Keine Ergebnisse Ergebnis: Ergebnisse:
Trusted Shops zertifiziert
Dieser Shop erfüllt die TS Richtlinien und bietet 30 Tage Käuferschutz. Mehr Informationen

Masakï Matsushïma matsu sakura

Der Duft +

Ein blumig-fruchtiger Duft

Mit Masakï Matsushïma matsu sakura wurde 2017 ein sehr feminines Damenparfum lanciert. Kreiert wurde der blumige und fruchtige Duft von Jean Jacques bei Takasago. Er schuf einen hellen und klaren Duft, der sich vor allem an junge Frauen richtet, an die zarten Kirschblüten, die in Japan mit einem dreitägigen Fest gefeiert werden. Selbstverständlich fehlt auch in Masakï Matsushïma matsu sakura dessen Name soviel wie "Warten auf die Kirschblüte" bedeutet, dieselbe nicht.

Denn in der Kopfnote des hellen Eau de Parfum Sprays reichen dezente Litschi und saftige Birnen der edlen Kirschblüte die Hand. Sie werden von der Wicke umrankt, deren Duft sich in der Herznote als Solist vorstellt. Obwohl dieser Duft kaum in Parfums verwendet wird, ist er doch vielen bekannt, denn die duftenden Rank-Pflanzen finden sich in vielen Gärten, ganz besonders vielfarbig sind sie in England vertreten. Abschließend werden die zarten Aromen von Masakï Matsushïma matsu sakura noch mit Patchouli und Moschus ergänzt. Dadurch bekommt der leichte Duft auch einen Hauch von warmer Sinnlichkeit, die besonders gut zu jungen Frauen passt, die ihre eigene Weiblichkeit erst entdecken. Das romantische Masakï Matsushïma matsu sakura passt hervorragend in den Alltag, ganz gleich, ob Büro oder Uni.

Kopfnoten:
Birne
Kirschblüte
Litschi
Herznoten:
Wicke
Basisnoten:
Moschus
Patchouli

Der Parfumeur+

Der Flakon+

Die Werbung+

Rechtliche Hinweise:
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten
heute bis zu-31% unter UVP1