Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 23.08.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ausdruck von Stil und Weiblichkeit

Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir wurde 2016 lanciert. Der würzige und blumige Duft richtet sich an Damen. Die Haltbarkeit und Sillage von Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir sind überdurchschnittlich. In der Kopfnote tritt scharfer Ingwer mit fruchtigen Orangen und süßem Jasmin auf. Die Herznote bringt Veilchen und Osmanthus in Einklang mit edlen Rosen. Die Basis dagegen stellt weiche, cremige und aromatische Noten von Oud, Moschus und Amber vor.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir ist ein sinnliches, feminines und elegantes Parfum, das nicht nur abends getragen werden kann. Auch tagsüber lässt sich das feine Parfum mit der deutlichen Präsenz ganz hervorragend in der Freizeit tragen. Noch dazu passt der Duft von Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir auch in jede Jahreszeit. Das Label hat bewiesen, dass sinnliche und ausdrucksstarke Düfte durchaus auch Allrounder-Qualität haben können. Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir ist modern, zeitlos elegant, feminin und sinnlich, allerdings nicht erotisch und passt in den Sommer ebenso wie in den Winter. Es begleitet seine Trägerin über viele Stunden hinweg bei ebenso vielen Gelegenheiten. Mit Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir betont dessen Trägerin ihren persönlichen Stil.

Eine meisterhafte Kreation ohne Namen

Seit 1977 hat Oscar de la Renta mehr als siebzig Parfums lanciert. Leider werden die Parfümeure nur selten namentlich genannt. Auch Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir hat einen unbekannten, beziehungsweise ungenannten, Meister hinter sich.

Insgesamt kennt man 18 Namen, die für die eigenwillige Marke Düfte kreiert haben, dazu gehören die beiden Dufthersteller IFF und Firmenich. Namentlich genannte Parfümeure sind Ann Gottlieb, Béatrice Piquet, Calice Becker und Sophia Grojsman. Des Weiteren werden Pascal Gaurin, Jean-Marc Chaillan, Jean-Louis Sieuzac, Jacques Cavallier-Belletrud, Harry Frémont, Ilias Ermenidis, Guillaume Flavigny, Frank Voelkl, Carlos Benaïm, Bruno Jovanovic, Antoine Lie und Alberto Morillas genannt.

Ob eine dieser, zum Teil weltberühmten, Nasen auch für Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir zuständig war oder nicht ist, völlig unbekannt. Es könnte durchaus auch eine angehende Nase der großen Dufthersteller sein, vielleicht sogar ein Talent, das noch in der Ausbildung ist. Denn wie den meisten Labels geht es Oscar de la Renta nicht um Verkaufszahlen bei den Düften, sondern um das Talent, etwas Außergewöhnliches zu kreieren.

Das elegante Parfum erfüllt so viele Ansprüche, dass es schon fast Phänomenal ist, es kann tagsüber und abends getragen werden, passt in alle Jahreszeiten und besticht mit einer außerordentlichen Haltbarkeit und Sillage. Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir ist ein wunderbarer Beweis für das Talent des leider nicht benannten Parfümeurs, der sich mit diesem Duft ein kleines Denkmal setzt. Der Duft ist so gut, dass er direkt ohne Werbung lanciert wurde und dennoch täglich neue Freunde bekommt, denn das Parfum ist einfach überragend. Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir ist eben ein Duft wie Samt und Seide.

Goldige Eleganz

Der Flakon von Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir fällt sofort durch seine goldene Farbe auf. Das ursprüngliche Design des Flakons aus dem Jahr 1977 stammt von Serge Mansau und wird in unterschiedlichen Farbkombinationen bis heute verwendet. Betrachtet man den Flakon von oben, erinnert er an eine Blüte, während er von vorne durch seine geschwungenen und doch geraden Linien auffällt.

Der Designer des Flakons, Serge Mansau, wurde 1930 in Paris geboren und verstarb dort im Februar 2019. Dazwischen liegt ein aufregendes Leben mit einer schwierigen Kindheit und Jugend. Einziger Lichtblick des einsamen Serge Mansau war ein Onkel, der viel auf Reisen war und immer aufregende Geschichten erzählten konnte. Er förderte die kreative Seite des jungen Mansau und ermutigte ihn, gegen den Willen der Eltern ans Theater zu gehen. Seinen ersten Flakon realisierte er in den frühen 1960er Jahren für Helena Rubinstein. Ein durchschlagender Erfolg, dem über 300 aufsehenerregende Designs, wie der des Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir Flakons, folgten.

Die Qualität spricht für sich

Oscar de la Renta ist kein Label, das andauernd und für jeden Duft Werbung macht. Tatsächlich ist es eher selten, dass eine Werbung lanciert wird, sieht man von den fotografierten Flakons ab. Leider ist dies auch bei Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir nicht anders. Der sinnliche Duft, der zeitnah mit Oscar De La Renta Oscar Velvet, präsentiert in einem aufregend roten Flakon, lanciert wurde, besticht auch ohne große Kampagnen.

Der edle goldene Flakon zieht die Blicke auf sich, lockt und verleitet dazu, zuzugreifen und sich in das elegante Parfum zu hüllen. Und hat man Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir getestet, ist man dem sinnlichen Parfum auch schon verfallen. So ist es absolut nachvollziehbar, dass man keine Werbung für das Damenparfum braucht.

Als Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir lanciert wird, denkt man bei Oscar de la Renta an eine moderne Frau, die sich und ihre Weiblichkeit mag. Die ihre Weiblichkeit als absolute Stärke ansieht, sie geschickt einzusetzen weiß, aber nicht darauf beharrt. Sie ist selbstständig, wirkt in Jeans genauso weiblich wie im eleganten Outfit und geht selbstbewusst durch das Leben. Die Trägerin von Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir hat nichts gegen einen Ritter in strahlender Rüstung mit einem Strauß Rosen, aber sie nimmt die Herausforderungen des Lebens auch selbst an. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben, erlaubt sich aber auch den einen oder anderen Tagtraum, wenn es passt. Kurz gesagt, sie nimmt das Leben, wie es kommt und genießt es in vollen Zügen. Gleichzeitig hat die Trägerin von Oscar De La Renta Oscar Velvet Noir auch ihren eigenen Stil.