Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 23.03.2019 03:55 Uhr

Der Duft

Der Herrenduft aus dem Hause Masakï Matsushïma M;0°Cwurde 2009 lanciert und ist für coole und unabhängige Männer bestimmt. Dieser Duft ist eine Hommage an den Mann, der in jeder noch so brenzligen und gefährlichen Situation gelassen bleibt und angesichts von drohenden Gefahren nicht versagt. Berge besteigen und den Ozean bezwingen, aus luftigen Höhen mit dem Fallschirm springen und eine Wüste durchwandern - dem Helden von Masakï Matsushïma M;0°C ist kein Ziel zu hoch und keine Leistung zu schwer. Doch dieser Mann hat ein romantisches liebendes Herz, er schätzt Freundschaft und ist bereit, für seine treuen Freunde jedes Risiko einzugehen. Dieser Mann ist zu starken Gefühlen fähig und kann alles für seine einzige große Liebe opfern. Der coole prägnante Duft von Masakï Matsushïma M;0°C startet mit einem frischen Akkord aus spritzigem Apfel und frühlingshafter belebender Sternhyazinthe. Das Motiv der kühlen dynamischen Frische wird im Herzen des Duftes fortgesetzt. Der coole mexikanische Chimayó Cocktail, gemixt aus Tequila, Apfelwein und Zitronensaft, verleiht diesem Duft eine feurige Note. Die facettenreiche Duftkreation wird von balsamisch-aromatischer Basis aus Teakholz und Moschus zum Schweben gebracht.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Der Parfumeur

Das Parfüm von dem Label Masakï Matsushïma M;0°C ist eine Kreation der Nase Jean Jacques, der seit 1997 bei Takasago, einem renommierten japanischen Hersteller von Parfüms und Aromastoffen, beschäftigt ist. Jean Jacques bereitete sich auf die Karriere eines Pianisten vor und galt als ein junges Talent. Doch sein Faible für Düfte war noch stärker, als seine Liebe zur Musik. Als der junge Mann von der Hochschule für Parfümeure in Versailles bei Paris (ISIPCA) durch einen Freund erfuhr, fiel ihm die Entscheidung nicht schwer, dieses Studium anzustreben. Zunächst musste Jean Jacques einen Bachelor in Chemie machen, anschließend ging es gleich an die Weiterbildung bei ISIPCA. 1993 fing der Parfümeur als Trainee bei Quest International an, 1994 begann Jean Jacques für Kao Group zu wirken und wechselte danach zu Takasago. Neben dem erfolgreichen Duft von Masakï Matsushïma M;0°C wurden von dieser Nase weitere bemerkenswerte Parfüms für das Label Masaki Matsushima konzipiert, darunter z.B. Aqua Earth (2013) oder Masaki Masaki (2007). Der Duftdesigner entwarf außerdem mehrere Duftkreationen für Kenzo und Torrente.

Der Flakon

Das Parfüm von Masakï Matsushïma M;0°C wird in einem für dieses Label typischen ausgefallenen Flakon verkauft. Die unregelmäßige Form des Flakons, bei dessen Gestaltung rechte Winkel und klare gerade Linien dominieren, weckt Assoziationen mit einem Eisberg, der einsam durch kalte Gewässer der Polarmeere treibt. Vielleicht ist es ein Eisbrecher, ein Ungetüm aus Stahl, das sich unaufhaltsam einen Weg im Eis bahnt. Der Flakon von Masakï Matsushïma M;0°C aus mattiertem Glas kombiniert zwei kühle Farbtöne - helles Türkisblau und Silber - und lässt dadurch ein stimmungsvolles Bild entstehen. Der Masakï Matsushïma M;0°C Flakon ist mit einem bequemen Zerstäuber ausgestattet.

Die Werbung

In der Werbung wird das Parfüm Masakï Matsushïma M;0°C als ein nordischer Duft präsentiert, der ein frisches Feeling vermittelt. Der Werbesposter zeigt eine männliche Gestalt: Oberkörper entblößt, Augen geschlossen, der Gesichtsausdruck konzentriert und zielstrebig. Haare, Augenbrauen, Wimpern mit feinem Reif bedeckt. In den Händen hält der Mann Eiswürfel, die wie kostbare Diamanten glänzen. Der Flakon Masakï Matsushïma M;0°C scheint ebenfalls in den Händen des Mannes zu liegen und bildet ein optisches Highlight des Bildes. Wer ist dieser coole Mann, der keine Kälte scheut? Vielleicht ein mutiger Polarforscher, ein Wikinger oder ein unverfrorener Abenteurer? Insgesamt wirkt die Werbung für Masakï Matsushïma M;0°C zurückhaltend und streng, passend zu diesem kühlen, wie der Nordwind, Duft.