collectionn gehalten ist. Die quadratische Glas-Säule erlaubt Einblicke in ihr zitronengelbes Duftreservoir. In der Mitte das edle und unverkennbare Ermenegildo Zegna-Wappen. Die magnetische Verschlusskappe glänzt metallisch und edel. Ihr Relief ist eine Anlehnung der markentypischen Reliefs der Zegna Boutiquen, das in Partnerschaft mit dem weltberühmten Architekten Peter Marino entworfen wurde. Der metallische Verschluss wirkt nahezu wie ein elegant und minimalistisch entworfenes italienisches Salzfässchen der Luxusklasse.
Beim Design für den Flakon wurde ganz bewusst auf Farbe und verspielte Verzierungen verzichtet um so die Qualität des Produktes hervorzuheben. Hier dominiert das Wesentliche: Das "Wasser der Bergamotte", die eigens für die große Modemarke gezüchtet und angebaut wurden, um aus ihren Essenzen diesen herrlich frischen, aromatischen Duft zu machen. Der Flakon ist reisesicher und zollfreundlich verpackt.
Ermenegildo Zegna ist mit diesem Fläschchen ein Design gelungen, das den modernen, eleganten Stil seiner Mode aufgreift und zugleich eine Hommage an sein Heimatland Italien darstellt, denn nichts wird so sehr mit diesem lebensfrohen Land verbunden, als die weltberühmten, von der Sonnen verwöhnten Almafi-Zitrone.

Männermodel Ryan Burns ist Werbegesicht für Acqua di Bergamotto

Ermenegildo Zegna ist eine der Weltmarktführer in der Männermode. Was als kleine, aber feine Schneiderei im Jahre 1910 begann, entwickelte sich bis heute zu einen der führenden Modekonzerne der Welt. Zegnas Stil ist klassisch-elegant mit Liebe zum Detail, wie zum Beispiel den Reversknopflöchern mit handgenähter Travetta, einem Saum, der die Einstecklöcher von Anzügen ziert. Die Ideen stammen aus der Arbeits-, Militär-, oder Jagdbekleidung. Diese Detailverliebtheit unterscheidet Zegna vielleicht von anderen Modehäusern.
Für seine Werbekampagne engagierte das Modeunternehmen das kalifornische Model Ryan Burns. Der charismatische 35-jährige mit den meergrünen Augen und der halblangen, blonden Mähne ist es schon gewohnt, für die ganz großen Namen der Modebranche zu arbeiten. Zegnas nahm ihn unter Vertrag wegen seiner selbstsicheren, natürlichen, eigenwilligen und lebendigen Ausstrahlung. Die Duftkollektion Uomo von Zegna präsentiert er als "Gesicht" des Duftes.
Der Werbefilm für Uomo wurde auf der Casa Malaparte gedreht. Der frühere Wohnsitz des Journalisten Curzio Malaparte wurde nach Verhaftung und anschließender Freilassung seines Besitzers gebaut. Malaparte wurde inhaftiert wegen Veröffentlichung regimekritischer Äußerungen. Das Haus gilt als in Stein gemeißeltes Selbstportrait von Curzio Malaparte und als Symbol für Gradlinigkeit und Männlichkeit. Diese Ausstrahlung passte Zegna vorbildlich ins Konzept für seinen Duft. Und so war der Drehort schnell gefunden.
Für Acqua di Bergamotto stand Ryan Burns für das Werbeplakat Model. Er schaut direkt in die Kamera. Sein Gesicht strahlt eine unbeirrte, elegante Natürlichkeit aus. Im Hintergrund ein Bergamottenbaum mit seinen großen, zitronengelben Früchten, der zu verschmelzen scheint mit dem unscharf eingefangenen Panorama von Meer und Fels. Vorn im Bild der puristische Flakon, in dem sich die Natürlichkeit und Eleganz des Stils wiederholt. Das Bild drückt insgesamt eine klare, frische, edle und selbstsichere Linie aus, die auch den Duft auszeichnet.
Aktuell sind leider keine Produkte dieser Serie verfügbar.