Wunschliste Telefon 030 / 12088042

Verführerische, verspielte Freude an der Liebe

Mit Bruno Banani Absolute Woman präsentiert der Parfumeur das Gegenstück zum beliebten Duft Absolute Man. Das Thema des Duftes ist die verspielte Frau, die Männer ohne Probleme um den Finger wickelt und dabei ihre feminine Eleganz nicht verliert.
Dabei bedient sich der Duft nicht klassisch, femininen Elementen, sondern einer heftigen pinken Grapefruit, Litschi, rosa Pfeffer, Bergamotte und Brombeere, die die Kopfnote sofort in die Nase steigen lässt. Das lässt die gelungene Herznote aufblühen, die aus Rose und Jasmin gebildet und durch Tagetes und Orangenblüte akzentuiert wird. So kann vor allem der Jasmin, der sich in Absolute Woman keck und verführerisch präsentiert, imposant in Szene setzen. Wie eine Aura der Femme Fatale läutet sich dann der Abgang ein, der hauptsächlich durch einen weiblichen Moschus gebildet wird. Weitere Akkorde bilden eine herbe Basis aus Vanille, Eichenmoos, Amber und Zeder.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Die Einzigartigkeit der weiblichen Lust an der Liebe wird mit dem Konzept verkörpert und in einer künstlerischen Form präsentiert.
aller Kunden bewerten
Bruno Banani Absolute Woman positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Bruno Banani
Einfach nur genial top Preis super Produkt immer wieder. Es passt zu jedem Anlass. Oder einfach als Alltagsparfüm. Super Vergleich zum hell pinken Bruno Banani.

Bruno Banani entwickelt meist im hauseigenen Labor

Bruno Banani Absolute Woman ist einer der neuen 2015er Düfte des Labels und erweitert die große Duftpalette in Kombination mit Absolute Man. Entwickelt werden Düfte bei Bruno Banani seit dem Jahr 2000 mit dem Duft Bruno Banani Man, das zu den klassischen Männer-Düften der Moderne gehört. Das Unternehmen aus Chemnitz verlagerte sich schon im Jahr der Entstehung, 1993, auf Männer- und Damenmode, die sich an neuen, sportlichen Trends orientiert und dieses Konzept findet sich ebenfalls in den Parfums.
Entwickelt werden diese im hauseigenen Labor, doch einige stammen von bekannten "Nasen" wie Thierry Wasser und Bernard Ellena. Wasser entwickelte zum Beispiel 2001 das Parfum Bruno Banani Woman, das einen der Klassiker des Labels darstellt. Ellena steckt hinter About Men von 2004 und konnte dadurch neue Perspektiven für Männer dar, die Damen mit der Schönheit des Jasmins verzaubern wollen.
Einer der beliebtesten Düfte von Bruno Banani ist Pure Man, das gekonnt für den Einsatz mit der Unterwäsche des Labels kombinierbar ist. Das Parfum von 2006 setzt auf Zeder, Anis und Kardamom und stellt eine ungewohnt holzig und würzige Komposition dar. Bruno Banani Parfums können mit ihrem Fokus begeistern, der sich bei jedem einzelnen Duft präsentiert.

Der einzigartige Charakter der Frau in abstrakter Form

Wie von Bruno Banani gewohnt, setzt auch der Bruno Banani Absolute Woman Flakon auf eine abstrakte Darstellungsweise, die jedoch abseits von männlichen Formen liegen. Der leicht runde Glaskörper verbindet sich mit einem schiefen Kegel, der im durchsichtigen Pink gehalten ist. Die Formel des Parfums ist ebenfalls in dieser Farbe vorhanden und durch den durchsichtigen Glasbehälter scheint es im vollen Zustand im selben Ton.
In der Darstellung soll es die Einzigartigkeit der Frau und auch die Körperform darstellen, die solch eine Femme Fatale der Moderne versprüht. Der Verschluss ist ebenfalls durchsichtig und dadurch ebenso geheimnisvoll wie versprechend.

Gewinnerin von Britain & Ireland's Next Top Model für Bruno Banani

Bruno Banani gehört seit mehr als einem Jahrzehnt einer der bekanntesten Hersteller von Parfums und setzt bei seinen Werbekampagnen auf ein ähnliches Konzept. Bei Bruno Banani Absolute Woman steht jedoch das Model, Jade McSorley aus England, im Vordergrund.
Jade McScorley verdreht den Männern im TV-Spot zu Bruno Banani Absolut Woman den Kopf, 2015.
Dieses verführt in der Kampagne Männer im Adoniskostüm, die vor allem im Werbespot in Szene gesetzt werden. Ein wichtiger Akzent sind die Teufelshörner, die McSorley aufgesetzt werden, um ihre Rolle als Femme Fatale stärker in Szene setzen zu können. Sie scharrt vier Männer mit der Macht des Duftes um sich, die sie dann kokett präsentiert.
Geboren wurde McSorley 1988 in Middlesborough und bekannt wurde sie aufgrund der TV-Serie Britain & Ireland's Next Top Model, bei der sie 2009 den dritten Platz erreichte und danach einen Platz bei Models 1 ergattern konnte. Neben der Kampagne bei Bruno Banani konnte sie ebenfalls für Tallulah Love und Swatch modeln, was ihren Bekanntheitsgrad steigerte.
Für Absolute Woman wurde sie vor zwei Männern abgelichtet, dabei fasziniert sie mit einem kecken Lächeln und einem unwiderstehlichen Blick, der Bände spricht. Zusätzlich zu den Bildern mit McSorley finden sich Magazin-Aufnahmen, die das Parfum und eine Grapefruit mit Wasserspritzern zeigen, was die Frische und Lebensfreude des Duftes verdeutlichen soll. So schafft es Bruno Banani, problemlos einen interessanten Effekt in der Werbung zu erzeugen.