Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Cartier Eau de Cartier - Ein Klassiker der Parfumwelt

Cartier gehört nicht nur zu den namhaftesten Schmuckherstellern der Welt, dieser edle Name steht auch für eine Reihe von ebenso edlen Parfums. Die Duftserie Cartier Eau de Cartier bezaubert mit einem Duft, der ursprünglich nur für Damen konzipiert worden ist, sich mittlerweile aber zu einem Unisex-Duft der Spitzenklasse entpuppt hat. Der markante Duft des Ambers scheint für diesen Effekt ebenso verantwortlich zu sein wie die dezente, aber deutliche Note von Patchouli.

Als Damenduft qualifiziert sich die Cartier Eau de Cartier Serie vor allem durch ihre wunderbaren blumigen Komponenten. Ganz vorne steht dabei der Duft von Veilchen, der dieser Duftserie seinen markanten Stempel aufdrückt. Dieser Klassiker in der Parfumwelt hat auch heute noch das Zeug dazu, einen Duft zu prägen, ohne ihn dabei unnötig zu dominieren. Diese zauberhafte Wirkung kommt in der Duftserie Cartier Eau de Cartier besonders stark zum Tragen und verleiht den Düften ihren unnachahmlichen Reiz.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

Für die Frische im Duft steht bei Eau de Cartier vor allem die kraftvolle Bergamotte zur Stelle. Die Erdung dieses Höhenflugs obliegt dann nicht nur den wunderbaren Holz-Akkorden des Ambers, auch Lavendelblüten werden hier genutzt, um dem Geruchserlebnis eine ganz neue Dimension zu geben.

aller Kunden bewerten
Cartier Eau de Cartier positiv
4 oder 5 Sterne

4,87 von 5 Sternen — basierend auf 31 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Ich liebe diesen Duft.
Ich liebe diesen Duft. Als er 2001 aufgelegt wurde, war ich gleich begeistert. Vor allem, dass es eine ganze Serie mit Duschgel, Bodylotion, Deo gab. Viele haben mir schon bestätigt, dass der Duft super zu mir passt und meine Persönlichkeit unterstreicht. Vor einigen Jahren wurden leider die "Duftbegleiter" wie Bodylotion usw. eingestellt. Schön, dass es seit einiger Zeit wieder alles gibt. Sehr zu empfehlen für alle, die einen unaufdringlichen und trotzdem einprägsamen Duft möchten.
Kommentar von vom
Sehr schöner, frischer Duft
Ein wunderbarer Duft für jeden Tag, nicht aufdringlich sondern sanft und dabei ganz speziell. Gehört schon längst zu meiner Standardausstattung.
Kommentar von vom
super!
super duft für den alltag aber auch für den abend verfliegt auch nicht zu schnell trotz das es nicht das parfum ist!immer wieder würde ich es bestellen.kann es jedem empfehlen der nicht auf süsse aufdringliche sondern eher frische düfte steht!

Star-Parfumeurin Christine Nagel entwickelte Eau de Cartier

Die Cartier Eau de Cartier Serie gehört zu den wenigen Parfums, die von weiblichen Parfumeuren geschaffen wurde. Christine Nagel zählt zu den erfolgreichsten Schöpfern von wunderbaren Düften, die sich der männlichen Konkurrenz mit Leichtigkeit stellen kann. Zu ihren Kreationen gehören unter Anderem verschiedene Duftserien für Thierry Mugler, Chopard, Dior und Guerlain.

Christine Nagel hat für die namhaftesten Parfum-Marken gearbeitet und jedes einzelne Mal dafür gesorgt, dass ein weiterer Duft in die Welt kommt, der von Klasse und einer enormen Vielschichtigkeit sprechen kann. So hat sie in der Cartier Eau de Cartier auch Vanille benutzt, um der Serie eine gewisse Süße zu verleihen, die zusammen mit den anderen Komponenten in einem blumigen und pudrigen Duft mündet, der damit viele Facetten zeigt, die in jeder Duftfarbe zu strahlen scheinen. Für diese Expertise braucht es eine lange Erfahrung, die bereits in den 90er Jahren ihren Anfang nahm. Doch davor war nicht abzusehen, dass Christine Nagel einmal die Welt der Düfte im Sturm erobern würde.

Der Anfang ihrer Karriere war in der Forschung angesiedelt, das Chemielabor war ihre erste Leidenschaft. Eine Ausbildung, die ihr bei ihrer späteren Karriere mit Sicherheit von äußerstem Nutzen gewesen ist. Die Welt des Duftes ist auch immer ein Zusammenspiel von chemischen Komponenten, die nur durch Expertise in einen Einklang gebracht werden können, der dann in einer perfekten Harmonie gipfelt. Doch schon bald verließ Christine Nagel die Welt der Chemie, um sich mit Markanalysen zu beschäftigen und wurde dann schließlich von ihrem Mentor Michel Almairac in die Geheimnisse der Parfums eingeführt. Seitdem prägt sie diese Welt mit ihrem unnachahmlichen Talent.

Das dezente Design des Flakons soll Frauen und Männer begeistern

Der Flakon der Cartier Eau de Cartier Serie kann in keiner Sekunde verhehlen, dass er aus einem Hause kommt, in dem Stil die absolute Maxime ist. Wie auch bei seinen unnachahmlichen Schmuckstücken können auch die Flakons der Düfte aus dem Hause Cartier nur für die ultimative Fusion von Schönheit und Klarheit stehen. Dabei bleibt der Duft aber stets im Zentrum. Das klare Glas des Flakons lässt den Blick ungehindert auf seinem edlen Inhalt ruhen. Der elegante Cartier Schriftzug ist hier nur eine weitere Veredelung, die trotz seiner Ästhetik niemals den Fokus vom Hauptakteur nimmt.

Trotz all dieser Klarheit und Konzentration zeigt Cartier bei diesen Flakons auch seinen Sinn für das Außergewöhnliche. Hier wird sich nicht mit einem einfachen Sprühaufsatz zufriedengegeben. Eine doppelte Platte in Metalloptik umschließt das obere Ende des Flakons und verleiht ihm damit ein sehr hochwertiges und vor allem ein sehr außergewöhnliches Erscheinungsbild, das dem Duft vollkommen ebenbürtig ist.

Eine Werbekampagne mit der klassisch schönen Handschrift des Hauses Cartier

Das Kernstück der Werbekampagne für die Cartier Eau de Cartier Serie bildet eine Fotostrecke, die von Matthew Brookes photografiert wurde. In Paris entstand so ein Werbestatement der ganz besonderen Art. Das Model Shannan Click wurde zum Werbegesicht des unnachahmlichen Duftes. Schwarz-Weiß war das Medium, dessen sich der Fotograf bedient hat und diese Wahl trifft die Essenz dieser Duftserie auch hervorragend.

Hier handelt es sich um einen klaren Duft, der trotzdem Tiefe besitzt, ein Zusammenspiel von Ying und Yang, das sich in monochromen Bildern ganz besonders gut widerspiegeln lässt. Auch in diesem Bild lässt sich die klassisch schöne Handschrift des Hauses Cartier erkennen. Das Modell besticht nicht durch Opulenz, sondern durch einen zurückgenommenen und sehr klassischen Charme. Haare im Wet Look, ein reinweißes Top, das ist alles, was es braucht, um die Schönheit der Frau gekonnt in Szene zu setzen.

Doch trotzdem schaffte es Brooks, den Flakon in das Zentrum des Interesses zu bringen. Er dominiert den rechten Bildrand und zeigt mit seinen klaren und einfachen Formen, das dieses Parfum niemals im Hintergrund stehen wird. Auch eine weitere Bildkampagne von Cartier schafft es, den Flakon in den Mittelpunkt zu stellen. Die verschiedenen Flakons der Serie reihen sich hier vor einem edlen, blauen Hintergrund auf und werden nur von einigen fröhlich tanzenden Wassertropfen begleitet. So zeigt sich die ganze Frische und Klarheit eines Duftes, der trotzdem immer mehr zu bieten hat. Denn die Tiefe des Dufterlebnisses lässt sich wunderbar im elegant gestalteten Hintergrund erkennen. So wurde die ganze Vielschichtigkeit der Cartier Eau de Cartier Serie in wenigen, aber äußerst stilvollen Bildern gefangen.