Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Der frisch-maskuline Duft aus der mat;-Reihe

Ein eigenwilliges Zusammenspiel holziger Nuancen mit orientalischen und aquatischen Noten ist Masakï Matsushïma aqua mat; homme. Dieser Herrenduft des japanischen Designers Masakï Matsushïma, sonst für verhaltene und sanfte Kreationen bekannt, sticht durch seinen intensiv frischen und zugleich maskulinen Charakter heraus. Der zeitlos-elegante Allrounder für den Mann, der die ruhigen Nuancen seines umtriebigen Alltags auskostet, entstand 2008. Von Masakï Matsushïma mit der Komposition des Duftes betraut, kreierte Parfümeur Jean Jacques, der für eine Vielzahl an Düften der japanischen Kollektion verantwortlich zeichnet, mit Matsushïma aqua mat; homme eine neuartige, kontrastreiche Komposition frischer, natürlicher und holziger Nuancen.
Limette, aromatische Feigenblattnuancen, Bambussaft und der leichte Duft spritziger Pomelo eröffnen das Aqua mat; homme. Sie treffen auf ein Herz aus duftender Magnolie und frischem grünem Bambus: typische Duftnuancen aus dem Reich der Mitte. Ein warmer, holzig-balsamischer Fond aus Schilf, Kristallmoschus und Sandelholz verleiht Masakï Matsushïma aqua mat; homme einen Hauch maskuliner Würze.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Mit Aqua mat; homme umfasst die mat;-Kollektion von Masakï Matsushïma Damen- und Herrendüften, 2000 lanciert, 15 unterschiedliche Düfte. Auf Matsushïmas aqua mat; homme folgten an Herrendüften 2010 das pfefferig-holzige Aqua Platinum, 2013 das fruchtig-frische Aqua Earth Homme und 2015 das aquatisch-holzige Aqua Mat.

Vom Klavier zu den künstlerischen Noten edler Parfums

Der zauberhafte Duft Masakï Matsushïma aqua mat; homme ist eine Komposition des jungen französischen Parfümeurs Jean Jacques. Wie die berühmte Parfumkünstlerin Annick Goutal begann Jean Jacques seine Karriere als Musiker. Die Schwärmereien eines Freundes vom ISIPCA, dem berühmten Parfuminstitut in Versailles, veränderten den Lebensweg des anerkannten Pianisten mit Vorlieben für Klassik und Jazz. Er habe stets gefühlt, bekennt Jacques in einem Interview, dass Musik und Parfumkunst nahe Verwandte sind. Sie verbinde eine ähnliche Sprache aus Noten, Akkorden und Rhythmen. Beide Künste seien Ausdruck von Schönheit und Innovation.
Nach Abschluss einer Ausbildung zum Biochemiker begann der Franzose ein Studium am ISIPCA. Als Parfümeur ist Jean Jacques seit 1997 für Takasago, einen der größten und bedeutendsten Dufthersteller weltweit, tätig. Seitdem kann er auf die Kreation von mehr als 70 eindrucksvollen und erfolgreichen Parfums verweisen. Unter seinen Kompositionen befinden sich einzigartige Düfte für Couture-Labels wie Christian Lacroix, Givenchy und Davidoff. Neben Masakï Matsushïma aqua mat; homme entwickelte Jacques 27 weitere Parfums für den japanischen Designer. Damit wird fast die gesamte Duftkollektion der Marke von der Inspiration und Handschrift des französischen Parfümeurs bestimmt.
Besonders faszinierend ist die Haiku Collection von Jacques, die das Modehaus Masakï Matsushïma 2017 präsentierte. Die Kollektion besteht aus drei einzigartigen Düften, die eine olfaktorische Reise in die zauberhafte und geheimnisvolle japanische Natur unternehmen. Fleur de Sansho ist eine spritzige, vitale Hommage an die Blüten des Sansho Pfeffers. Sillage de Thé vereint warme, sonnige Noten mit der natürlichen Frische von Macha. Bois d'Hinoki präsentiert eine Symbiose heller Feigennoten mit sinnlichen Akkorden von Hinoki-Holz, begleitet von spritziger Bergamotte und zarten Veilchenblättern.

Frisch, extravagant und blau

Die Besonderheit an den Masakï Matsushïma-Düften der mat;-Kollektion ist das Design der Flakons, das sich extravagant und kantig präsentiert. Dabei wurden die Flakons der Herrendüfte so gestaltet, dass sie sich in ihrer Form dem Design der Damendüfte anschmiegen können, würde man sie aneinander stellen. Auch Masakï Matsushïma aqua mat; homme wurde in dem charakteristischen Look gestaltet. Das erfrischend orientalische Masakï Matsushïma aqua mat; homme Eau de Toilette wurde in einen himmelblauen Glasflakon gehüllt, der den Blick auf die durchsichtige Flüssigkeit im Inneren preisgibt. Auch die zylinderförmige Verschlusskappe wurde in dem strahlenden Blau gestaltet und lässt ebenfalls einen Blick auf den silberfarbenen Sprühkopf zu. Auf der Vorderseite wurde der Flakon außerdem in weißen Buchstaben mit der Aufschrift Masakï Matsushïma aqua mat; homme beschriftet. Verpackt ist der Flakon von Masakï Matsushïma aqua mat; homme in einer klassischen weißen Kartonverpackung, die mit dem Bild eines kleinen Glases bedruckt wurde, welches gerade mit einer leuchtend blauen Flüssigkeit befüllt wird.

Luxuriöses japanisches Designer-Parfum zum Anziehen

Die Kampagne zur Lancierung des japanischen Herrenduftes Masakï Matsushïma aqua mat; homme verzichtete zumindest in Europa auf Werbespots und viel Reklame. Das Marketing für den Duft haben der imposante Flakon und aussagekräftige Fotografien übernommen, die den Charakter des faszinierenden Duftes gekonnt in Szene setzen.
Ein Foto voller Spritzigkeit, Selbstbewusstsein, Tatendrang und Lebensfreude ist das Flaggschiff der Kampagne. Ein Testimonial im schicken Businessanzug des japanischen Designlabels mit Sitz in Paris bewegt sich nicht etwa vor dem Alltags-Hintergrund trister Büroräume. Auf einer großflächigen Wiese, mit strahlendem Lachen und in kraftvollem Sprung begibt sich der elegante Mann in eine Kaskade von Duft-Tropfen von Masakï Matsushïma aqua mat; homme. Der Betrachter kann Erfrischung und Energie, die er durch die Berührung mit dem Duft erfährt, fast selbst auf der Haut spüren. Der Parfum-Schauer entspringt dem faszinierenden türkisfarbenen Flakon, der auf der rechten Seite der in dunkelblauen Tönen gehaltenen Fotografie platziert ist. Neben der Duftflasche verraten weiße Lettern in modernem Stil die Namen von Parfum und Label.
Eine sehr wirksame Darstellung, die neben der Präsentation des Parfums die enge Verbindung zwischen Mode und Düften von Masakï Matsushïma ins Bewusstsein rückt. Eine zweite Fotografie präsentiert den Flakon mit den wichtigsten Details. Rechts daneben weist ein Segment der Parfumflasche wie ein breiter Pfeil auf spritzig sprudelndes Wasser in zarten Türkistönen. Neben dem Segment erläutern kleine Bilder wie Icons die Duftakkorde des Parfums Masakï Matsushïma aqua mat; homme: Feigenblatt, Limette, Pomelo, Magnolie, Sandelholz und Moschus. Ein eindrucksvolles, Foto, das den Betrachter mit allen nötigen Informationen über den faszinierend inspirierenden Duft versorgt. Weitere Fotografien zur Kampagne von Masakï Matsushïma aqua mat; homme beschränken sich auf die Darstellung von Flakon und Verpackung.