Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 17.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Die Duftserie LIU·JO Scent of Liu·Jo – prickelnd, charismatisch, modern

Funkelnde Zitrone, Kardamom und Veilchenblätter, verbunden mit eleganten Jasmin- und süßen Feigenakkorden: Diese unwiderstehliche Melange kennzeichnet Scent of Liu·Jo. Die zweite Duftkomposition des jungen Modehauses LIU·JO aus Carpi/Italien wurde ein Jahr nach der viel beachteten Einführung seines ersten Parfumduftes Liu·Jo (2014) lanciert. Auch das Eau de Toilette LIU·JO Scent of Liu·Jo eroberte rasend schnell die Modewelt. Unwiderstehlich charmant sei die Zauberkraft des Elixiers, urteilten Bloggerinnen, fesselnd und glamourös seine Aromen. Was Scent of Liu·Jo so populär macht, ist sicher auch seine meisterliche Realisation. Die italienische Perfume Holding, neuer Duft-Partner des Fashionlabels LIU·JO, scheute keine Mühe, um das außergewöhnliche Scent zu emittieren. Der Parfumspezialist engagierte ausgesuchteste "Nasen", Design- und Werbepartner für die Kreation und Vermarktung von Scent of Liu·Jo. Entstanden ist ein völlig neuartiger, unkonventioneller Duft für die junge, kosmopolitische Frau - ein Meilenstein zeitgenössischer Parfumentwicklung. Die aparte Kopfnote aus frischer Zitrone, lieblichem Veilchen und anregendem Kardamom mündet bei Scent of Liu·Jo in lieblich-eleganten Blumenaromen von Jasmin und Maiglöckchen. Gesüßt werden diese mit Nuancen aphrodisierender Feige. Sinnliche Akkorde von Sandelholz, Vanille und Moschus fangen die oszillierende, blumig-charismatische Mischung im Fonds auf.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Star-Parfumeurin Veronique Nyberg entwickelte Scent of Liu·Jo

Liu·Jo: und die Perfume Holding erkoren Veronique Nyberg aus, den neuen Scent-Duft zu kreieren. Die renommierte französisch-schweizerische Parfum-Designerin absolvierte die International Flavors & Fragrances School und arbeitet bis heute für die US-amerikanische Duftschmiede IFF. Die glamouröse Liste der von ihr kreierten Düfte umfasst "L'Amour Fou" von Ungaro ebenso wie "Life by Esprit Woman", "Joop! Miss Wild", "Moschino Glamour" und Yves Rocher "Neroli". 2014 gewann Veronique Nyberg, gemeinsam mit Parfumeur Olivier Polge, die höchste Auszeichnung der französischen Parfumwelt, den Fifi-Award. Für das Berliner Zeitgeist-Parfumlabel J.F. Schwarzlose schuf sie zuletzt den raffinierten Herrenduft "Fetisch".
Mit ihren Kompositionen fischt Nyberg, wie sie sagt, gerne in unkonventionellen Gewässern. So experimentiert sie mit Milch-Akkorden und Weihrauch. Gemeinsam mit Markendirektorin Brigitte Wormser von der Perfume Holding, einem erst kürzlich vollzogenen Zusammenschluss prominenter Duft- und Modeproduzenten, darunter Luis Vuitton, projektierte sie die Düfte Liu·Jo und Scent of Liu·Jo und komponierte sie. Im Interview gestehen Wormser und Nyberg, dass es nach der Einführung von Liu·Jo Mitte 2014 zunächst Kritik gab. Wieso ein schweres Parfum mitten im Sommer, und kein Eau de Toilette? Wohl auch als Antwort auf dieses Verlangen wurde im darauffolgenden Jahr Scent of Liu·Jo geschaffen.

Der Flakon des Scent of Liu·Jo: Modern und mondän

Auch der edle quadratische Glasflakon des Scent of Liu·Jo Eau de Toilette Sprays erinnert, getreu seiner Ambition, an die Chanel No. 5-Flasche. Sein kastiges Styling ist zeitgemäß und gleichzeitig feminin-verspielt. Unverkennbar ist der Flakon durch seine perforierte Goldkappe um den Zerstäuber. Dessenglamouröser Schraubring mit Krawattennadel-ähnlichem Strahl und Kristallanhänger verleiht dem Duftflakon einen exklusiven, wiedererkennbaren Look. Durch das Glas des Fläschchens scheint die liebliche, roséfarbene Duftflüssigkeit. Für das Design des exquisiten Scent of Liu·Jo-Flakons, wie schon des Liu·Jo-Parfumflakons, zeichnet Nobilis verantwortlich. Die deutsch-österreichische Design- und Cooperate-Marketing-Schmiede ist ein Tochterunternehmen der Perfume Holding. Sie ist Trendsetter im Erspüren, Promoten und Gestalten neuer Beautymarken. Das Nobilis-Team lancierte schon viele zuvor unbekannte Düfte und stattete sie mit auffällig-kastigen Designflaschen aus. Die prominentesten Parfum-Duftlinien, die durch Nobilis und ihr Design bekannt wurden, sind die von JIMMY CHOO, Paul Smith und KAPPA.

Dree Hemingway ist das Werbegesicht von Scent of Liu·Jo

Die Scent of Liu·Jo Werbekampagne 2015 wurde, wie schon die seines Liu·Jo Vorgängerparfums 2014, äußerst spektakulär inszeniert. "Spray responsibly!" Mit dieser ironischen Aneignung des Mottos der Old-Spice-Kampagne, junge Männer zum sparsameren Duftkonsum anzuhalten, betitelte Liu·Jo seine Werbekampagne. Auf dem Poster schwebt der Slogan samt Liu·Jo-Logo über der Hand von Model und Autoren-Urenkelin Dree Hemingway. Lächelnd betätigt sie dabei den Spender ihres Scent of Liu·Jo Duftflakons, in der ihr Freund wie ein Flaschengeist gefangen ist. Sie dosiert seine Freiheit mit ihrem Duft, den sie nach Lust und Laune versprüht.
Im Werbefilm führt ihr Partner bei strömendem Regen das gemeinsame Hündchen aus. Anschließend kauft er im Supermarkt ein, während sie Tee trinkt. Zuletzt saugt er auch noch die gemeinsame Loft. Beim abendlichen Fernsehen schlagen dann plötzlich seine männlichen Impulse durch: Als sie einnickt, nutzt er die Gelegenheit und schaltet vom Musikprogramm zum Fußballspiel um. Prompt erwacht sie und greift zu ihrer "Waffe": dem Scent of Liu·Jo. Sie besprüht ihre Schläfen: Da knickt er neue Mann ein und schaltet zurück auf ihr Musikprogramm. "Sensitively agile. Spray responsibly!" lautet der Abschluss-Slogan, in Anspielung an Mario E. Moreira's Business-Bestseller "Being Agile: Your Roadmap to Success". In diesem appelliert der Harward-Autor an mehr Verantwortung und Sensitivität im Geschäftsleben. Schwarz und braun sind die Farbwelten des Spots: Braun steht in der Werbesprache für Faulheit, Schwarz für Verbotenes.
mehr LIU·JO: