Wunschliste Telefon 0800 / 5550025

Das Beste vom Mann

Bruno Banani Man's Best wurde 2017 lanciert und ist ein süß-würziger Duft. Die Kopfnote aus Apfel, Grapefruit und rosa Pfeffer geht über in eine Herznote aus Kaschmir-Akkorden, Zimt und Muskat. Weiche und leicht süße Vanille vereint sich in der Basis mit cremiger Tonkabohne und würzigem Sandelholz.
Wie man es vom Label gewohnt ist, spaltet Bruno Banani Man's Best ein wenig die Geister. Wer keine süßen Düfte mag, lehnt Bruno Banani Man's Best ab. Für diejenigen, die maskuline Eaux de Toilette mit einem Schuss Süße mögen, ist Bruno Banani Man's Best einer der besten Alltagsdüfte, die es gibt. Das Herrenparfum will kein Nischenduft sein. Bruno Banani Man's Best ist Mainstream und das mit Absicht. Schließlich möchten alle Männer gut gepflegt durch das Leben gehen.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Wie gut das Label mit seiner Strategie fährt, beweist auch die Tatsache, dass um das Eau de Toilette Bruno Banani Man's Best eine ganze Duft- und Pflegeserie entstanden ist. Shower Gel, Deodorant Spray und After Shave gehören ebenso dazu, wie das Parfum selbst. Bruno Banani Man's Best ist genau das richtige für alle Männer, die sich selbst nicht zu ernst nehmen und auch mal über sich selbst lachen können.
aller Kunden bewerten
Bruno Banani Man's Best positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 1 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Gut und schnell
Das Parfum von Bruno Banani kam schnell und unkompliziert zu mir. Die gesamte Abwicklung war einfach. Das Parfum benutze ich als Zweitparfum. Es hat einen angenehmen Duft (gefällt meiner Frau) und wird in einer kompakten Flasche geliefert.

Von Unterwäsche und großen Parfümeuren

Bruno Banani ist eines der Label, das, wenn überhaupt, nur sehr selten einen Parfümeur nennt. Auch bei Bruno Banani Man's Best ist nicht bekannt, wer für den etwas anderen Herrenduft verantwortlich zeichnet. Er wird, wie die meisten Düfte des Labels, von Coty vermarktet. Zu deren Angestellten gehören auch einige Parfümeure, nur die Namen der Nasen erfährt man leider nicht. So weiß man tatsächlich nur von ganzen drei Parfümeuren, die für das deutsche Label tätig waren.
Einer von ihnen ist André Wilps, der auch einige der Flakons des Labels entwarf. Die beiden anderen Namen lassen Parfum-Freunde weltweit aufhorchen. Handelt es sich doch um Bernard Ellena und Thierry Wasser. Die beiden weltberühmten Parfümeure konnten dafür gewonnen werden, jeweils einen Duft für das Label zu kreieren, was beweist, wie gut die Marke wirklich ist. Dabei nimmt sich das Label, das 1993 aus der Taufe gehoben wurde, selbst nie ganz ernst. Was mit moderner Unterwäsche begann, hat in der Zwischenzeit zu einer Marke geführt, die in aller Munde ist. Jeder kennt die Werbungen mit den Teufelshörnern, jeder kennt die schrägen Flakons. Davon ließen sich auch die beiden meisterhaften Nasen Ellena und Wasser inspirieren.
Thierry Wasser konzipiert sogar einen der ersten Düfte des Labels, das 2001 lancierte Bruno Banani Woman. Ihm folgt 2004 Bernard Ellena, der sich dem Herrenduft About Men widmet. Natürlich werden auch diese beiden Düfte von Coty vermarktet. So ist der Parfümeur von Bruno Banani Man's Best auf jeden Fall in einer guten Gesellschaft. Wer hätte gedacht, dass aus einer Schräglage ein solcher Erfolg werden könnte, der sich ungebrochen fortsetzt, wie Bruno Banani Man's Best beweist.

Ein Flakon mit Schräglage

So schräg wie man es von Bruno Banani gewohnt ist, ist auch der Flakon von Bruno Banani Man's Best. Mit den schräg stehenden Flakons machte das Label von Anfang auf sich aufmerksam.
Seitdem im Jahr 2003 der erste Duft Bruno Banani Man erschienen ist, haben alle Düfte „Schräglage“. Einige der Flakons stammen von André Wilps, der 2001 den Flakon von Bruno Banani Woman und jenen von About Men erschuf. Andere Designs des Labels stammen von Lutz Hermann. Auf jeden Fall hat Label Bruno Banani mit seinen Flakons sofort ein Statement gesetzt und Designs mit Wiedererkennungswert geschaffen.
Der Flakon von Bruno Banani Man's Best ist neben der üblichen Schräglage mit Riefen versehen, auf denen das doppelte "B" entgegengesetzt aufgebracht wurde. Der Verschluss ist so golden wie der Duft selbst und ebenfalls geriffelt. So liegt der Flakon gut in der Hand und lässt sich trotzt Schräglage gut handeln. Und ein Blickfang im Bad ist der Bruno Banani Man's Best Flakon auch.

Im geheimen Duft-Labor von Bruno Banani

Bruno Banani spielt augenzwinkernd mit Klischees. So sieht man in dem Clip zu Bruno Banani Man's Best zunächst eine Frau in weißen High-Heels, die einen Laborwagen schiebt. Die schräge Tür zum "Bruno Banani Fragrance Lab" öffnet sich, ein Mann in grauen Jeans und schwarzem Shirt tritt ein. Er bleibt kurz stehen, sieht die aufregenden Laborantinnen und ein Lächeln zeigt sich auf seinem Gesicht, bevor er weitergeht.
Dann könnte es verwirrend werden, denn man sieht immer die gleiche brünette Schönheit mit den tollen Kurven. Sie zerbricht eine Zimtstange, dreht Muskatnüsse durch den Schredder und wird von einer Kaschmir-Wolke eingehüllt. Dann schreitet die gleiche Dame mit dem Wagen aus dem Anfang des Clips herbei und fängt einen Tropfen des Duftes auf. Weiter geht es zu Grapefruits, deren Aromen auf eine ebenso interessante Weise geerntet werden wie Sandelholz oder die ausgesuchten rosa Pfefferkörner. Immer wieder sieht man die Damen in sexy Posen, die gerne dem Klischee entsprechen, aber nie ernst gemeint sind. Der "Smooth Operator" schneidet den schrägen Flakon aus einem Glasklumpen und wird an einem Tresen, Tropfen für Tropfen aufgefüllt. Zum Schluss greift der Mann nach dem Flakon und trägt Bruno Banani Man's Best auf. Auf einem Drehstuhl sitzend spürt er sofort die Wirkung des Duftes, die daraus besteht, dass einige bildhübsche Frauen ihn einrahmen, während ein Heiligenschein über ihm aufleuchtet.
Der Sexappeal im Clip zu Bruno Banani Man's Best ist deutlich, aber ebenso deutlich ist es, dass alles mit einem Zwinkern vorgestellt wird. So will das Label ausdrücken, dass man sich bei aller Männlichkeit nicht zu ernst nehmen, das Leben genießen sollte und dabei auch immer über sich selbst lachen kann.