alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 25.08.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Ein weiterer Duft auf dem Weg zum Klassiker

Kraftvoll und zugleich pudrig: Das ist Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu. Der Unisex-Duft ist noch nicht lange auf dem Markt und doch auf dem besten Weg, ein Klassiker zu werden. Mit seinen frisch-holzigen Aromen lässt sich die Kreation angenehm tragen und kann sich gleichsam an hektischen Tagen und durchtanzten Nächten behaupten.

Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:

In der Kopfnote wird die Essenz mit Aromen von Menthol herrlich frisch eröffnet. So macht der Einstieg unweigerlich Lust auf alles, was da noch kommt. In der Herznote glänzen herzhaft-holzige Noten, ohne sich jedoch zu sehr aufzudrängen. In der Basis entfaltet sich die sinnliche Aura von Lakritze, mit der Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu angenehm winterlich abgeschlossen wird.

aller Kunden bewerten
Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu positiv
4 oder 5 Sterne

4,57 von 5 Sternen — basierend auf 7 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Sommerduft, der aber schnell verfliegt
Sommerlicher, frischer Duft, der für meinen Geschmack zu wenig Intensität hat und schnell verfliegt. Da bleibe ich doch lieber beim ursprünglichen Eau de Cartier.
Kommentar von vom
Zeitlos und klassisch
Toller Duft, da zeitlos und klassisch, morgens wie abends, Mann wie Frau - immer wieder gerne gekauft, einzigartig in seinem klassischen Vetiver-Duft-Umfang.
Kommentar von vom
Guter Duft
Sehr angenehmer, frischer und peppiger Frühlingsduft. Gefällt mir sehr gut und ich bin zufrieden mit meinem Kauf der großen 200 ml Verpackung. Der Flakon ist auch sehr schön gestaltet.

Cartiers Hausparfumeurin Mathilde Laurent Guerlain erschuf einen untypischen Duft

Die Nase hinter Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu ist Star-Parfumeurin Mathilde Laurent Guerlain, die erst seit kurzer Zeit Herrendüfte für das Haus Cartier entwirft.

Die Tochter eines Architekten schuf ihre ersten Düfte gemeinsam mit ihrem Vater, der sich ebenfalls für dieses Handwerk interessierte. Seit 2005 hat die Französin ihre feine Nase in den Dienst von Cartier gestellt, und hat seitdem etwa 13 verschiedene Duftlinien kreiert, die sowohl für Frauen als auch Männer gedacht sind.

Bei der Verarbeitung von duftenden und konservierten Zutaten in den Kopf-, Herz- und Basisnoten bevorzugt die begabte Designerin hauptsächlich ätherische Öle wie das Zitrusblätteröl, Früchte wie die Limone und die Patchouli, Cis 3 Hexenol, Aromen der Iris und das sogenannte Ethylène Brassylate. Trotzdem ist Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu kein typischer Cartier-Duft. Stattdessen bricht die Kreation mit allen Klischees und stellt Traditionen auf den Kopf.

Ein unverwechselbarer Flakon für das hellblaue Elixir

Weil Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu ein Unisex-Duft ist, standen die Kreativen des Luxuslabels vor der Herausforderung, einen Flakon zu entwerfen, der Männer und Frauen gleichermaßen anspricht. Gelungen ist Cartier ein zeitlos schönes Glasfläschchen, das in eisigem Hellblau leuchtet.

Mit seiner Optik kann der Flakon von Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu zweifelsohne als eine Ode an den Purismus verstanden werden. Der transparente Zylinder geht in zwei übereinander liegenden Scheiben über, auf denen ein silberner Sprühkopf thront. Das durchsichtige Glas gibt den Blick auf einen gläsernen Tropfen frei. Ein liebevoll gestaltetes Detail, das den Flakon unverwechselbar macht.

Den Bauch der Flasche ziert der Cartier-Schiftzug.

Reduzierte Kampagne, die doch die Frische unterstreicht

Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu selbst hat keine groß angelegte Werbekampagne. Die sehr einfach gestalteten Anzeigen sind im Stil derjenigen für die gesamte große Duftreihe Eau de Cartier gehalten. Auf Models wird gänzlich verzichtet, im Mittelpunkt stehen ganz alleine die Flakons und die einzelnen Düfte der Reihe.

Im Hintergrund befindet sich in Anlehnung an den Namen stets Wasser – oder aber er ist in leichtem Blau gehalten, der an selbiges erinnert. Im Wasser sind die ringförmigen Wellen zu sehen, die nach Einschlag eines Tropfens entstehen. In anderen Motiven umspielen Luftblasen einen im Wasser schwebenden Flakon.

In einer ganz besonders raffinierten Anzeige wirkt es, als stünde der Flakon von Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu auf einer Wasseroberfläche. Um ihn herum sind kreisförmige Wellen. Durch eine geschickte Positionierung wirkt es, als wären diese durch den Tropfen ausgelöst, der in den Flakon eingearbeitet ist.

Erfrischend und kühl, so wirken die Düfte in dieser Kampagne, so natürlich auch Cartier Eau de Cartier Vétiver Bleu in diesen Anzeigen. Ganz ohne viele Worte vermitteln sie so das, was den Duft ausmacht.