Wunschliste Telefon 0800 / 5550025
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 16.06.2019 03:58 Uhr und daraus abgeleitete prozentuale Ersparnis

Juicy Couture Dirty English - Die feine englische Art mit Coolness und rasantem Tempo

Juicy Couture, das US-amerikanische Designerlabel für Damenbekleidung und Accessoires, lancierte im Jahr 2008 sein erstes Herrenparfum. Der geheimnisvolle, etwas mystische Duft ist keineswegs "dirty". Mit seinen frischen, würzigen und sinnlichen Akzenten assoziiert er unbändigen Freiheitsdrang, dynamische Lebensfreude und modernes Selbstbewusstsein. Das in seinen Duftnoten dunkel gehaltene würzig-holzige Parfum Juicy Couture Dirty English ist eindrucksvoll intensiv und macht im Alltag eine ebenso gute Figur wie auf einer temporeichen Motorradtour.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Der faszinierende Herrenduft eröffnet mit einem aromatisch-würzigen Akkord mit spritzig-zitrischer Begleitung. Edle Akzente von Kardamom, blauer Zypresse und fein-scharfem Kümmel erhalten durch Bergamotte und saftige, reife Mandarine eine besonders prickelnde Frische. Die Herznote von Juicy Couture Dirty English wartet mit einem eindrucksvollen Zusammenspiel prononciert maskuliner Nuancen auf. Elegantes schwarzes Leder und das Öl der majestätischen Atlaszeder sind die dominierenden Akzente. Die Aromen von edlem Sandelholz, grün-würzigem Majoran und fein rauchiger, indischer Vetiver-Wurzel unterstützen den Eindruck von hemmungsloser Wildheit und mystischer Dynamik. Das markante Dufterlebnis klingt selbstbewusst sinnlich aus. Holzige Nuancen von schwarzem Ebenholz und kostbarem Oud, dem Agarholz, beugen sich der geballten Sinnlichkeit von Amber, warmem Moschus und weichem Moos. Juicy Couture Dirty English ist ein einzigartiger Herrenduft voller Dynamik, verführerischer Männlichkeit, Charisma und ungebremster Lebensfreude.
aller Kunden bewerten
Juicy Couture Dirty English positiv
4 oder 5 Sterne

5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Super männlich & herb
Juicy Couture Dirty gefällt mir sehr. Nehme sonst Polo von Ralph Lauren, aber das engl. Eau de Toilette hält lange an und ist nicht aufdringlich!!
Kommentar von vom
Was ganz Besonderes
Dirty English hab ich durch Zufall entdeckt - und bin begeistert. Ein sehr edler holzig würziger Duft, der (bisher) nur von sehr wenigen getragen wird. Für den Sommer sicherlich etwas schwer - aber für die kühleren Monaten sicherlich mein absoluter Favorit. "Seperates the men from the boys" - passt hier sicherlich noch besser als bei Baldessarini.

Jahrzehntelange Erfahrung für einen einzigartigen Duft

Die beeindruckende Parfum-Komposition Juicy Couture Dirty English stammt von Meisterparfümeur Claude Dir. Den Franzosen verbindet eine mehr als vierzigjährige Leidenschaft mit der Welt der schönen Düfte. Sein untrügliches Gespür für besondere Duft-Akkorde, seine Kreativität und die langjährigen Erfahrungen in der Parfum-Industrie fanden ihren Niederschlag in weit mehr als vierzig Duft-Kompositionen. Dir ist stets auf der Suche nach innovativen, unkonventionellen Kreationen. Entsprechend jung sind die Label für die er seine Parfums designte. Neben Clean und Bond No. 9 finden sich Marken wie Hugo Boss, Lacoste und Elizabeth Arden.
Geboren und ausgewachsen in einem kleinen Bergdorf in der Provence hat Dir schon als Kind die Düfte von Erde, gewärmt von mediterraner Sonne, Oliven-Bäumen, Jasmin, Rosen und Mimosen sowie den Geruch frischen Schnees verinnerlicht. Nach einem Chemiestudium führte ihn seine erste Tätigkeit zum Unternehmen MANE Flavor. Parallel zu seiner Tätigkeit ermöglichte ihm die Duft-Manufaktur eine Ausbildung zum Parfümeur. Nach seiner Ausbildung kreierte Dir zahlreiche Düfte für die Schweizer Duft- und Aromen-Manufaktur Givaudan, bevor er sich wieder seinem Heimat-Institut MANE zuwandte.
Im Jahr 2016 ehrte die amerikanische Gesellschaft der Parfümeure die einzigartigen Parfum-Kompositionen von Claude Dir, unter ihnen auch Juicy Couture Dirty English, mit ihrem Lifetime Achievement Award. Im gleichen Jahr wurde eine Ausstellung mit Collagen von Claude Dir eröffnet. Mit ihnen wollte der Künstler seine olfaktorischen Kreationen auch visuell sichtbar machen. Er arbeitete dabei mit Farbe, Klebstoff und recyceltem Holz, um seine ersten Duft-Formulierungen ins Bild zu setzen. Dazwischen nennen kleine Papierschnipsel fast unsichtbar die Namen seiner bevorzugten Duftnoten - Bergamotte und Lavendel.

Die Synthese von Eleganz und wilder Biker-Romantik

Juicy Couture Dirty English wird in einem besonders beeindruckenden Flakon präsentiert, der die Coolness des Parfums und Accessoires der Biker-Szene miteinander vereint. Die äußeren Konturen des viereckigen Fläschchens gleichen denen der Flakons der Damendüfte des Labels. Ihr Markenzeichen sind die dezent hervorstehenden, abgerundeten Kanten sowie eine feine, angegossene Bodenplatte. Die glasklare Flasche gibt den Blick frei auf das Duftwasser in fein schimmernder Bernstein-Farbe. Die Frontseite des Flakons besitzt eine reliefartig hervorgehobene, kleine Platte, auf der das Wappen des Labels Platz gefunden hat. Ein extravagantes Design, das die Seele des Parfums betont.
Der Verschluss bringt die ungebändigten, wilden Facetten des Duftes zum Ausdruck. Er besteht aus Metall im Vintage-Stil und ist mit der Optik einer Metallkette umhüllt. Zusätzlich ist die silberne Verschlusskappe mit einem rustikalen Lederband umwickelt, an dem sich Charms aus Metall befinden. Eines hat die Form eines traditionellen Siegels und trägt die Initialen der Firmengründerinnen der Marke.

Die coole Präsentation eines kraftvoll-dynamischen Herrenparfums

Die Lancierung des Duftes Juicy Couture Dirty English wurde von einer originellen Printkampagne begleitet. Sie rückt das Credo des Parfums in den Mittelpunkt und folgt dem Bad-Boy-Image. Ein knallbuntes Plakat zeigt in der Mitte den Kopf eines männlichen Models mit zahlreichen bunten Tätowierungen am Hals. Er trägt einen Drei-Tage-Bart, in seinem Haar leuchten pinkfarbene Strähnen. Stirn und Augenpartie des Testimonials werden durch einen Schriftzug im Look ausgeschnittener Einzelbuchstaben, wie sie auf Erpresser-Schreiben üblich sind, verdeckt. Er verkündet den Namen des Parfums - Dirty English. Zwischen den Buchstaben blickt ein stahlblaues Auge direkt auf den Betrachter. Der Flakon des Duftes wird am rechten, unteren Bildrand präsentiert, darunter der Name der Marke. Danach ergeht, wiederum mit ausgeschnittenen Schnipseln, der Hinweis, dass es sich um einen neuen Duft für Herren handelt.
Die raffinierte Fotografie erweckt insgesamt den Eindruck eines gebastelten Steckbriefes und entfernt sich vom Habitus eines Werbeplakates für ein luxuriöses Parfum. Damit ist die Werbung für den Duft Juicy Couture Dirty English geeignet, noch weit mehr Blicke auf sich zu ziehen als herkömmliche Printkampagnen. Das exklusive Parfum Juicy Couture Dirty English ist nicht nur der bis dato einzige Herrenduft der Marke. Auch die Werbekampagne fällt aus dem Rahmen der von Juicy Couture gewohnten Präsentationen. Die Kampagnen für die Damenparfums mit anmutigen Model-Schönheiten in aufregenden Posen bilden einen deutlichen Kontrast zur Präsentation von Juicy Couture Dirty English.
Das New Yorker Label ist eine trendige Marke, die den Damen vorbehalten bleibt. Umso aufregender und interessanter der faszinierende Ausflug in die Welt der Herrendüfte.