Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 26.06.2019 03:57 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis  ·  2 100g Grundpreis = € 23,56

Ein grüner Damenduft

Das Acca Kappa Tilia Cordata Parfum wurde von Luca Maffei geschaffen und begeistert mit einem blumigen und grünen Duft. Lanciert im Jahr 2014 widmet sich der leichte und doch lang anhaltende Duft allen Damen, die feminine Düfte nicht mit Schwere gleichsetzen wollen. Dafür kreierte der kreative Parfümeur nicht nur einen ungewöhnlichen und erfrischenden Duft, sondern auch einen Flakon, der das Potenzial zu irritieren hat. Er macht neugierig auf den Duft im Inneren, der einfach hinreißend ist.
Für die Kopfnote trifft aromatische Bergamotte auf frische und leicht herbe Zitronen, dezent würziges Petitgrain und Neroli. Dabei handelt es sich um Orangenblüten, die in den ersten Morgenstunden noch taufrisch geerntet werden. Auch in der Herznote gibt Acca Kappa Tilia Cordata dem Duft florale Akkorde mit auf den Weg. Jasmin und Rosen in Kombination mit Magnolien und Lindenblüten formen eine harmonische Komposition, die von der Schlussnote sanft eingerahmt werden. Dezenter weißer Moschus und feines Zedernholz arrangieren sich mit Tonkabohnen und Amber.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Luca Maffei ist es gelungen, mit Acca Kappa Tilia Cordata einen wirklich hellen Duft zu schaffen, der sich besonders gut im Sommer und warmen Tagen im Frühling, aber auch im Herbst tragen lässt.

Ein junger Meisterparfümeur

Luca Maffei ist der kreative Kopf hinter dem zarten, femininen Acca Kappa Tilia Cordata. Er ist noch recht jung und hat dennoch schon über 50 Meisterwerke für verschiedene Häuser kreiert.
Geboren am 15.02.1985 wuchs der außergewöhnliche Parfümeur in der Welt der Düfte auf. Sein Vater arbeitete für Versace und Trussardi, ständig brachte er Duftproben nach Hause. Mit 18 ging Luca das erste Mal auf Reisen, um Ylang-Ylang Essenzen einzukaufen. Nach einem Wirtschaftsstudium an der Universität von Mailand widmete er sich voll und ganz der Welt der Düfte. Eine Zeit lang lebte er in Grasse, der Hauptstadt der Blüten für Parfums. Dort entdeckte er auch seine Leidenschaft für Zentifolien.
Viele namhafte Parfümeure waren beeindruckt vom natürlichen Talent Lucas, das ihn schließlich auch zu Acca Kappa Tilia Cordata führen sollte. Mit gerade einmal 26 Jahren kreierte er sein erstes Parfum, das nur ein Jahr später zu dem besten Nischen-Parfum Italiens gewählt wurde.
Sein weiterer Werdegang liest sich wie ein Überflieger Märchen im Rausch der Düfte. 2012 kreierte er sein nächstes weltweit anerkanntes Dufterlebnis. 2013 wurde er mit einem seiner Düfte in die Top 5 der besten Parfumeure unter 30 gewählt. Große Labels wurden auf den jungen Designer aufmerksam, der sich mittlerweile aussuchen kann, für wen er arbeiten möchte. So manches Label sieht es als Ehre an, den ehrgeizigen und extrem kreativen Parfümeur für sich gewinnen zu können.
Dass Luca Maffei dieser Höhenflug nicht zu Kopf gestiegen ist, zeigt seine Natürlichkeit und seine Bodenständigkeit, die alle in seinen Bann zieht. So wie auch Acca Kappa Tilia Cordata von Luca Maffei ein magisches Potenzial hat.

Qualität und Geradlinigkeit

Der Flakon von Acca Kappa Tilia Cordata ist ganz klassisch. Auf den ersten Blick könnte man an einen Herrenduft denken, doch das Haus Acca Kappa besinnt sich auf die wirklich wichtigen Dinge. In der Manufaktur legt man mehr Wert auf Qualität, weshalb der Flakon von Acca Kappa Tilia Cordata schlicht und geradlinig, dafür aber umso sorgfältiger hergestellt wurde. Unnötige Designschnörkel fehlen vollständig, denn der Flakon ist nur ein Transportmittel für den wertvollen und hochwertigen Duft im Inneren.
Das Unternehmen Acca Kappa wurde 1869 von Herman Kroll in Treviso gegründet und ist bis heute in Familienbesitz. Die elegante Kombination aus deutschem und italienischem Qualitätsbewusstsein spiegelt sich in dem Flakon ebenso wider, wie in den feinen Düften und Pflegeprodukten der Marke. Der Verzicht auf überflüssige Designs schont tatsächlich die Umwelt, weshalb der Flakon von Acca Kappa Tilia Cordata auch die Philosophie des Labels erfüllt, das auf Vertrauen, Respekt und Verantwortung für die Menschen und die Natur beruht.

Respekt und Nachhaltigkeit

Hört man den Namen Acca Kappa, denkt man sofort an Italien, doch nicht unbedingt an den deutschen Namen Krüll. Tatsächlich wurde das Unternehmen aber 1869 von Hermann Krüll gegründet. Er war tief beeindruckt von dem italienischen Flair, der Feinsinnigkeit, der Eleganz und der Kunstfertigkeit. Gerade in der Welt der Düfte waren die Italiener weitaus experimentierfreudiger als das Umfeld des Kaufmanns. So zog er nach Treviso und gründete dort sein Unternehmen.
Bis heute ist Acca Kappa ausschließlich im Besitz der Familie, ein Punkt worauf man in Treviso wirklich stolz sein kann und ist. Schließlich erschaffen die kreativen Designer und Entwickler solche wunderbaren Düfte wie Acca Kappa Tilia Cordata. Damit nicht genug, kreiert die Marke auch gleich passende Pflegelinien um die Düfte herum.
Die Kombination aus Qualität und Eleganz schaffte vom ersten Tag an eine Vertrauensbasis, die nie enttäuscht wurde. Denn das Motto von Acca Kappa hat sich ebenfalls nicht geändert. Respekt untereinander, gegenüber der Natur und Verantwortung nicht nur für die eigene Generation, sondern auch für die folgende, schafft Vertrauen.
Acca Kappa geht verantwortungsbewusst mit den natürlichen Ressourcen um, legt Wert auf Nachhaltigkeit und vermeidet künstliche Inhaltsstoffe, wo immer möglich. Als Ergebnis kann das Unternehmen schon seit Jahren auf eine umweltbewusste und umweltfreundliche Produktion zurückblicken, die seit jeher völlig frei von Tierversuchen ist. Was heute eine Selbstverständlichkeit sein sollte, war für die Familie schon immer ein wichtiger Punkt. Sie verstehen die Umwelt und die Lebewesen darin, Menschen und Tiere, als eine Symbiose, die mit Respekt und Umsicht behandelt werden muss. Nur dann entstehen Produkte, die so hochwertig wie Acca Kappa Tilia Cordata sind.