Keine Ergebnisse Ergebnis: Ergebnisse:
Trusted Shops zertifiziert
Dieser Shop erfüllt die TS Richtlinien und bietet 30 Tage Käuferschutz. Mehr Informationen

Lanoé No. 7

Der Duft +

Ein blumig-holziger Glücksfund

Man weiß nicht, wann genau Lanoé No. 7 lanciert wurde, aber das ist auch völlig unerheblich. Wichtig ist nur, dass es den feinen blumigen und holzigen Duft gibt. Ohne eine Duftpyramide vermischen sich Parmaveilchen mit Vanille, Moschus mit Opoponax, Rosen mit weißen Blüten und mit holzigen Noten. Der Nischenduft aus dem deutschen Label Lanoé braucht seine Zeit, um sich zu entwickeln, so wie es auch seine Zeit brauchte, um das Parfum zu kreieren. Doch eines ist überdeutlich, der Duft verzichtet, trotz Rosen und Vanille, auf eine übermäßige Süße. Tatsächlich ist der Duft überraschend cremig und pudrig, dezent in seinem Ausdruck, aber dennoch deutlich wahrnehmbar.

Es gelang den unbekannten Parfümeuren mit Lanoé No. 7 einen eleganten Nischenduft ohne Anstrengung zu schaffen, der immer und überall getragen werden kann. Ein weiterer Punkt, der für Begeisterung sorgt, ist die enorme Haltbarkeit und Sillage von Lanoé No. Der feminine und elegante Duft ist sinnlich, ohne dabei erotisch zu sein. Lanoé No. 7 berührt die Sinne auf eine unnachahmliche Art und Weise, weshalb sich das Parfum in der Welt der Nischendüfte auch einen festen Platz erschmeichelt hat. Lanoé No. 7 ist der Beweis dafür, wie zauberhaft Nischendüfte sein können.

Kopfnoten:
Holzige Noten
Parmaveilchen
Herznoten:
Rose
Weiße Blüten
Basisnoten:
Moschus
Opoponax
Vanille
Erscheinungsjahr:
2011

Der Parfumeur+

Der Flakon+

Die Werbung+

Rechtliche Hinweise:
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten