Wunschliste Telefon 030 / 12088042
alle Preise inkl. MwSt. & zzgl. Versandkosten  ·  1 Ersparnis gegenüber dem Preis auf parfumagic.de (Panda Perfumes Ltd.) vom 21.01.2019 03:54 Uhr

Ein Duft für leidenschaftliche Männer: Police To Be Camouflage

Der Herrenduft Police To Be Camouflage ist angenehm synthetisch und stammt aus dem Jahr 2015. Er beginnt im Auftakt mit einer Kopfnote aus saftiger Zitrone, frischer Minze, rotem Apfel und aromatischem Kardamom. Das Herz präsentiert sich mit ozonischen Akkorden und Solar-Akkorden. Dazu gesellen sich provenzalischer Lavendel, herber Rhabarber, sanftes Veilchen, würziger Muskat und süßer Zimt. Die feine und warme Basis setzt sich aus zarter Orangenblüte, cremiger Vanille köstlicher Tonkabohne, holzigem Amber, kostbares Kaschmirholz und haitianischem Vetiver zusammen. Sie verleiht ihm die lang anhaltende und unvergessliche Basis. Police To Be Camouflage ist ein perfekt gelungener Mix aus Sexappeal, Glamour und Coolness und setzt diese Eigenschaften beim Träger perfekt in Szene.
Der Duft ist ein dynamischer und energetisierender Cocktail, der perfekt für den leidenschaftlichen Mann geeignet ist und ihm zusätzliche Kraft verleiht. Er legt sich um die Haut seines Trägers wie ein unsichtbarer Schleier und bleibt den ganzen Tag an seiner Seite, denn er ist ein sehr zuverlässiger Begleiter. Aufgrund seiner speziellen Mischung eignet sich Police To Be Camouflage als Duft für den Tag und den Abend. Zu später Stunde darf er sogar gerne etwas intensiver aufgetragen werden, da sich seine Ingredienzien dann voll entfalten können.
Kopfnoten:
Herznoten:
Basisnoten:
Police To Be Camouflage ist ein schwingender Duft, der seinen Träger beschwingt und ihm überall, wo er sich gerade befindet, gute Laune schenkt. Deshalb ist sein typischer Träger ein positiv denkender Mann, der eine ebensolche Lebenseinstellung besitzt.
aller Kunden bewerten
Police To Be Camouflage positiv
4 oder 5 Sterne

4,5 von 5 Sternen — basierend auf 2 Kundenmeinungen

Kommentar von vom
Riecht perfekt !
Das Parfüm ist nicht zu stark und nicht zu Leicht, ist genau richtig riecht richtig gut. Lieferung ging super schnell und auch billig, bei Import kostet es das doppelte!
Kommentar von vom
schöner Flacon
Der Flacon ist ein Hingucker, doch leider hält der Duft nicht so lange an. Der Duft riecht sehr erfrischend. Ich würde es trotzdem weiterempfehlen.

Das italienische Label Police

Das italienische Unternehmen Police machte in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts vor allem durch außergewöhnliche Sonnenbrillen von sich reden. Sie besaßen große Gläser und breite Bügel, die nicht nur cool, sondern auch glamourös wirkten. Auch die Düfte, die mittlerweile hergestellt werden, strahlen diese Eigenschaften aus. Darüber hinaus bietet das Unternehmen noch hochwertige Lederwaren an.
Die Düfte aus dem Hause Police sind herb und frisch. Man merkt ihnen deutlich die mediterrane Abstammung an. Für Herren bietet Police vor allem Düfte mit holzigen, zitrischen, würzigen und außergewöhnlichen Noten an. Dazu verwenden die Parfümeure zum Beispiel Lorbeer, Zitrone, Zeder, Lavendel und Tonkabohne. Die Damendüfte begeistern mit fein aufeinander abgestimmte Kreationen, die beispielsweise mit Vanille, Pfirsich und Jasmin angereichert sind. Die besondere Komposition der verschiedenen Ingredienzien ist dafür verantwortlich, dass die Düfte des Herstellers sich wie die warme Sommersonne anfühlen, die sich sanft auf die Haut legen und sie attraktiv bräunen.
Alle Düfte von Police sind kostbar und schenken Glamour und Extravaganz. Das zeigt sich auch an den Flakons von Police, denn es spielt keine Rolle, ob es sich um Damen- oder Herrendüfte handelt, jeder einzelne Flakon des Hauses Police ist originell gestaltet, zum Beispiel wie bei diesem Duft als Schädel, aber auch Handschellen fungierten bereits als Flakon. Jeder Flakon und jeder Duft sind eine sehr auffällige Kreation, die als schmückendes Accessoire genutzt werden kann. Zudem erhalten die Düfte eine auffällige Bezeichnung, der oft ein "To Be" vorausgeht. Damit schenken sie ihren Trägerinnen und Trägern das Gefühl, dass sie eigens für sie kreiert wurden und ihre Lebenseinstellung wiedergeben. Police To Be Camouflage bildet hierbei keine Ausnahme.

Ein getarnter Schädel: Der Flakon von Police To Be Camouflage

Der Flakon von Police To Be Camouflage zeigt sich besonders spektakulär und außergewöhnlich, denn er hat die Form eines menschlichen, skelettierten Schädels. Doch er ist nicht weiß, sondern präsentiert sich in typischen Tarnfarben. Auch die Augenhöhlen sind tatsächlich vorhanden, sodass der Flakon von Police To Be Camouflage einem menschlichen Schädel täuschend echt nachgebildet ist. Dort, wo sich der Mund befinden müsste, ist der Name des Herstellers in Form eines silbernen Streifens zu lesen.
Der Zerstäuber des Flakons von Police To Be Camouflage ist ebenfalls silberfarben und besteht aus drei Teilen. Der untere Teil ist etwas breiter als der obere. Beide Teile werden durch eine Scheibe getrennt. An dieser Scheiße ist außerdem eine Kette befestigt. Das komplette Erscheinungsbild des Flakons von Police To Be Camouflage ist sehr ausgefallen und wirkt deshalb sehr ansprechend auf das menschliche Auge. Deshalb ist er das ideale Accessoire für jedes Bad, denn dort verbreitet er eine sehr moderne und wirkungsvolle Atmosphäre.

Getarnt in der Großstadt: Die Werbekampagne

Der Werbespot zum Duft Police To Be Camouflage beginnt mit einem tarnfarbenen Hintergrund. Dann ist der Duft auf einem Tisch in einer Wohnung zu sehen. Die Kamera zeigt nun einen jungen Mann, der am Fenster steht und nachdenklich hinausblickt. Er legt sich auf seine Couch und dann fällt sein Blick auf den Flakon. Schließlich steht er auf, schaut auf seine Uhr, deren Ziffernblatt ebenfalls tarnfarben ist, zieht sich seine Jacke an, ergreift den Flakon und sprüht sich damit ein. Auch seine Turnschuhe sind tarnfarben. Er zieht seine Sonnenbrille auf und geht an seinem Schrank vorbei nach draußen.
Ein Blick auf die Uhr verrät dem Zuschauer, dass es halb elf Uhr vormittags ist. Dann wechselt die Einstellung und es ist eine junge Frau zu sehen. Auch sie trägt eine tarnfarbene Uhr. Zwischenzeitlich ist der Mann wieder zu sehen. Er wirkt, als würde er jemanden suchen. Die Frau hat sich auf eine Bank gesetzt und schaut auf ihre Uhr, während sie eine Rolltreppe hinauffährt. Viele Menschen, die vorbeigehen, tragen ebenfalls tarnfarbene Jacken. Sogar die Rolltreppe ist zum Teil in dieser Farbe gehalten. Wieder wechselt die Einstellung und der Mann ist zu sehen. Vieles in der Umgebung ist tarnfarben, unter anderem ein Motorrad und ein Gebäude. Nun fährt auch der Mann die Rolltreppe hinauf. Dann schaut er erneut auf seine Uhr. Plötzlich gehen sich die beiden entgegen, doch laufen aneinander vorbei. Die Frau dreht sich um und lächelt ihn zaghaft an. Am Ende des Spots werden der Flakon und der Name des Herstellers eingeblendet.