Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Maskulin und frisch zugleich

Ganz im Sinne des 1994 verstorbenen Designers und Exzentrikers Franco Moschino ist das 1997 lancierte Moschino Uomo? gehalten. Der Duft ist holzig und frisch mit fruchtigen sowie würzigen Akkorden. Der Herrenduft ist seit der Lancierung vor über zwanzig Jahren überaus beliebt bei allen Männern, die wissen, was sie wollen. Die maskuline Aura des Duftes, der von EuroItalia kreiert wurde, wurde für Männer geschaffen, die mit einem gesunden Selbstbewusstsein durch das Leben gehen und die sich ihres Wertes bewusst sind. Moschino Uomo? hinterlässt immer einen guten Eindruck und auch die Damen zeigen sich von diesem maskulinen Dufterlebnis am Gegenüber begeistert.
In der Kopfnote von Moschino Uomo? treten Palisanderholz und Hedion zusammen mit Koriander und Kumquat auf. Die Herznote besteht aus Zimtblättern und Muskatellersalbei, die von Alpenweilchen eingerahmt werden. Um die holzige Note noch etwas stärker zu betonen, bietet die Basisnote Amberholz und Zedernholz sowie aromatisches Artemisia und überraschende Solar-Akkorde.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Moschino Uomo? ist absolut alltagstauglich und passt besonders gut an allen kühleren Tagen des Jahres. Der Allrounder begleitet den Mann mit Stil über viele Stunden hinweg in der Freizeit ebenso wie im Beruf oder im Club. Er hat eben das gewisse Etwas und besticht mit Haltbarkeit und Sillage.
aller Kunden bewerten
Moschino Uomo? positiv
4 oder 5 Sterne

4,66 von 5 Sternen — basierend auf 9 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Immer wieder gut
Habe diesen Duft schon zweimal gekauft, weil ich mich an ihm nicht satt riechen kann. Werde ihn bestimmt nochmal kaufen.
Kommentar von vom
Hocherfreut angeboten bekommen
Ein Duft, den ich vor mehr als 20 Jahren in Italien kennengelernt hatte und den ich sparsam verwandt, da ich nicht glaubte, ihn jemals wieder aufkaufen zu können. Wie erfreut war ich, ihn hier angeboten zu bekommen, zu einem Preis, der sagenhaft ist. Eher ein Sommerparfüm, wenn auch warm, dank Moschus. Sehr individuell - ich habe ihn noch nie bei einem anderen gerochen.
Kommentar von vom
Neutral zu diesem Duft
Ein süßer sommerlicher Duft der nicht Aufdringlich ist, das Umfeld ihn aber immer wieder mal wahrnimmt und einen kurzen Augenblick eine süße Note in der Nase da lässt. Ich würde diesen Duft ausschließlich nur der Jugend empfehlen. Perfektes Geschenk für Jugendliche die ihren ersten Designer Duft ins Regal stellen können.

Experten mit Erfolg

Das Modelabel Moschino wandte sich für seine Düfte an EuroItalia, ein sehr erfolgreiches Unternehmen im Bereich der Kosmetik und feiner Düfte. Die Firma ist seit ihrer Gründung im Jahr 1978 in Familienbesitz und wird mittlerweile in der zweiten Generation erfolgreich geführt, während die dritte Generation schon nachrückt. Der Gründer von EuroItalia war Giovanni Sgariboldi, der fest daran glaubte, dass "Made in Italy" sich auch auf dem Feld der luxuriösen Schönheitsprodukte durchsetzen kann.
Heute ist EuroItalia ein weltweit tätiges Unternehmen im Segment luxuriöser Düfte und feiner Kosmetika. Der Global Player EuroItalia ist in beinahe jedem Land der Welt vertreten und erklärt seinen Erfolg auch damit, stets den Finger am Puls der Zeit zu haben. Zu den Marken, die von EuroItalia vertreten und lanciert werden, gehören neben Moschino auch Versacce, Missoni, Reporter und Make-up von Naj-Oleari.
Wenn EuroItalia sich eines Projektes wie zum Beispiel Moschino Uomo? annimmt, dann kümmert es sich um alles, was damit zu tun hat. Das beginnt mit der Konzepterstellung, über das Design der Verpackung bis hin zur Produktion und natürlich auch der Vermarktung. Dabei ist das Label so erfolgreich, dass es schon mehrere nationale und internationale Preise gewinnen konnte. Der Erfolg trug auch dazu bei, dass EuroItalia als eines der Unternehmen genannt wird, die "Made in Italy" zu einem Qualitätsmerkmal gemacht haben.
EuroItalia und Moschino haben mehr gemeinsam, als weltumspannende italienische Marken zu sein. Beide wurden gegen den Widerstand des Umfelds mit weitsichtigen Inspirationen gegründet und straften alle Kritiker mit ihrem Erfolg. So war und ist es nur eine logische Konsequenz, dass sich die beiden Überflieger für den unglaublich erfolgreichen Herrenduft Moschino Uomo? zusammentaten.

Ein Wille aus Stahl kreiert Glas

Hinter dem Moschino Uomo? Flakon steckt der Designer Henry de Monclin. Der gebürtige Franzose, der über sich selbst sagt, er verfüge über einen stählernen Willen und übertreibe manchmal, entwickelte schon früh eine Leidenschaft für Glas, die er von seinem Vater geerbt hat. Dieser war einer der wichtigsten Entwickler beim berühmten französischen Glashersteller Verreries Pochet et du Courval.
Bei der US-amerikanischen Dependance dieses Unternehmens startete de Monclin 1989 seine eigene Karriere. 1997 kehrte er jedoch nach Frankreich zurück und übernahm dort die Leitung des Design Studios Dinand, führte aber auch als Gründer und Eigner von HDM Design sein eigenes Studio. In dieser Zeit kreierter er auch den schlicht eleganten Flakon von Moschino Uomo?, der gut in der Hand liegt und an ein Haus mit Schornstein denken lässt.
Er ist aber nicht nur für Moschino Uomo? verantowrtlich, sein Büro in New York kreiert auch Flakons für Rihanna, Escada, Dolce & Gabbana, Guess, Hugo Boss und Jay Z, um nur einige zu nennen.

Viele Fragezeichen machen neugierig

Lanciert im Jahr 1997, ist es nicht einfach, von Moschino Uomo? eine Werbekampagne zu finden. Denn der Duft ist so beliebt, dass es das Label gar nicht mehr nötig hat, viel Werbung zu schalten. Die Mundpropaganda trägt Moschino Uomo? schon seit Jahren und wird ihn weiter tragen.
Es gibt nur zwei Aufnahmen, eine zeigt den Flakon zusammen mit seinem schwarz-weiß gestreiften Karton, ganz schlicht und auffallend zurückhaltend. Das andere Bild zeigt einen Mann, elegant gekleidet mit Melone, der sich über einen Tisch beugt und den Flakon von Moschino Uomo? hält. Das Besondere an diesem Bild ist, dass der Mann keinen Kopf hat. Anstelle des Kopfes sieht man ein Fragezeichen. Der Duft, lanciert von EuroItalia, wollte kein Gesicht, kein Alter oder bestimmten Look vorgeben.
Aus der Sicht von Moschino richtet sich der Herrenduft nämlich an alle Männer, die sich ihrer selbst bewusst sind und die stilvoll durch das Leben gehen, ganz gleich, was das Leben auch bringen mag. Moschino Uomo? ist maskulin und präsent, eher für den eleganten Mann, der sich mit Anzug und Krawatte zeigt, der aber auch in der Freizeit in Jeans und Budapestern eine gute Figur macht. Warum sollte man diesem Mann also ein Gesicht geben?
Ein Mann, der weiß, dass er ein Mann ist, braucht kein bestimmtes Gesicht, denn Männlichkeit ist eine Ausstrahlung. Daher braucht der Träger von Moschino Uomo? eine Aura, die seine Männlichkeit begleitet. Genau das macht Moschino Uomo?, der Duft bleibt den ganzen Tag oder auch während der Nacht stets treu an der Seite des Mannes.