alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 23.06.2019 04:00 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ein sinnlicher Reigen von ewiger Weiblichkeit, Zartheit und Kraft

Die Kopfnote erinnert an einen Spaziergang durch einen mediterranen Garten. Mit einem Spiel fruchtiger Nuancen eröffnet sie den Reigen des fruchtig-floralen Duftes. Apfel, Bergamotte, Brombeere, Orange und Zitrone entfalten ein frisches Bouquet. Gianfranco Ferré Rose Princesse spiegelt das ewig Weibliche wider. Opulent und von verspielter Zartheit gleichzeitig kreiert es auch das Herz des großen Duftes: Noten von Rose, weißer Magnolie, dem Veilchenblatt und der Birnenblüte verströmen luxuriöse Sinnlichkeit. Ein Hauch Fliederholz schließlich stellt in vollendeter Weise die Verbindung zu der Basisnote her. Diese elegante Überleitung reflektiert gleichzeitig das, was die Entwürfe des großen Meisters zu wahren Kunstwerken macht: Eine gekonnte Linienführung, die eine unvergleichliche Anmut schafft.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Gianfranco Ferré Rose Princesse wartet mit einer Basisnote auf, die durch die sinnliche Wärme edler Hölzer gestaltet wird. Sie reflektiert eine großzügige und freie Attitude - eine Geisteshaltung würdig einer Prinzessin. Moschus, Palisander- und Sandelholz entführen in das, was jede Frau einzigartig macht: Es ist auch die innere Schönheit ihres Wesens, der Gianfranco Ferré Rose Princesse hier huldigt. Der atemberaubende Duft der edlen Rose, im Wechselspiel mit fruchtigen Noten und edlen Hölzern verleihen dem ewig Weiblichen in der Frau Ausdruck. Es ist die Art von Schönheit, die den Namen Gianfranco Ferré bis heute zu den ganz Großen in der Welt der Haute Couture gehören lässt.

Ein großer Name der Parfumbranche

Die Französin Karine Dubreuil-Sereni zählt ohne Zweifel zu den renommiertesten Namen der internationalen Duftszene. Ihre Kindheit verbrachte die Frau, die durch ihre Zartheit ebenso beeindruckt wie durch ihre Klarheit, in den Gärten und in der Natur. In Grasse, ihrer Heimatstadt und dem Epizentrum der Duftkultur schlechthin, lernte sie so früh, florale, würzige und fruchtige Noten zu einem harmonischen Ganzen zu vereinen. "Magnolie", so stellt Dubreuil-Sereni klar "sei ein Duft der Weiblichkeit und Stärke gleichzeitig." Sie durchlief ihre Ausbildung am Institut Roure Bertrand Dupont Grasse, bevor ihr Weg sie in die renommierten Häuser der Duft-Welt führte. Die Repräsentantin und Schöpferin gehobener Duftkultur ist heute die Präsidentin des Unternehmens VOX Profumi.
Gianfranco Ferré Rose Princesse ist eine einmalige Komposition. Es atmet den großen Geist von Grasse, wie ihn die Parfümeurin Karine Dubreuil seit ihrer Kindheit erfahren durfte. Natürliche florale Duftnoten, wie sie ausschließlich in dieser sonnenverwöhnten Region zu erleben sind, stellen gemeinsam mit würzigen und herben Noten die einzigartige Signatur der Düfte Dubreuils dar. Für Damen und Herren konzipiert sie - und für die renommierten Häuser. Thierry Mugler, Roberto Cavalli, Yves Saint Laurent und Gucci finden sich auf ihrer Referenz-Liste wieder. Seit 2012 lässt sie ihr Wissen in die Duftkreationen des Hauses L'Occitane einfließen. Hier feiert sie gemeinsam mit dem Anbieter südfranzösischer Kosmetik weltweit große Erfolge: Nicht nur in Europa, auch in Asien schlägt ihrem Namen Bewunderung entgegen.
In Gianfranco Ferré Rose Princesse findet dieser Reichtum sich wieder. In Verbindung mit der stylistischen Signatur des großen Gianfranco Ferré offenbart sich dem Genießer eine Welt, wie sie nur die Meister erschaffen können: Es ist die Welt des ewig Weiblichen, des ewig Zarten - welches doch durch ungeahnte Kraft und Klarheit beeindruckt.

Schlichte Formgebung

Es ist nicht von ungefähr, dass Gianfranco Ferré bis heute zu den ganz Großen dieser Welt zählt. Das Farben- und Formenspiel seiner Entwürfe lebt vom spannungsreichen Spiel klassischer italienischer Eleganz und zärtlich-verspielt anmutenden Details. Der Flakon von Gianfranco Ferré Rose Princesse inspiriert bei jedem Anblick neu. Neben der schlichten Formgebung des Flakons führt der geschwungene Innenrand den Blick hin zu dem eigentlichen Duft. Dieser ist in Rosé gehalten, der Farbe der Rose. Ein stilisiertes Bouquet untermalt diese Anmutung zarter Eleganz. Von links oben zur Mitte des Flakons ergießt es sich regelrecht in seiner floralen Pracht.
Dieser Schwung erinnert stark an die einmaligen Entwürfe, die der Meister seinerzeit bei den Haute Couture-Schauen auf der Spanischen Treppe in Rom präsentierte: Stil ist zeitlos - gleiches gilt für diesen edlen Flakon. Die reduzierte Formensprache des zylindrischen Verschlusses schließlich spiegelt die Persönlichkeit des großen Duftes wider: Minimalistisch gehalten verleiht er dem einen Rahmen, was Gianfranco Ferré Rose Princesse ausmacht: Das floral-fruchtige Spiel der Nuancen, die an einen Spaziergang durch einen mediterranen Garten erinnern - und an das ewig Weibliche.

Kompromisslose Weiblichkeit

Ein kühner Entwurf kompromissloser Weiblichkeit - so könnte man das Werk des italienischen Designers Gianfranco Ferré beschreiben. Unvergessen - und immer noch von Weltruhm - sind die Momente, in welchen er seine Kreationen über die bedeutenden Runways dieser Welt sandte. Wie kein anderer zelebriert er einen der reizvollsten Spannungsmomente des ewig Weiblichen: Es sind das Majestätische und Sinnliche gleichzeitig, welches sich in seinen Kreationen widerspiegelt.
Gianfranco Ferré Rose Princesse fängt einen dieser Momente ein. Perfekt setzt der Duft das in Szene, was seine Trägerin mit einer faszinierenden Aura umgibt. Gianfranco Ferré verlieh jedem Moment, jedem Schritt und jedem Atemzug einer Frau die Größe, die ihre Persönlichkeit verdient. Er respektiert die Frau zu jeder Zeit - und offenbart mit seinen Kreationen den Kosmos ihrer Möglichkeiten. Internationale Größen der Welt des Jetsets zählten zu den Stammkunden des Maestros. Gianfranco Ferré Rose Princesse spiegelt genau diese Geisteshaltung wider: Großzügigkeit, Zartheit, sinnliche Wärme und das ewige Abenteuer der Weiblichkeit finden hier ihren Ausdruck. Mit Gianfranco Ferré Rose Princesse ist dem Haus Ferré ein weiteres Kunststück zuzuschreiben: Opulente Zartheit wird so inszeniert, dass sie selbst in der Welt der Geradlinigkeit und des Minimalismus beeindruckt.
Zutiefst poetisch ist das Kleid, welches Ferré seinen anspruchsvollen Kundinnen auf den Leib schneiderte. Poesie - in Verbindung mit einer beeindruckenden Kraft und Einmaligkeit - so sah Gianfranco Ferré die moderne Frau. Für sie ließ er den Duft Gianfranco Ferré Rose Princesse kreieren. Es zählte zu den Markenzeichen des großen Designers, dass er Frauen eine Aura verlieh, die einem bedeutenden Gemälde gleicht. Der einzigartigen Persönlichkeit einer Frau ihren vollendeten Ausdruck zu verleihen, darin bestand sein Lebenswerk. Mit Gianfranco Ferré Rose Princesse ist ihm das auf unvergessliche Weise gelungen.